Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Einige ausgewählte Menschen ihrer Zeit, geboren: 1801 – 1900

Zeitgenossen unserer eigenen Vorfahren. Wer lebte wann?


Ein kleines Nachlesewerk zur Begleitung der Ahnen- und Familienforschung.


Diese Beiträge zu den Menschen in ihrer Zeit wurden zusammengestellt von C. Janecke.

E-Mail: christoph@janecke.name Bearbeitungsstand: Oktober 2016


Bemerkungen:

Die Jahreszahlen der Lebenszeit einiger Personen sind in unterschiedlichen Literaturstellen mit Abweichungen angegeben. Für Korrekturhinweise ist der Herausgeber dankbar.

Die dem Schaffen der Menschen zugeordneten Notizen, erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Die Länge oder die Kürze der Notizen zum Schaffen, drückt keinen Grad der Wertschätzung für die genannte Person aus.

Es ist beabsichtigt, die Reihe der erwähnten Personen fortzusetzen.



Lebenszeit



Name, Vorname(n)


Tätigkeit / Schaffen


1800 - 1891

v. Moltke,

Helmuth, Graf

Generalfeldmarschall, Flügeladjutant des Kaisers, „Der große Schweiger“.


1801 – 1825

Regierungs-zeit


Alexander I

Zar von Russland


1801 – 1832

Bellini, Vincenzo

italienischer Komponist, z. B. der Oper “Norma”


1801 – 1836

Grabbe,

Christian Dietrich

deutscher Dichter. Er wurde 35 Jahre alt.


1801 - 1851

Lortzing,

Albert Gustav

deutscher Komponist, 50 Jahre alt.


1801 – 1860

Goodyear, Charles

Erfinder des haltbaren Gummis aus vulkanisiertem Naturkautschuk, 59 Jahre


1801 - 1860

Bechstein, Ludwig

Geboren in Weimar am 24. November, Dichter, herzoglicher Bibliothekar, gestorben in Meiningen am 14. Mai 60


1801 – 1862

Nestroy, Johann

österreichischer Possendichter, 61 Jahre


1801 – 1874

Jacobi

Moritz Hermann

Architekt, Physiker, in Potsdam geboren, nannte sich später Boris Semjon Jacobi


1801 – 1877

Gaertner, Eduard

Berliner Kunstmaler. malte wie fotografiert






1802 – 1827

Hauff, Wilhelm

geb. am 29. November in Stuttgart, Schriftsteller des Biedermeiers, lebte in Tübingen, Schwabe, in seiner relativ kurzen Schaffenszeit als Erzähler und Dichter unglaublich produktiv. Er wurde nur 25 Jahre alt, starb am 18. November in Stuttgart an einem „Nervenfieber“.


1802 – 1850

Lenau, Nikolaus, eigentlich Niemdsch, Nikolaus, Edler von

Strehlenau

Geboren am 13. August, Dichter, gestorben am 22. August in der Nervenklinik zu Döbling bei Wien, 48 Jahre alt


1802 – 1867 X

v. Kügelgen, Wilhelm

deutscher Maler u. Schriftsteller


1802 – 1870

Dumas, der Ältere,

Alexandre

französischer Dichter, 68 Jahre alt


1802 – 1879

Graf v. Roon,

Albrecht

preußischer Kriegsminister (1859 – 1873), 77 J.



1802 – 1885

Hugo, Victor

Geb. am 26. Februar, französischer Schriftsteller, 83 Jahre alt






1803 - 1879

Semper, Gottfried

Geboren in Hamburg, sächsischer Architekt (Semper-Oper in Dresden), Neorenaissance, gest. in Rom, 77 Jahre alt


1803 – 1845

Persius

Friedrich Ludwig

Königlicher Baumeister in Preußen (u. a. Charlottenhof, Römische Bäder, Hof- und Friedenskirche, Schloss Babelsberg, Bürgerhäuser, Dampfmaschinenwerk: „Moschee“) in Potsdam. Ruhestätte: Bornstedter Friedhof.


1803 – 1856

Adam, Adolphe

französischer Komponist, 53 Jahre alt


1803 - 1867

Moser, Julius

Geboren am 08. Juli in Marieney im Vogtland, Schriftsteller, gest. am 10. Oktober in Oldenburg


1803 – 1869

v. Zuccalmglio, W.

Komponist


1803 – 1869

Berlioz, Hector

französischer Komponist, 67 Jahre alt


1803 – 1870

Merimie, Prosper

Schrieb französische Novellen „Carmen“, 67 Jahre


1803 – 1873

Bulver,

Edward Lytton

Schriftsteller, "Die letzten Tage von Pompeji"


1803 – 1873

v. Liebig, Freiherr, Justus

geboren am 08. Mai, Chemiker, „Vater“ der mineralischen Pflanzendüngung und des Laborunterrichts, 71 Jahre alt


1803 – 1884

Richter,

Adrian Ludwig

geboren am 28. September in Dresden. Neben Caspar David Friedrich war er der wohl bedeutendste deutsche Maler u. Zeichner der Romantik und des Biedermeier. Er stellte in seinen Bildern „die sonntägliche Zufriedenheit dar“. Die Hauptperiode seines Schaffens lag zwischen 1820 und 1859 (Schlechtsichtigkeit). Gestorben am 19. Juni 1884 in Dresden, 80 Jahre alt.






1804 – 1849

Strauß der Ältere,

Johann

österreichischer Komponist und Musiker, 45 Jahre alt


1804 – 1854

Borsig, August

Unternehmer, Gründer einer Eisengießerei und Maschinenbauanstalt in Berlin, 50 Jahre alt


1804 - 1857

Glinka, Michail

russischer Komponist, komponierte u. a. „Ruslan und Ludmilla“. Er wurde nur 53 Jahre alt.


1804 – 1871

v. Schwind, Moritz

süddeutscher Maler der Romantik


1804 – 1872

Feuerbach, Ludwig

deutscher materialistischer Philosoph, Philosophiehistoriker, Religionsphilosoph, brach mit dem Hegelismus, 68 Jahre alt


1804 – 1875

Möricke, Eduard

Geboren am 08. Sept. in Ludwigsburg, als Sohn eines angesehenen Arztes und einer Pfarrerstochter. Evangelischer Pfarrer, deutscher Dichter des idyllischen Biedermeier, des romantischen Lebensgefühls, Liebes- und Naturgedichte, gest. 04. Juni in Stuttgart, 71 Jahre


1804 - 1891

Weber,

Wilhelm Eduard

Entwickelte gemeinsam mit Carl Friedrich Gauß (1777 – 1855) im Jahre 1833 den ersten brauchbaren elektrischen Kabeltelegraphen.


1804 – 1899

v. Levetzow, Ulrike

Freundschaft mit Johann Wolfgang v. Goethe, lehnte als junges Mädchen seinen ihr im Greisenalter vorgetragenen Heiratsantrag ab.






1805 - 1852

Reinick, Robert

Geboren am 22. Februar in Danzig. Ein deutscher Maler und Dichter. Gestorben am 07. Februar in Dresden.


1805 – 1868

Stifter, Adalbert

geb. 23. Okt., österreich. Maler und Dichter, stirbt durch Freitod. 63 J.


1805 – 1875

Andersen,

Hans Christian

dänischer Dichter und Schriftsteller, Märchenerzähler und-Sammler, 70 Jahre alt


1805 - 1878

Schneider, Louis

Wohnte in Potsdam, Berliner Straße 139. Königlicher Vorleser. Gründer des „Verein für die Geschichte Potsdams“. Grabstätte: Neuer Friedhof in Potsdam


1805 - 1882

v. Manteuffel,

O. Theodor, Freiherr

War von 1850 – 1858 Preußischer Ministerpräsident


1805 - 1894

Lesseps, Ferdinand

Unter seiner Leitung wurde 1869 der im Jahr 1859 begonnene Bau des Suez-Kanals vollendet.






1806 - 1846

v. Oer, Freiherr, Maximilian

Geb. am 30. Sept. in Stromberg, Schriftsteller, „Die Glocken zu Speyer“, gest. am 09. Aug. in Erfurt


1806 - 1848

v. Feuchtersleben,

Freiherr

Ernst Maria Johann Karl

Geboren am 29. April in Wien. Österreich. Arzt, Diochter und Schriftsteller. Gestorben am 03. September 1848 in Wien


1806 - 1854

Sontag,

Henriette

Geboren am 03. Januar 1806 in Koblenz. International bekannte, beliebte und begnadete Hof- und Kammer-Sängerin. Gestorben am 17. Juni in Mexiko , während eines Gastspiels, an der Cholera


1806 - 1869

Röbling, Johann August (in Amerika: Roebling, John geschrieben)

Architekt aus Thüringen. Konstruierte unter anderem die Brooklyn Brigde in den USA.






1807 – 1848 X

Blum, Robert

Linker Demokrat, Abgeordneter der deutschen Nationalversammlung, wird wegen seiner Aktivität in der bürgerlich demokratischen Revolution standrechtlich erschossen. 39 Jahre alt.


