Gemälde von Otto Thomasczek: Inhalt Vorwort Zum Leben des Malers

Ein Bilderbuch von Otto Thomasczek
mit Beiträgen aus der Mark Brandenburg

kommentiert und mit neuen Ansichten versehen

Fotograf unbekannt

Unterschrift von Otto Thomasczek

Der Inhalt

  1. Ein Foto des Künstlers
  2. Der Inhalt
  3. Worte zum Werk des Künstlers
  4. Vielen Dank
  5. Anmerkungen zu den historischen Ansichtskarten
  6. Quellen-Hinweise zu benutzter oder weiterführender Literatur
    Verlage, Sammler, Literatur, Bildernachweis, weitere Rechte
  7. Notizen zum Lebenslauf
    Otto lässt über die Zeit des Aufenthalts im Potsdamer Raum erzählen
  8. Der Teil der Bilder und Geschichten
    1. Beelitz
      Panorama I und Panorama II – Panorama/Restaurant Jung – Kirche mit Hauptwache – Wehners Hotel, Berliner Straße – Schule – Kinderheim – Neue Försterei
    2. Beelitz, früher Elsholz
      Eulenburgs Haus – Gasthof, Inhaber F. Seehaus – Kirche – Schule und Lehrerhaus
    3. Berlin, Stadtbezirk Steglitz-Zehlendorf
      1. Steglitz
        Das Rathaus – Die Schloss-Straße – Die Loge der Freimaurer – Der Schloss-Park – Der Fichtenberg mit Wasserturm.
      2. Dahlem
        Kirche und Gaststätte
      3. Grunewald
        Wirtshaus „Krumme Lanke“, Inhaber W. Burghard, Eingang Straßenseite – desgleichen Seeseite – „Halali aus dem Grunewald“ (Jagdschloss) – Aufbruch zur Jagd – Heimkehr von der Jagd
      4. Wannsee
        Ein Blick über den Wannsee – Partie am Wannsee
        1. Stolpe
          Blick über den Stölpchen-See – Panorama mit Kirche und Restaurant „Lindenhof“
        2. Kohlhasenbrück
          Panorama mit Brücke und Restaurant – Restaurant von Carl Graf – Das Flüsschen Bäke und der Bau des Teltowkanals
        3. Steinstücken
          Wald-Restaurant Steinstücken – Depotanlage der Vereine des Roten Kreuzes, Neu-Babelsberg
        4. Nikolskoe, Pfaueninsel und Moorlake
          Kirche „Peter und Paul“ – Restaurant „Blockhaus“ – Restaurant „Blockhaus“ mit Pfaueninsel – Restaurant Blockhaus mit Blick nach Sacrow – Gaststätte „Moorlake“, Inh. Friedrich Braumann
    4. Berlin-Mitte
      Der Dom zu Berlin
    5. Kleinmachnow und Stahnsdorf
      1. Kleinmachnow
        Das Gut – „Alte Burg“ – Schloss – Medusenportal – Bäkemühle – Forsthaus – Teltow-Kanal – Schleuse
      2. Stahnsdorf
        Restaurant „Zur Post“ – Die Stahnsdorfer Kirche
    6. Michendorf
      Gasthof und Bahnhof an der Berlin-Wetzlarer Bahn – Panorama mit den Bahnanlagen und der Ziegelei – Die Mühle auf dem Wolkenberg
    7. Oranienburg mit Sachsenhausen, Fichtengrund, Grabowsee
    8. Potsdam
      1. Potsdam 1888
        Großgemälde mit Teilansichten
      2. Babelsberg, Teil: früheres Neubabelsberg, hervorgegangen aus Klein Glienicke
        Das Invalidenheim – Das Restaurant „Waldschlösschen“ – Blicke vom Griebnitzsee auf Neubabelsberg
      3. Babelsberg, Teil: früheres Neuendorf
        Die Neuendorfer Kirche von 1853 – Der Kirchen-Neubau (Bethlehemkirche von 1899) – Blick von Neuendorf nach Nowawes mit dem Neuendorfer Gemeindehaus (Rathaus) – Die Wappen der Orte – Eisenbahnstraße mit Lutherplatz – „Deutsches Wirtshaus“ in der Wilhelmstraße 15
      4. Babelsberg, Teil: früheres Nowawes
        Das Panorama mit der Friedrichskirche – Die Friedrichskirche – Das Rathaus von Nowawes – Das Restaurant „Zum Kaiser-Park“ – Panorama-Blick aus Richtung Fontanestraße – „Totalansicht“ über die Bahnanlage – Die Lindenstraße mit Blick zur Wilhelmstraße – Das Postamt – Das Restaurant „Zur Post“ – Blick aus der Priesterstraße in die Eisenbahnstraße – Blick vom Bahnhof Drewitz zur Sternwarte – Das Schützenhaus
      5. Bornstedt
        Das Krongut
      6. Drewitz
        Das „Restaurant am Jagdschloss Stern“ – Das Jagdschloss – Haus des Kastellans = Gasthaus „Jagdschloss Stern“ – Der Bahnhof Drewitz – Der Gasthof „Zur freien Aussicht“ – Die Halle für die Endmontage der Lokomotiven
      7. Golm
        Die beiden Kirchen
      8. Klein Glienicke
        Die Glienicker Brücke – Das Jagdschloss – Das Restaurant „Glienicke“ von Gustav Fernau – Der Teltow-Kanal – Die Gaststätte „Bürgershof“ von Otto Buge – Die Försterei
      9. Potsdam-Nord
        Die Kasernen in der Nedlitzer Straße – Der Pfingstberg
      10. Potsdamer Zentrum-Süd (am Brauhausberg)
        Die „Neue Kriegsschule“ – Die „Neue Kriegsschule“ und „Wackermanns Höhe“ – Die Dampfer-Station an der „Langen Brücke“ mit dem Eisenbahn-Hotel von Albert Moritz
      11. Die Schlösser und Parkanlagen
        1. Schlosspark Babelsberg
          Das Schloss – Der Flatow-Turm – Die Gerichtslaube – Der Blick auf Nowawes und Neuendorf
        2. Schlosspark Neuer Garten
          Das Marmorpalais – Die Matrosenstation in der Schwanenallee am Neuen Garten
        3. Schlosspark Sanssouci
          Das Schloss Sanssouci – Ein Blick zum Ruinenberg – Die „Historische Mühle“ – Die Friedenskirche – Das Neue Palais = „Schloss Friedrichskron“
    9. Gemeinde Nuthetal mit Rehbrücke und Saarmund
      1. Rehbrücke
        Gasthof – Bahnhof Rehbrücke
      2. Saarmund
        Markt – Dorfstraße – Gasthöfe – Wassermühle – Villa Hildebrand – Kirche – Nuthe – Mühlenstraße