Bilder zum Ort Buckow

So viel Seewasser wie angegeben, fand auf diesem Bild nicht den rechten Platz aber aus der Pumpe plätscherte es am 13. Juli 1924 zum ersten Mal.
Fröhliche Kinder beim Löschen des Durstes.
Die Kirche wurde 1945, kurz vor dem Kriegsende, schwer beschädigt, konnte aber 1950/51 wieder hergerichtet werden.
Einen vergleichbaren Reisepass gab es auch für unsere Region.
Fröhliche Kinder bevölkern das Haus Wallstraße 4.
Im Laufe der Zeit werden viele der alten Häuser zu Schmuckkästchen.
Das Hirtenhaus = Schäferhaus (in der viel später so benannten Königsstraße 47) stand an der ursprünglichen Ortsgrenze von Buckow in Richtung des „Friedhofs vor dem Thore“, also in Richtung Sieversdorf.
Unten der Tornow-See.
Frühherbstlicher Abschied vom Schermützel-See und von Buckow.

Zurück zum Text – bitte hier klicken.