1807 – 1875

Hosemann, Theodor

Maler, Grafiker, Lithograph


1807 – 1882

Garibaldi, Giuseppe

Italienischer Politiker, Freiheitskämpfer, unternahm den vergeblichen Versuch, Rom von den Franzosen zu befreien. 75 Jahre alt


1807 – 1896

Reclam,

Anton Philipp

Buch-Verleger, sozial gesinnt, 89 Jahre alt






1808 – 1873

Napoleon III, Charles Louis

Kaiser der Franzosen, 1852 – 1870 / 71, 65 Jahre alt

1808 - 1879

Daumier, Honoré

Er wird am 26. Febr. in Frankreich geboren. Maler, Zeichner, Litograf und Bildhauer.

1808 – 1881

Wichern,

Johann Hinrich

Theologe, 1833 stiftete er das „Rauhe Haus“ in Hamburg für Waisen und schwer erziehbare Kinder. Mitbegründer der deutschen Inneren Mission (1848), der Diakonie. 1858 gründete er das Johannisstift in Berlin. 77 Jahre alt

1808 - 1883

Schulze-Delitzsch, Hermann

Geboren am 29. August in Delitzsch bei Leipzig. Begründer des deutschen Genossenschafts-wesens (Kleingewerbliche Kreditgenossenschaften) mit der Absicht „Hilfe zur Selbsthilfe“. Er sagt: „Es ist besser, man hält sich an Thaten, als an Worte“. Ferner war er Mitbegründer bürgerlich-liberaler Gewerkschaften. Er wohnte in Potsdam Spandauer Str. 15 (heute Fr. – Ebert-Straße 67). Er starb 1883 in Potsdam mit 75 Jahren. Grabstätte: Alter Friedhof.

1808 – 1885

Spitzweg, Carl

Geboren in Unterpfaffenhofen, am 05. Februar 1808, Apothekerausbildung. Als Autodidakt: deutscher Maler der Biedermeierzeit in München. Er prägte in seinen Bildern seine Mitmenschen in ihrem meist Kleinbürgerlichen Umfeld, aber auch ländliche Idylle und skurrile Sonderlinge, („Der arme Poet“, 1839. Sein Gesamtwerk umfasst mehr als 1.500 Bilder und Zeichnungen. Gestorben in München 188577 Jahre alt




1809 – 1847

Mendelssohn Bartholdy, Jakob Ludwig Felix

Geboren am 03. Februar in Hamburg, Enkel des jüdischen Philosophen Moses Mendelssohn, sein Vater trat zum Protestantismus über. Felix ist also bei jüdischer Herkunft, getaufter Christ. Klavierunterricht erteilte die Mutter, später aber Ludwig Berger und Ignaz Moscheles. Erstes Konzert als Pianist im Alter von neun Jahren mit seiner Schwester Fanny. Mit 11 Jahren eigene Kompositionen. Schüler von Karl Friedrich Zelter. In den 1820er Jahren Konzertreisen durch Frankreich, Italien, England und Schottland. Die Ouvertüre zum „Sommernachtstraum“ komponiert er mit 17 Jahren. Dirigiert mit 20 Jahren Bachs „Matthäuspassion“. 1833 ist er Musikdirektor in Düsseldorf. 1835 Gewandhauskapellmeister in Leipzig. 1843 Mitgründer des Leipziger Konservatoriums. Er komponiert fünf Sinfonien und verschiedene Orgel- und Chorwerke. 1847 stirbt seine Schwester Fanny. Feeeeeelix stirbt im gleichen Jahr, am 04. November. Er wurde nur 38 Jahre alt.

1809 – 1849

Poe, Edgar Allan

Dichter, Schriftsteller, Amerikaner mit irischer Abstammung, Außenseiter, Drogenkonsum, 40 J.

1809 – 1852

Braille, Louis

Entwickelte die Blindenpunktschrift, 43 Jahre alt

1809 – 1852

Gogol,

Nicolai Wassili

russischer Dichter und Schriftsteller, 43 Jahre alt

1809 - 1864

Junghuhn,

Franz Wilhelm

1839 und 1864 mehrere Forschungsreisen nach und innerhalb von Java.

1809 – 1865 X

Lincoln

Abraham

Geb. am 12. Februar, 16. Präsident der USA (1861 - 1865)

1809 – 1882

Darwin, Charles

Englischer Naturforscher, Abstammungslehre, Entstehung der Arten, Kampf ums Dasein. Er nimmt ab 1831 an einer weltumspannenden, fünf Jahre dauernden Expedition teil.

1809 – 1894

Hoffmann, Heinrich

Irrenarzt, Dichter, Autor des „Struwwelpeter“




1810 – 1849

Chopin, Fréderic

Geboren am 01. März, polnischer Komponist, Klaviervirtuose, in Frankreich, auf Mallorca mit George Sand,

39 Jahre alt

1810 – 1849

Nicolai, Carl Otto

Ehrenfried

geb. in Königsberg, deutscher Komponist, rund 200 Werke, darunter „Die lustigen Weiber von Windsor“ gestorben in Berlin, nur39 Jahre alt (Schlaganfall).

1810 – 1856

Schumann, Robert

Geboren in Zwickau am 8. Juni, deutscher Komponist, einer der Bedeutendsten in der Romantik. Verheiratet mit Clara, geb. Wieck. 46 Jahre alt

1810 – 1874

Reuter, Fritz

Plattdeutscher Dichter, Schriftsteller, 64 Jahre alt

1810 – 1876

Freiligrath, Ferdinand

Geboren am 17. Juni in Detmold, deutscher liberaler Schriftsteller, gestorben in Cannstadt bei Stuttgart am 18. März, 66 Jahre alt

1810 - 1876

Glaßbrenner, Adolf

Volks-Schriftsteller in Berlin

1810 - 1882

Schwann, Theodor

deutscher Wissenschaftler der Medizin, entdeckte das Verdauungsferment „Pepsin“, 72 Jahre alt

1810 – 1884

Lepsius,

Carl Richard

deutscher Ägyptologe, Forschungsreisender, 74 J

1810 – 1887

v. Langenbeck,

Bernhard

deutscher Chirurg

1810 – 1903

Leo XIII.

Papst der Katholischen Kirche




1811 – 1870

Dickens, Charles

Englischer Fabrikarbeiter, Stenograph im Parlament, Schauspieler, Schriftsteller, (u.a. Oliver Twist, David Copperfield, Harte Zeiten), ein Anwalt der Armen, 58 Jahre alt

1811 – 1886

Liszt, Franz

Österreichisch / ungarischer Komponist und Klaviervirtuose, 75 Jahre alt

1811 - 1890

v. Hohenzollern

Augusta

Kaiserin, Gemahlin von Kaiser Wilhelm I.

1811 - 1899

Bunsen,

Robert Wilhelm

Erfinder des Gasbrenners, 88 Jahre alt.

1811 - 1901

Wichgraf,

August Wilhelm

Geboren am 24. Juni in Gumbinnen (Ostpr.), seine Ehefrau: Wilhelmine Wilken, geb. 24. 9.1824, deren Kinder: Johannes, geb. in Frankfurt am 18.5.1848, Martin am 26.2. 1850, Friedrich Hermann in Potsdam am 9.5.1853 und Dorothee Margarethe am 31.7. 56. Geheimer Regierungsrat im Raum Potsdam, wohnte 1858 in der Potsdamer Mammonstr. 4, ab 5.9.59 Am Canal 24, ab 7. 10. 64, Am Canal 60. 1852 mit der Aufgabe beauftragt, die ökonomisch-sozialen Probleme der Nowaweser Bevölkerung (viel Textilheimarbeit und Manufaktur) zu lösen. Er richtete die Musteranstalt für Weberei ein – die Webschule zur Weiterbildung der Arbeiter.




1812 – 1833 (X)

Hauser, Kaspar

Er taucht Pfingsten 1828,16 jährig „als Findling“ von unbekannt bleibender Herkunft in Nürnberg auf. Er stirbt mit 21 Jahren an den Folgen eines Mordanschlages.

1812 - 1864

v. Gilm, Hermann

Geboren am 01. Nov. In Innsbruck, Schriftsteller und Dichter, gestorben am 31. Mai in Linz

1812 - 1870

Dickens, Charles

Geb. am 07. Februar. Englischer Schriftsteller. Pseudonym „BOZ“. Zu seinen Werken gehören sozialkritische Romane wie „Oliver Twist“, „David Copperfield“, „The Mystery of Edwin Drood“.

1812 – 1883

v. Flotow, Friedrich

Freiherr, deutscher Opernkomponist

1812 - 1883

Wegener,

Carl Gustav

Potsdamer Landschaftsmaler

1812 – 1896

Beecher-Stowe, Harriet

Schriftstellerin in den USA, „Onkel Toms Hütte“, ein Roman gegen die Negersklaverei, 84 Jahre




1813 – 1837

Büchner, Georg

dt. liberaler Dichter, Tragödie „Woyzeck“, 24 Jahre

1813 – 1863

Hebbel, Friedrich

Geboren am 18. März in Wesselburen (Holstein), deutscher Bühnendichter, Schriftsteller, gestorben am 13. Dezember in Wien, Er wurde 50 Jahre alt.

1813 – 1865

Kolping, Adolf

Pfarrer

1813 – 1883

Wagner, Richard

geboren in Leipzig, deutscher Opernkomponist, Dramatiker und Dirigent, Gründer der Bayreuther Festspiele. Zu seinen Werken gehören u.a. „Tannhäuser“,, „Die Meistersinger von Nürnberg“, Er starb in Venedig, 70 Jahre alt

1813 – 1893

Bessemer, Henry

Erzverhüttung, Stahlproduktion mit der Bessemer-Birne, 80 Jahre alt

1813 – 1901

Verdi, Giuseppe

Italienischer, armer, autodidaktisch lernender Opernkomponist. Zu seinen großen Werken gehören „Die Macht des Schicksals“, La Traviata“, „Nabucco“, „Rigoletto“, „Ein Maskenball“, „Otello“, „Die sizilianische Vesper“, „Die Schlacht von Legnano“, „Aida“, „Macbeth“, „Aroldo“. Er war ein stiller, zurückhaltender, empfindsamer Mensch - was seine Kunst anging, dagegen fest und durchsetzungsfähig. Verdi wurde 88 Jahre alt.




1814 – 1841 (X)

Lermontow,

Michail, Juriewitsch

russischer Dichter, 27 Jahre alt, gestorben beim Duell

1814 – 1878

Mayer, Julius Robert

deutscher Arzt und Naturforscher

1814 – 1881

v. Westphalen, Jenny, (Baronesse)

Geboren am 12. Februar als Tochter des Landrats v. W., in Salzwedel in der Altmark. Ehe mit Karl Marx. Lange Zeit auch in London. Entbehrungsreiche Zeiten. Vorkämpferin für den Sozialismus. Jenny wurde 67 Jahre alt.

1814 – 1896

Curtis, Ernst

Historiker, Archäologe, leitete die Ausgrabungen von Olympia in den Jahren 1875 – 1881.




1815 – 1884

Geibel, Emanuel

Geboren am 18. Okt. in Lübeck, Deutscher Dichter, gestorben am 06. April in Lübeck

1815 – 1898

Fürst v. Bismarck- Schönhausen, Otto

Geboren am 01. April in Schönhausen an der Elbe, 1833 – 39 Jurastudium und Militärdienst, ab 1839 bewirtschaftet er die geerbten Güter in Pommern, ab 08. Mai 47 Mitglied im Vereinigten deutschen Landtag, 28. Juli 47 Hochzeit mit Johanna v. Puttkamer, 1851 – 59: Preußischer Gesandter im Bundestag zu Frankfurt, ab 29. Jan. 59: Preuß. Gesandter in Sankt Petersburg, ab 22. Mai 1862 Preuß. Gesandter in Paris, ab 23. Sept. 1862 Ministerpräsident von Preußen („der Mann für ’s Grobe“), 1865 Grafentitel, 07. Mai 66: Ein Attentat auf ihn scheitert, 1867: Gründung des Norddeutschen Bundes (eine Vorstufe zum Deutschen Reich) Bundeskanzler. 1870 Bismarck fördert (mit der „Emser Depesche“) den Ausbruch des deutsch-französischen Krieges, erhält 1871 die erbliche Fürstenwürde und den „Sachsenwald“ bei Hamburg geschenkt, Reichsgründer unter Kaiser Wilhelm I, Erster Reichskanzler ab 1871 - 1890, 1874: Missglücktes Attentat auf B. in Bad Kissingen, leitet 1883 die Sozialistengesetzgebung ein, 20. März 1890: Kaiser Wilhelm II. entlässt B. aus dem Staatsdienst wegen unüberbrückbarer Meinungsverschiedenheiten („der Lotse geht von Bord“), gestorben am 30. Juli 1898 in Friedrichsruh im Sachsenwald bei Hamburg.

1815 – 1905

v. Menzel, Adolph

deutscher Graphiker, realistischer Kunstmaler, Berlin, „Die kleine Majestät“, 90 Jahre alt




1816 – 1888

Zeiss, Carl

Mechaniker. Mitgründer der Jenaer Glaswerke (der Optischen Werke)

1816 – 1892

v. Siemens, Werner

Sohn eines Landwirts im Königreich Hannover. Deutscher Unternehmer, Ingenieur, Erfinder, besonders auf dem Gebiet der Elektrotechnik. 1847 eröffnete S. gemeinsam mit dem Mechaniker Johann Georg Halske eine Werkstatt in Berlin. Gründete 1860 eine große elektrotechnische Fabrik. Er wurde 1888 für sein Lebenswerk geadelt. 76 Jahre alt

1816 – 1895

Freytag, Gustav

Deutscher Dichter, Philologe, Redakteur und liberaler Politiker, 79Jahre alt

1816 - 1896

Sturm, Julius

Geboren am 21. Juli in Köstritz (Fürstentum Reuß), deutscher Schriftsteller und Dichter, gestorben am 02. Mai in Leipzig.




1817 – 1875

Herwegh, Georg

Schriftsteller

1817 – 1888

Storm, Theodor

Geboren am 14. Sept. Husum, norddeutscher Schriftsteller, Jurist, Wohnungen in Potsdam: Brandenburger Str. 70, vom 1.Juli 1854 bis 10. März 56, Waisenstraße 68 vom 1. Juli 54 bis

1. April 56, Kreuzstraße 15, vom 1. April 56 bis August 56. Anschließend zog er nach Heiligenstadt, dann nach Paris. Seine Werke: Zahlreiche Novellen, darunter auch

„Der Schimmelreiter“, „Pole Poppenspäler“ u. v. a. Gestorben 04. Juli in Hardemarschen bei Hanerau.

1817 – 1903

Mommsen, Theodor

Wissenschaftler, deutscher Historiker, Jurist, seit 1858 Professor an der Berliner Universität, 1902 Nobelpreis für Literatur, 87 Jahre alt




1818 – 1865

Semmelweis,

Ignaz Philipp

Arzt deutsch-ungarischer Abstammung, in Wien lebend. Einführung der Antisepsis, Kampf gegen Wundinfektionen, Verfechter von Sauberkeit und Desinfektion, starb am 14. August 1865 mit 47 Jahren an einer Sektionssepsis.

1818 - 1869

Solitaire, M., eigentl. Nürnberger, Woldemar

Geboren am 01. Oktober in Sorau, deutscher Schriftsteller und Dichter, gestorben 17. April in Landsberg (Warthe)

1818 – 1881 X

Alexander II

Zar von Russland seit 1855, ermordet.

Sein Nachfolger: Zar Alexander III regierte bis 1894

1818 – 1883

Turgenjew, Iwan

russischer Dichter

1818 – 1883

Marx, Karl

geb. am 05. Mai. In Trier, Journalist, Philosoph, Sozialist, lange Zeit in England, begründete mit Friedrich Engels den „Historischen Materialismus“ und den „Wissenschaftlichen Sozialismus“, schrieb u.a. „Das Manifest der Kommunistischen Partei“, heiratet am 19. Juli 1843 Baronesse Jenny von Westphalen (geb. 1814) aus Salzwedel, gest., 14. März 1883 in London, 65 Jahre alt.

1818 – 1888

Raiffeisen,

Friedrich Wilhelm

Begründer der landwirtschaftlichen Kreditgenossenschaft

1818 – 1889

Joule, James

englischer Physiker, 71Jahre alt

1818 – 1901 (X)

v. Pettenkofer, Max

süddeutscher Mediziner, 83 Jahre, (Selbsttötung)

1818–1916

Marc, Franz

Geb. am 08. Februar. Dt. Maler und Grafiker, Mitbegründer der Künstlergemeinschaft „Blaue Reiter“.




1819 – 1880

Offenbach, Jaques, eigentlich Jacob O.

Geboren in Köln, Sohn eines jüdischen Kantors, ab 1833 Musikinstrumentenstudium in Paris, ab 1837 Cellist an der Opéra-Comique. Erste eigene Operette 1853 „Pepito“. 1849 Kapellmeister am Théatre Francais, ab 1855 ein eigenes Theater. Hier war er Direktor, Komponist und Dirigent. 1876 Tournee durch Amerika. Finanzielle Misserfolge, Gesundheitsstörungen. Ab1877 in Paris Arbeit an „Hoffmanns Erzählungen“. Die Uraufführung 1881 erlebte er nicht mehr. Einer der Begründer der modernen Operette. Gestorben in Paris.

1819 – 1884

Hoffbauer, Hermann August

und seine Frau Clara Ottilie Alexandrine Emilie (1830 – 1909) sind die Gründer der evangelischen caricativen Stiftung auf der Potsdamer Insel Hermannswerder.

1819 – 1890

Keller, Gottfried

Geboren am 19. Juli in Glattfeldern bei Zürich, Schweizer Schriftsteller, „Kleider machen Leute“, „Die Leute von Seldwyla“ u. a., gestorben am 15. Juli, 72 Jahre alt

1819 - 1891

Melville, Herman

Geboren am 01. August. Seemann, Hafeninspektor, Schriftsteller, u.a. „Moby Dick“.

1819 – 1895

Otto-Peters, Luise

sozialpolitische Frauenbewegung. Gründerin des Allgemeinen Deutschen Frauenvereins.

1819 – 1895

v. Suppé, Franz

österreichischer Operettenkomponist, 77 Jahre

1819 – 1896

Schumann,

geb. Wieck, Clara

deutsche Pianistin, Komponistin und Dichterin, Frau von Robert Schumann, 78 Jahre alt

1819 – 1898

Fontane, Theodor

geboren am 30. Dezember in Neuruppin, Apotheker, Journalist, Schriftsteller. Ein exzellenter Darsteller und Chronist der Geschichte der Mark Brandenburg, stirbt in Berlin am 20. September im Alter von 80 Jahren.

1819 - 1899

Groth, Klaus

Geboren am 24. April in Heide (Holstein), deutscher Schriftsteller, gestorben am 02. Juni in Kiel

1819 – 1901

Fürst zu Hohenlohe

- Schillingsfürst, Chlodwig

von 1894 – 1900 Reichskanzler und preußischer Ministerpräsident.




1820 - 1871

v. Blomberg, Hugo

Geboren 26. Sept. in Berlin, Dichter und Maler, gestorben am 17. Juni in Weimar.

1820 – 1895

Engels, Friedrich

Geboren in Barmen (Ruhrgebiet) am 28.11. Deutscher Sozialist, Führender Theoretiker der sozialistischen Arbeiterbewegung. Mitbegründer des „Dialektischen Materialismus“, gestorben am 5. August 1895 in London, 75 Jahre alt

1820 - 1905

Lingg, Hermann

Geb. 22. Jan. in Lindau am Bodensee, deutscher Schriftsteller, lebte in München, gest. am 18. Juni

1820 – 1910

Nightingale, Florence

Tochter eines eher leichtfertigen englischen Aristokratenpaares. Bereits als Jugendliche widmete sie sich den Hilfsbedürftigen und Kranken.

Mit 30 Jahren: Leiterin eines Londoner Kranken-

hauses. Krankenbetreuung des britischen Heeres, plante Hospitäler, „Der Engel auf den Schlachtfeldern“.




1821 – 1880

Flaubert, Gustave

Französischer Schriftsteller, 59 Jahre alt

1821 – 1881

Dostojewski,

Fedor M.

Russischer Schriftsteller, 60 Jahre alt

1821 – 1894

v. Helmholtz, Hermann Ludwig Ferdinand

In Potsdam, Wilhelmplatz _, am 31. August 1821 geboren. Mutter: Caroline Auguste Penne. Vater: Ferdinand Julius Helmholtz, Oberlehrer, Subrektor dann Prorektor am hiesigen Gymnasio. Taufe in der Heiligengeist-Kirche zu Potsdam am 07. Oktober 1821, 23! Paten sind aufgezählt. Quelle: KB 53/1821. Zu den weiteren Geschwistern von ihm zählen: Julie Caroline Louise geboren am 21. Sept. 1827, Taufe am 12. Okt. 27– hier aber nur noch 4 Paten. Quelle: KB Hl.-Geist-Kirche 44/1827. Dann Ferdinand Carl Ludwig geboren in der Hoditzstraße am 01. Juni 1831, 10 ½ Uhr am Abend. Taufe am 24. Juni 31, 5 Paten. Quelle: KB Hl.-Geist-Ki. 43/1831

Hermann wurde später Militärarzt, Physiker, Naturforscher. Ab Oktober 1843 Eskadrons-Chirurg bei den Potsdamer Gardehusaren und ab Juni 1847 Militärarzt im Regiment Garde du Corps.

Er stellte u.a. den Satz von der Erhaltung der Energie auf. Professor für Physiologie in Königsberg (Pr.). Er erfand 1850 den Augenspiegel. Lehre an den Universität Bonn und Heidelberg. Ab 1871 wieder in Berlin in zahlreichen universitären Aufgabenbereichen. Er wurde 73 Jahre alt. Seine Potsdamer Schule trägt seit Jahrzehnten seinen Namen (früheres Victoria-Gymnasium), Heute in der Kurfürtenstraße, nahe dem Nauener Tor..

1821 – 1897

Kneipp, Sebastian

Pfarrer, Naturheilkundiger, Wasserheilverfahren in Wörishofen (Bayern), 76 Jahre alt.

1821 – 1902

Virchow, Rudolf

Professor, Dr.

Geboren in Schivelbein, Arzt, Pathologe, Bakteriologe, Anthropologe, Ethnologe, Ethnograph, seit 1856 Professor an der Berliner Universität. Begründer der Zellforschung, wohnend in Potsdam, Wilhelmplatz 14.

Als liberaler Politiker, Abgeordneter im Preußischen Landtag, gehörte er zu den streitbaren Gegnern Bismarcks. Gestorben in Berlin.




1822 - 1847

v. Stachwitz, Graf, Moritz

Geboren am 13. März in Peterwitz (Schlesien), deutscher Schriftsteller und Dichter, gestorben am 11. Dezember in Wien.

1822 – 1881

v. Weber, Max Maria

Sohn des Komponisten Carl Maria von Weber. Dieser Sohn jedoch ein Eisenbahner! Geb. 25. April 1822 in Dresden, von Beruf Lokomotivführer (Strecke Berlin – Jüterbog). Später sächsischer Eisenbahndirektor, Eisenbahningenieur, Schriftsteller. Nach 1846 oblag ihm die Leitung der erzgebirgischen Eisenbahn, Er führte die Bahnschranke in Deutschland ein, ferner die geschlossenen Führerstände für die Lokführer und die rote Mütze der Aufsicht. Von 1870 – 78 war Weber österreichisch-ungarischer Hofrat in Wien und von 78 bis 81 Regierungsrat in Preußen. gest. am 18. April 1881

1822 – 1882

Lyra, Justus Wilhelm

Komponist

1822 – 1884

Büchmann, Georg

Zitatensammlung "Geflügelte Worte"

1822 – 1884

Mendel,

Johann Gregor

Begründer der Vererbungslehre, Mönch, böhmischer Forscher, 62 Jahre alt

1822 – 1890

Schliemann, Heinrich

* Neu-Buckow, 06. Jan. 1822. Später Umzug nach Ankershagen. Deutscher Archäologe, 68 Jahre alt.

Ausgrabungen in Troja.

1822 – 1895

Pasteur, Louis

Französischer Chemiker u. Bakteriologe, entdeckte unter anderem den Impfstoff gegen Tollwut, das Haltbarmachen von Flüssigkeiten durch Erhitzen (pasteurisieren), führte das Händewaschen vor der Operation ein, 73 Jahre alt

1822 – 1895

Dumas, der Jüngere Alexandre

Französischer Dichter, 71 Jahre alt.




1823 – 1886

Ostrowski, Alexander

russischer Bühnendichter

1823 - 1891

Hasenheyer,

Friedrich August

Hofmaurermeister zu Potsdam, Stiftungsgründer der sozialen Altenheimfürsorge.

Heute: (Heim in der Meistersingerstraße).




1824 – 1876

Simon, Gustav

Professor für Chirurgie in Heidelberg. Erfolgreiche Versuche erster Nierenentfernungen 1869, nach vielen Versuchen an Hunden und menschlichen Leichen.

1824 – 1884

Smetana,

Bedrich (Friedrich)

Geb. am 02. März, tschechischer Komponist, Pianist, Dirigent, Musikdirektor,. Von ihm stammt beispielsweise Die verkaufte Braut“.60 Jahre alt

1824 – 1889

Schering, Ernst

Apotheker, gründete eine Chemie-Fabrik, die zu einem Chemiegroßunternehmen weiterentwickelt wurde.

1824 – 1896

Bruckner, Anton

österreichischer Komponist, 72 Jahre alt

1824 - 1907

Thomson, William

(Lord Kelvin)

Englischer Physiker, begründet die Temperaturskala, in der er den auf der Erde tiefsten gemessenen Temperaturwert (-263°) = 1 K setzt.




1825 – 1864 X

Lasalle, Ferdinand

Deutscher Sozialistenführer, seit 1863 Präsident des Allgemeinen Deutschen Arbeitervereins. Ein Duell setzte seinem Leben mit 39 Jahren das Ende

1825 - 1893

Meyer,

Konrad Ferdinand

Geb. 12. Okt. in Zürich, Schriftsteller, gestorben am 28. Nov. in Kilschberg bei Zürich.

1825 –

Schlegel

Julius

geboren am 20. September. Hofmaler beim Preußischen Kronprinzen Friedrich (III., 99-Tage-Kaiser), Zeichenlehrer dessen Kinder.

1825–1898

Meyer,

Conrad Ferdinand

Schweizer Lyriker

1825 – 1899

Strauß, Johann der Jüngere

österreichischer Komponist. Der Wiener „Operetten-König“ wurde 74 Jahre alt.

1825 -1902

Hobrecht, James

geb. 31. Dez., Feldmesser, früher in der Berliner Bauakademie, Regierungsbaumeister in Berlin, Stadtbaurat in Stettin, Stadtbaurat in Berlin. Er konzipierte für Berlin und weitere 30 deutsche Städte, wie auch für das Ausland, moderne Abwassersysteme, träumte und verwirklichte grüne Oasen und Rieselfelder, gestorben 8.September.




1826 – 1849 X

Dortu, Max (Maximilian)

Johann Ludwig

Rechtsreferendar in Potsdam, örtlich Führender Kopf des Versuchs der bürgerlichen Revolution 1848. Flucht / Auswanderung. Aufgegriffen in Freiburg im Breisgau und am 31. Juli dort als Revolutionär erschossen. (vergl. R. Blum)

1826 – 1886/8

v. Scheffel,

Joseph Victor

Geboren am 16. Februar in Karlsruhe, deutscher Dichter und Schriftsteller, („Der Trompeter von Säckingen) gest. 09. April, Karlsruhe




1826 – 1900

Liebknecht, Wilhelm

Sozialdemokratischer Führer, (Vater von Theodor, Karl und Curt Liebknecht), Mitbegründer der deutschen Sozialdemokratie, gestorben am 07. August 1900, 74 Jahre alt




1827 - 1894

Prof. Brugsch, Pascha, Heinrich Karl

Ägyptologe, arbeitete unter anderem an der Deutung der Hieroglyphen

1827 – 1901

Spyri, Johanna

Schweizerische Jugendschriftstellerin, „Keiner zu klein, Helfer zu sein“ und andere Geschichten.

1827 – 1912

Lord Lister, Joseph

englischer Mediziner, Antisepsis mit Karbol, ca. 85 Jahre alt




1828 - 1902

Grosse,

Julius Waldemar

Geboren am 25. April in Erfurt, Generalsekretär der Schillerstiftung, gestorben am 09. Mai in Torbole am Gardasee.

1828 – 1905

Verne, Jules

Geb. am 09. Februar. Französischer utopischer Schriftsteller. Seine Romane verfügten oftmals über einen (später) realisierbaren Inhalt. 77 Jahre alt

1828 – 1906

Ibsen,

Johan Henrik

norwegischer naturalistischer Theaterleiter und Bühnendichter, Werke u. a. „Die Wildente“, „Gespenster“, „Das Fest auf Solhaug“, 78 Jahre

1828 – 1910

Dunant, Henri

Schweizer Philanthrop, gründet Hilfsorganisation „Rotes Kreuz“ nach der Schlacht von Solferino am Gardasee, “Tutti fratelli – Alle sind Brüder“ ist seine Losung. Er erhält gemeinsam mit Passy 1901 den Friedensnobelpreis. 82 Jahre alt

1828 – 1910

Tolstoi,

Leo Nikolaijewitsch

russischer Schriftsteller, 82 Jahre alt.




1829 – 1880

Feuerbach, Anselm

klassizistischer deutscher Maler, 49 Jahre alt.

1829 – 1884

Brehm, Alfred E.

Naturforscher, Autor von "Brehms Thierleben",

6 Bände.

1829 – 1894

Billroth, Theodor

geb. auf der Insel Rügen, Mediziner, Chirurg, 65 J.

1829 – 1894

Rubinstein, Anton

russischer Komponist

1829 – 1896

Kekulé, Friedrich

Begründer der chemischen Strukturformel (1857)

1829 - 1902

Ende, Hermann

Architekt. Legte gemeinsam mit Wilhelm Böckmann die Villenkolonie Neubabelsberg bei Nowawes an.

1829 – 1911

Duden, Konrad

Er verfasste das Orthographische Wörterbuch




1830 - 1894

v. Bülow,

Hans

Deutscher Dirigent heiratet Cosima (1837 – 1930, 93 J.) die Tochter Franz Liszts. Sie wird später (ab 1870) Gattin Richard Wagners werden.

1830 - 1914

Heyse, Paul

Geboren am 15. März in Berlin, deutscher Schriftsteller, gestorben am 02. April in München

1830 – 1916

v. Ebner-Eschenbach,

Marie

geb. Gräfin Dubsky, mährisch-österreichische Dichterin, gesellschaftskritisches Hauptwerk 1888: „Das Gemeindekind“ (Pavel Holub), 86 Jahre alt.




1831 – 1879

Maxwell,

James Clerk

englischer Physiker, 48 Jahre alt

1831 – 1888

v. Hohenzollern, Kronprinz Friedrich Wilhelm

Der „99-Tage-Kaiser“ Friedrich III, Sohn v. Kaiser Wilhelm I., ein liberaler Denker, stirbt am 15. Juni 1888 an Kehlkopfkrebs.

1831 – 1890 X

Tatanka Yotanka,

engl.: „Sitting Bull“

Häuptling der Dakota-Indianer

1831 – 1897

v. Stephan, Heinrich

Generalpostmeister in Preußen

1831 – 1898

Pean, André

Französischer Chirurg, (Arterienklemme nach P.)

1831 - 1900

Hughes,

David Edward

Erfinder des Drucktelegraphen, 69 Jahre

1831 – 1910

v. Bodelschwingh,

Friedrich

Geb. am 06 März, dt. evangelischer Pastor, Kirchenmann der Inneren Mission

1831 – 1910

Raabe, Wilhelm

nannte sich auch Jacob Corvinus

Geboren am 08. September in Eschenhausen als Sohn eines Juristen. Deutscher sozialkritischer Schriftsteller, z. B. „Die Chronik der Sperlingsgasse“. Lebte in Stuttgart, 1870 nach Braunschweig, Vorläufer „der Moderne“ Bedeutender Vertreter des Poetischen bzw. Bürgerlichen Realismus. Gestorben 15. November. 79 Jahre alt

1831 – 1911

Begas, Reinhold

norddeutscher Bildhauer, 80Jahre




1832 – 1883

Manet, Edouard

Französischer Maler und Graphiker, begründet den Impressionismus

1832 - 1891

Otto, Nikolaus

Konstrukteur des ersten Verbrennungsmotors (1876)




1832 – 1897

Sachs, Julius

Er entdeckte 1862 die Fotosynthese organischer Substanzen aus Kohlensäure und Wasser, mit Hilfe des Chlorophylls.

1832 - 1902

Böckmann, Wilhelm

Architekt, baute mit Hermann Ende die Villenkolonie Neubabelsberg bei Nowawes

1832 – 1908

Busch, Wilhelm

geboren am 15. April in Wiedensahl im Raum westlich von Hannover, deutscher Dichter, Kunstmaler und Zeichner, Satiriker, Werke: 1865: „Max und Moritz“ und viele andere, 76 Jahre

1832 - 1910

Bolle,

Carl

Gründer der „Norddeutschen Eiswerke“, gründet 1881 die größte Meierei / Molkerei Berlins in Moabit (Nähe Bahnhof Bellevue). Bekannt als „Bimmel-Bolle“ (das werbende Läuten beim ambulanten Verkauf der Molkereiprodukte vom Pferdewagen aus.

1832 – 1921

Foerster,

Wilhelm Julius

Astronom, Direktor der Berliner Sternwarte, in den Jahren 1863 – 1903 Vorsitzender der Berliner Ortsgruppe der Deutschen Friedensgesellschaft. Gründer des Potsdamer Observatoriums. Ruhestätte: Friedhof in Potsdam-Bornim

1832 – 1923

Eiffel, Gustave

französischer Ingenieur, Stahlbaukonstrukteur




1833 – 1896

Nobel, Alfred

geb. 21. Oktober, war als Kind zart und kränklich, schwedischer Chemiker, Unternehmer, ein rastloser, zielstrebiger Erfinder und Wirtschafts-organisator. Er entwickelt das Dynamit, die Initialzündung für das Nitroglycerin, lebte in Stockholm, später in St. Petersburg. Er verfügte die jährliche Verleihung des „Nobelpreises“ als Auszeichnung für besondere Leistungen auf den Gebieten der Chemie, Physik, Medizin, Literatur oder für Beiträge für den Weltfrieden, wurde 63 J.

1833 – 1897

Brahms, Johannes

deutscher Komponist, Neoklassiker, 64 Jahre alt

1833 – 1902

Schmidt, Auguste

deutsche Frauenrechtlerin, 71 Jahre alt

1833 - 1905

v. Richthofen, Ferdinand, Freiherr

Geograph und Forschungsreisender. Er gilt als erster europäischer wissenschaftlicher Erforscher Chinas. (Reise 1868 – 72). Seit 1886 Professor für Geologie an der Berliner Universität, Geheimer Regierungsrat. Gestorben am 06. Oktober.




1834 – 1870

Kivi, Alexis

finnischer Schriftsteller

1834 – 1874 K

Reis Philipp,

Lehrer in Friedrichsdorf im Taunus. Er erfand 1861 das Telefon für die elektrische Tonübertragung. „Übertragung von Worten durch Drähte“. 40 Jahre

1834 –1900

Daimler, Gottlieb

Ingenieur für Maschinenbau (Fahrzeuge). Er baut 1885 das erste Motorrad der Welt, seinen „Petroleum-Reitwagen“, aus Eichenholz und stellt 1886 die erste Motorkutsche vor.

1834 – 1906

Langley, Samuel P.

erforschte physikalische Grundlagen für Flugobjekte nach dem System „Schwerer als Luft“

1834 – 1907

Mendelejew,

Dimitri Iwanowitsch

russischer Chemiker, 1896: „Periodensystem der chemischen Elemente“.

1834 - 1912

Dahn, Felix

Geboren 09. Febr. in Hamburg, Schriftsteller, Dichter, gestorben am 03. Januar in Breslau

1834 – 1919

Haeckel, Ernst

Geb. am 16. Februar. Zoologe, Naturforscher, Philosoph, geb. in Potsdam, „Am Canal“ (heute: Yorkstraße 7)., später wirkend in Jena, Pionier der Entwicklungsforschung. Biogenetisches Grundgesetz. Er ist ein naturphilosophischer Denker und Anhänger der Lehre Darwins und deren Weiterentwicklung. Er verfasst die „Bibel der Natur“. 85 Jahre alt.




1835 - 1904

Hopfen, Hans

Geboren am 03. Januar in München, Deutscher Schriftsteller, lebte in Berlin, gestorben am 19. November in Groß Lichterfelde.

1835 – 1910

Twain, Mark (eigentl. Samuel Clemens Langhorne)

US-Amerikanischer Schriftsteller, „Tom Sawyers Abenteuer“, „Huckleberry Finn“, 75 Jahre alt




1836 – 1906

Eyth, Max

Ingenieur-Pionier, Schriftsteller („Hinter Pflug und Schraubstock“)

1836 – 1907

v. Bergmann, Ernst Gustav Benjamin

deutscher Chirurg, Potsdam, Berliner Straße 64, schaffte den schwarzen OP-Frack ab und führte weiße Kittel und Schürzen sowie die Asepsis ein. Militärarzt in den Kriegen 1866 gegen Österreich, 1870 / 71 gegen Frankreich und im russisch – türkischen Krieg 1877. Er begründete die Hirnchirurgie. Seit 1882 Professor an der Berliner Universität. Medizinschriftsteller. Ruhestätte auf dem Alten Friedhof in Potsdam.

1836 - 1925

Schweinfurth, Georg

Einer der „großen“ Entdeckungsreisenden aller Zeiten mit dem Schwerpunkt Afrika. Er ist Ethnologe, Botaniker, Archäologe, Sprachwissenschaftler und Schriftsteller




1837 – 1895

Opel, Adam

Fertigte in Rüsselsheim Nähmaschinen und Fahrräder. Erst seine fünf Söhne werden ab 1899 Autos produzieren. Bereits 1929 wurde das Unternehmen eine Tochter von General Motors.

1837 - 1910

v. Saldern, Thusnelda

1. Diakonisse und Oberin des Oberlin-Hauses in Nowawes bei Potsdam.

1837 – 1915

Waldteufel, Emile

französischer Walzerkomponist, 78 Jahre alt




1838 – 1875

Bizet, George

Französischer Komponist, 38 Jahre

1838 - 1915

Rathenau, Emil

Ingenieur, Industrieller, viel Engagement auf dem Gebiet der Elektrotechnik. Mitglied der deutschen „Edison-Gesellschaft“. 1900 entstand daraus die AEG. Gründer und Generaldirektor der AEG (Allgemeine Elektrizitäts-Gesellschaft), Vater von Walther Rathenau.

1838 – 1917

Graf von Zeppelin,

Ferdinand

Geboren am 08. Juli in Konstanz am Bodensee, General, verlässt mit 54 Jahren das Militär und beginnt mit dem Konstruieren lenkbarer Starrluftschiffe. Das erste Luftschiff kostet 420.000 Mark. Das 2. Luftschiff finanziert er mit einer eigenen Lotterie. Er ist auch Luftschiffkapitän, Unternehmer und alldeutscher Politiker. Ab 1911 großer Luftschiffhafen in Potsdam an der Pirschheide mit Landeplatz, Hangars, Werkstätten und Nebengebäuden. Zwischen 1909 und 1914 transportieren seine zivilen Luftschiffe mehr als 35.000 Personen – doch dann kam der Krieg. Gestorben am 08. März in Berlin. Dr. Hugo Eckener führt sein Werk mit eigenen Ideen fort.

1838 – 1920

Bruch, Max

deutscher Komponist, 82 Jahre alt




1839 – 1881

Mussorgskij,

Modest P.

russischer Komponist, 42 Jahre alt

1839 - 1889

Anzengruber, Ludwig

Österreichischer Schriftsteller

1839 - 1900

v. Skoda, Emil, Ritter

1869 gründet er Industriewerke in Böhmen

1839 – 1906

Cezanne, Paul

französischer Maler, führte den Übergang vom Im- zum Expressionismus, 67 Jahre alt

1839 - 1911

Greif, Martin, eigentl.

Frey, Hermann

Geboren am 18. Juni in Speyer, Schriftsteller, gestorben am 01. April in Kufstein

1839 – 1924

Thoma, Hans

deutscher Maler und Graphiker, 85 Jahre




1840 – 1893

Tschaikowski,

Pjotr (Peter) Iljitsch



































russischer Komponist, stirbt mit 53 J an der Cholera

1840 – 1901

Winston, Viktoria (Vicky) Marie Luise von Großbritannien und Irland

Tochter der Königin Viktoria v. Großbritannien, 1858 – 1888 mit dem nur kurzzeitig regierenden Deutschen Kaiser Friedrich III (1831 – 1888) vermählt, künstlerisch veranlagt.

1840 – 1902

Zola, Emile

französischer naturalistischer Schriftsteller, 62 J.

1840 – 1905

Abbé, Ernst

deutscher Optiker und Sozialreformer, Mathematiker, Leiter der Zeiss-Werke

1840 – 1911

Wymper, Edward

Bergsteiger, Erstbesteigung des Matterhorns

1840 – 1913

Bebel, August

Geboren in Köln, am 22. Februar. Mitbegründer und Führer der Sozialdemokratischen Partei, seit 1910 Stadtverordneter in Schöneberg bei Berlin. Gestorben in Passungg (Schweiz),73 Jahre alt.

1840 – 1917

Rodin, Auguste

französischer Bildhauer und Graphiker, 77 Jahre

1840 - 1921

Dunlop

John Boyd

Geboren am 05. Februar. Tierarzt. schottisch-irischer Erfinder. (Gummireifen, Luftreifen)

1840 – 1926

Monet, Claude

französischer impressionistischer Maler, 86 Jahre




1841 – 1904

Dvorak, Antonin

tschechischer Komponist, 63 Jahre alt

1841 – 1912

Wallot, Paul

Architekt, baute u. a. den (Berliner Reichstag)

1841 – 1919

Renoir,

Pierre Auguste

Geb. am 25. Februar, französischer Maler, Grafiker und Bildhauer, Vertreter des Impressionismus




1842 – 1898

Zeller, Karl

Komponist, u.a. Operette „Der Vogelhändler“

1842 – 1899

Millöcker, Karl

österreichischer Komponist, 57 Jahre alt

1842 – 1902

Porro, Edoardo

Mediziner, Professor für Geburtshilfe in Padua. Einer der Pioniere der Schnittentbindung (siehe aber auch bereits Zeitgeschichte: 1795)

1842 – 1912

May, Karl

Geboren in Hohenstein-Ernstthal, am 25. Februar. 5. Kind von 14 Geschwistern, in ärmlichen Verhältnissen aufwachsend. Strenge väterliche Erziehung. Pauken statt spielen. Er wollte gern Medizin studieren; die Eltern konnten es finanziell aber nicht ermöglichen. So wurde er Lehrer. Lehrerseminar in Waldenburg und Plauen. Sächsischer Volksschriftsteller. Blieb ein einsamer Außenseiter. Er hatte eine sehr lebendige Phantasie, liebte den Rollentausch, war ein Hochstapler und Kleinbetrüger, erhielt vier Jahre Gefängnis, seelisch krank, kleinkrimineller Rückfall, ab 1870 vier Jahre Zuchthaus (verschärftes Gefängnis).1875, ein Jahr nach der Entlassung, beginnt er Indianergeschichten zu schreiben. Mit 38 Jahren heiratet er die 24jährige Emma aus Hohenstein-Ernstthal. Lebt in der „Villa Shatterhand“ in Radebeul. Durch die Romane wird er wohlhabend. Mit 54 Jahren, 1894 erste große Auslandsreise in den Orient. Seine 2. Frau wird 1903 Clara. 1908 reist er als Tourist nach Amerika, um die Stätten der von ihm vorher beschriebenen Literatur (ca. 65 Bände) erstmals zu sehen. Nicht das wahre Leben, sondern seine Phantasie war das Abenteuer. Am 30. Mai 1912 stirbt er in Radebeul im Alter von 70 Jahren.

1842 - 1915

v. Payer,

Julius

Polarforscher und Maler aus Österreich, entdeckt 1872 mit Carl Weyprecht und dem Schiff „Tegethoff“ das noch namenlose „Franz-Joseph-Land“. 73 Jahre alt

1842 – 1916

v. Czerny, Vincenz

Chirurg?

1842 - 1926

Thyssen, August

Großindustrieller in der Hütten- und Schwerindustrie




1843 – 1907

Grieg, Edvard

norwegischer Komponist, schuf unter anderem „Peer Gynt“, 64 Jahre alt

1843 – 1910

Koch, Dr., Robert

Mediziner und Bakteriologe, geb. 11. Dezember, entdeckte die Erreger von Milzbrand, Tuberkulose und 1882 den der Cholera. 1883 Professor an der Berliner Universität. Seit 1891 Direktor des Instituts für Infektionskrankheiten, Nobelpreis 1905, gestorben am 27. Mai 1910, 67 Jahre alt.


1843 – 1914

  1. Suttner,

    Bertha

    (geb. Gräfin Kinsky)

Österr. Pazifistin, Schriftstellerin, seit 1893 Präsidentin der Wiener Friedensgesellschaft, Vizepräsidentin des internationalen Friedensbüros, 1905 als erste Frau Friedensnobelpreis, „Die Waffen nieder“, 71 Jahre


1843 – 1915

v. Werner, Anton

deutscher Historienmaler und Zeichner. Seit 1871 in Berlin, ab 1875 Direktor der Hochschule für die Bildenden Künste.


1843 – 1918

Rosegger, Peter

österreichischer volkstümlicher Schriftsteller, 75 J.


1843 – 1920

Mosse, Rudolf

Besitzer eines Berliner Presse- und Anzeigenkonzerns, Er gründet u. a. die Zeitung „Berliner Tageblatt“


1843 - 1926

Prof. Dr. Heubner,

Otto

Beliebter Kinderarzt in Charlottenburg bei Berlin.






1844 – 1900

Leibl, Wilhelm

süddeutscher realistischer Maler, 56 Jahre alt


1844 – 1900

Nietzsche,

Friedrich Wilhelm

deutscher Philosoph und Schriftsteller, antidemokratisch eingestellt, mit großbürgerlicher Ideologie, gestorben am 25. August, 56 Jahre alt


1844 – 1908

Rimski-Korsakow,

Nikolai

russischer Komponist, komponierte 1865 die erste russische Sinfonie, 64 Jahre alt


1844 – 1909

v. Liliencron, Freiherr, Detlev

Geboren am 03. Juni in Kiel, deutscher Dichter, gest. am 22. Juli in Alt-Rahlstedt, 65 Jahre alt


1844 - 1923

Bernhardt, Sarah,


(eigentlich Henriette Rosine Bernard)

Geboren am 22. Oktober in Paris. Besuch einer Klosterschule, Ausbildung am Pariser Konservatorium. Französische Schauspielerin, Schriftstellerin, Bildhauerin und Malerin. Beste Darstellerin ihrer Zeit. Bedeutende Rollen. Ruf als „Göttliche Sarah“, grazil, schön, mit glockenreiner Stimme. Ab 1879 mit eigener Schauspieltruppe in Europa und Amerika auf Tournee. In Paris leitete sie mehrere Theater, in denen sie auch spielte. Ab 1914 Mitglied der französischen Ehrenlegion. Beinamputation – trotzdem Auftritte vor den Frontsoldaten des 1. Weltkrieges. Gestorben am 26. März 1923.


1844 - 1929

Benz, Carl Friedrich

Erfinder des ersten Autos, Fahrzeugkonstrukteur.


1844 – 1930

Repin, Ilja

russischer naturalistischer Maler, 86 Jahre alt






1845 – 1923

Röntgen,

Wilhelm Conrad

deutscher Physiker, Entdecker u. a. der „X-Strahlen“, Nobelpreis für Physik 1901, 78 Jahre alt


1845 – 1929

v. Bode, Wilhelm

deutscher Kunsthistoriker, 1906 – 1920 Generaldirektor der Königlichen (später Staatlichen) Museen zu Berlin, 80 Jahre alt.






1846 - 1907

Anschütz, Ottomar

Fotograf, Filmpionier


1846 – 1916

Sienkiewicz, Henryk

polnischer Schriftsteller, Nobelpreis für Literatur 1905, Buch: „Quo vadis“


1846 - 1917

Buffalo Bill“

Geb. 26. Februar, in den USA ein „Pionier“, Offizier, Jäger, auch Schausteller


1846 – 1919

Mehring, Franz

Historiker, Publizist, SPD, Chefredakteur der „Leipziger Volkszeitung“, Lehrer in der Zentralen Parteischule in Berlin, Führender Vertreter der deutschen Linken.


1846 - 1929

Maybach, Wilhelm

Geb. am 09. Februar, dt- Motoren- und Fahrzeugkonstrukteur.


1846 - 1934

Hoppe, Dr.

D. Theodor Christlieb Jonathan

Geboren in Wusterwitz, im Kreis Dramburg (Hinterpommern). 50 Jahre lang Pfarrer und Vorsteher (Direktor) der Belegschaft und der Anlagen des Oberlin-Hauses in Nowawes bei Potsdam von 1879 - 1928, einer evangelische caritativen = barmherzigen (medizinisch und sozialen) Einrichtung mit Heim für Taubstumme, Blinde, Skelettgeschädigte, Mehrfachbehinderte – mit den Einrichtungen: Krankenhaus, betreutes Wohnen, Schule, Werkstätten zur Berufsbildung und - Beschäftigung. Einziger Ehrenbürger der Stadt Nowawes .Ruhestätte: Friedhof, Goethestraße in Potsdam-Babelsberg.






1847 - 1909

Steiff,

Margarete (Gretel)

Appolonia

Näherin, durch Kinderlähmung gehandikapt, produzierte Puppen (Markenzeichen: Knopf im Ohr). Weltweiter Erfolg: Der Teddybär.


1847 – 1922

Bell,

Alexander Graham

Geb. am 03. März, schottisch-amerikanischer Physiologe, Erfinder, erstes Telefon in technisch brauchbarer Funktion


1847 – 1931

Edison,

Thomas Alva

Geboren am 11. Februar in Milan (Ohio), Amerikanischer Physiker, Erfinder, insbesondere auf dem Gebiet der Elektrotechnik. Er erlangte mit seinen Erfindungen etwa 1.500 Patente. „Er war es, welcher dem Erdball das elektrische Licht bescherte“. Gestorben: 18. Oktober 1931, 84 J.


1847 – 1934

v. Beneckendorf und v. Hindenburg Paul

Geboren am 02. Oktober, deutscher Generalfeldmarschall, Reichspräsident bis 1933 (bis zur „Machtergreifung“, der Nazis – also Machtübergabe an …), gestorben am 02. August.


1847 – 1935

Liebermann, Max

deutscher Maler und Graphiker, gut bekannt mit Käthe Kollwitz, Heinrich Zille und andere.






1848 - 1905

Abbe, Ernst

Physiker, Mitgründer der Jenaer Glaswerke


1848 – 1930

Lange, Helene

Mitarbeiterin der sozial-politischen deutschen Frauenbewegung, Pädagogin, seit 1902 Führerin des. „Allgemeinen deutschen Frauenvereins“. 82 J


1848 – 1896 K

Lilienthal, Otto



Geb. 23. Mai 1848 in Anklam, legte an der Humboldtschule zu Potsdam (Provinzial-Gewerbeschule) die beste Reifeprüfung ab. Ingenieur für Maschinenbau. Ab 1881 mit eigenem Unternehmen (Dampfkesselbau). Auch war er Direktor des Berliner Ostend-Theaters. Er gründete dieses 10-Pfennig-Theater schon als junger Mann als eine Sozialmaßnahme für die Volksbildung (Vorläufer der „Volksbühne“). Studierte nebenbei die Physik des Fliegens. Viele Flugexperimente. Sommer 1892 in Derwitz die ersten gelungenen Gleitflüge, dann in Berlin-Lichterfelde vom aufgeschütteten „Fliegeberg“, später vom Gollenberg bei Stölln.


Dort Absturz aus 20 m Höhe am 9. August 1896. Er starb am 10. August an den Unfallfolgen (schwere Rückgratverletzungen) in Berlin. Erster deutscher Flugpionier (flog nach dem Prinzip "Schwerer als Luft"). Er wurde nur 48 Jahre alt.

1848 - 1898

Munthe, Holm

Norwegischer Architekt. Er baute in der Potsdamer Schwanenallee die Matrosenstation.


1848 – 1903

Gauguin, Paul

französischer Bildhauer und Maler, zuletzt malte er insbesondere Südseemotive






1848 – 1916

v. Moltke, Helmuth

Preußischer Offizier, Chef des Generalstabes des Feld-Heeres (siehe auch sein gleichnamiger Vater 1800 – 1891).


1848 - 1916

Fraenkel, Albert

Geb. am 10. März. Deutscher Arzt, Entdecker des Erregers der kruppösen Lungenentzündung


1848 - 1922

Voigt, Wilhelm

Schuhmacher, benötigte Ausweispapiere und betätigte sich im Oktober 1906 mit einem Beschaffungsversuch von Ausweispapieren als „Hauptmann von Cöpenick“. Er staffiert sich in Potsdam Mittelstraße 3 bei dem Altuniformhändler Remlinger und in der Kreuzstraße 22 bei Fa. Finke (Vernickelung, Säbelfabrikation und Militäreffekten) militärisch aus und rekrutiert mehrere Soldaten, um den Bürgermeister von Cöpenick bei Berlin zu arrestieren und die Stadtkasse (aber leider keine Ausweispapiere) zu erwerben. Ergebnis: 2 Jahre Gefängnis.


1848 – 1926

Zubeil, Fritz

Tischler, Gastwirt, SPD, Berliner Stadtverordneter seit 1890, 1893 – 1918 Reichstagsabgeordneter






1849 - 1912

Strindberg, August

Schwedischer Schriftsteller, er wird 63 Jahre alt.


1849 - 1913

Slaby, Prof. Dr. phil., Dr.-Ing. Adolf

Geboren am 08. April 1849 in Berlin, Physiker, Ingenieur Hochfrequenztechniker, wohnt ab 1. 4. 1877 in Potsdam, Mittelstraße 13 und ab 1.4. 1880 in der Waisenstraße 26. Seit 1883, Lehrer an der Technischen Hochschule in Charlottenburg bei Berlin. 1897 erfolgreiche Versuche zur drahtlosen Telegraphie in Potsdam, zwischen der Heilandskirche in Sacrow und der Matrosenstation in der Schwanenallee.


1849 – 1921

Scherl, August

Journalist, Verleger, “Die Woche”.






1849 - 1929

v. Bülow,

Bernhard

Fürst, Konservativer Politiker. 1900 – 1909 Reichskanzler und preußischer Ministerpräsident


1849 - 1930

v. Tirpitz, Alfred

Staatssekretär des Reichsmarineamtes, Admiral von 1897 bis 1916


1849 – 1936

Pawlow, Iwan

russischer Physiologe, Versuche zu Reflexen an Hunden. 87 Jahre alt.


1849 – 1944

Benz, Berta

Ehefrau von Carl Benz. Am 05. 08. 88 fuhr sie mit den Söhnen Eugen und Richard mit dem ersten, von ihrem Mann gebauten Auto über 80 km von Pforzheim nach Mannheim. „Bewährungsprobe“.






1850 – 1893

de Maupassant, Guy

Französischer Schriftsteller „Bel Ami“.


1850 – 1905

Dr. v. Mikulicz- Radecki, Johannes

Chirurg, (Nadelhalter nach M.), Assistent von Prof. Dr. Theodor Billroth


1850 – 1914

Heuberger, Richard

Österreichischer Komponist


1850 – 1918

Braun,

Karl Ferdinand

Physiker, Pionier der modernen Nachrichtentechnik, Prof. an der Uni. in Strasburg, entwickelte 1897 die Kathodenstrahlröhre (Braunsche Röhre für die spätere Fernsehtechnik), Erfinder des Kristalldetektors in der Funktechnik, 1909 Nobelpreis für Physik


1850 – 1935

Richet, Charles

Entdeckte die Anaphylaxie (die Empfindlichkeit gegenüber artfremden Eiweiß)






1851 - 1929

Berliner, Emil

deutscher Erfinder, u.a. der Schallplatte und des Grammophons


1851 – 1911

v. Tschudi, Hugo

Ein Begründer moderner landwirtschaftlicher Produktion, Schweizer Kunsthistoriker, 1896 – 1908 Direktor der Berliner Nationalgalerie






1852 – 1908

Bequerel, Henri

französischer Physiker, entdeckt die radioaktive Strahlung, Nobelpreis für Physik 1903, 56 Jahre


1852 - 1914

Lichtwark, Alfred

Kunsthistoriker, Kunstpädagoge


1852 – 1919

Fischer, Emil

deutscher Chemiker, seit 1892 Direktor des

I. Chemischen Institut der Berliner Uni. 1902: Nobelpreis für Chemie. Schlafmittel "Veronal"


1852 – 1932

Hoffmann, Ludwig

Architekt, 1896 – 1924 Stadtbaurat von Berlin






1853 – 1890 (X)

van Gogh, Vincent

niederländischer expressionistischer Zeichner und Maler, (Selbsttötung) in geistiger Schwäche, 37 J.


1853 – 1909

v. Stubenrauch, Ernst

Landrat des Kreises Teltow, in der Provinz Brandenburg, initiierte u.a. Bau des Teltowkanals. 1908 / 09 Polizeipräsident von Berlin


1853 – 1909

Messel, Alfred

Architekt, baute u. a. 1904 Wertheim-Warenhaus in Berlin


1853 - 1919

Larsson, Carl

Schwedischer volkstümlicher Maler, 66 Jahre


1853 – 1940

Dörpfeld, Wilhelm

Archäologe, Ausgrabungen in Troja und Ilion






1854 – 1899

Mergenthaler,

Ottmar

Erfinder der Buchdrucker-Setzmaschine


1854 - 1902

Krupp

Friedrich Alfred

Geb. am 17. Februar, dt. Unternehmer in der Schwerindustrie


1854 – 1915

Ehrlich, Paul

begründet mit v. Behring die Serumbehandlung und die Immunitätslehre sowie die Chemotherapie61 Jahre


1854 – 1917

v. Behring,

Emil Adolf

Arzt, Bakteriologe, Serologe, begründet mit Paul Ehrlich die Serumbehandlung und die Immunitätslehre, Diphtherie-Impfstoff. Er erhielt den ersten Nobelpreis für Medizin, 63 Jahre


1854 –1921

Humperdinck,

Engelbert

geboren in Siegburg, deutscher Komponist, erhielt 1879 den Mendelssohn-Preis. Assistent von Richard Wagner beim „Parzival“ in Bayreuth. Später in Barcelona. "Hänsel u. Gretel" machte ihn 1893 schlagartig berühmt. Gestorben 1921 in Neustrelitz, 67 Jahre alt

















1854 - 1923

Thomasczek,

Otto August Emil,

Geboren in Cassel am 05. April 1854. Grafiker, Landschaftsmaler, Bild-Ortschronist. Ab 1888 im Raum Potsdam. Wohnte ab 28. Febr. 1889 als Lediger im Hause Nowawes, Friedrichstraße 10. Heiratet 1892 die Maria Agnes Bertha Geudtner, aus der Nowaweser Wilhelmstraße 4, die am 03. Januar 1860 in Guben geboren war. Sie ist evangelisch. (Andere Quellen nennen als Ehefrau den Namen „Teuber“, was als unrichtig anzusehen ist! Den Familiennamen Teuber gibt es aber ebenfalls in Nowawes).

Die erste Tochter Luise Eleonore Charlotte oo Michalak, geb. in Klein Glienicke, Stolper Straße 4, (heute: Wannseestraße 4) am 23. Jan 1893, vormittags 6 1/2 Uhr. Anschließend lebt die Familie in der Nowaweser Wilhelmstraße 8 / 9. Um 1897 hielt sich Th. in Berlin, Falkenhagener Straße 16 auf. Ab 20. August 1897 wohnt er in der Nowaweser Wilhelmstraße Nr. 4.

Die zweite Tochter Helene Hermine Johanne Dora oo Henker, geb. 17. Mai 1899, 2 Uhr morgens, in Nowawes-Neuendorf. Im Kirchenbuch der evangelischen Friedrichskirche, Nr. 145/1899 nur kurz erwähnt, nicht als Taufe, kein Pfarrer, keine Paten, (weil der Vater katholisch).

Wohnung vom 1. August 1899 an, in Neuendorf Forststraße 24.

1904 Wegzug, nach Mühlhausen in Thüringen.

Weitere Quellen: Stadtarchiv Potsdam, Melderegister Filme 1195 u. 1199.


1854 - 1938

Ambrosius,

Johanna

Volksdichterin


1854 - 1942

Kruse, Max

Bildhauer und Bühnenbildner, Ehemann von Käthe Kruse, der bekannten Puppenkünstlerin.


1855 – 1914

Ljadow, Anatolij

Russischer Komponist


1855 – 1916

Neisser, Albert

entdeckte die Gonokokken als Tripper-Erreger






1855 – 1920

Ganghofer, Ludwig

süddeutscher Schriftsteller, unter anderem „Als ich noch ein Waldbauernbub war“, 65 Jahre alt


1855 – 1925

Koldowey, Robert

Archäologe, gräbt bis 1917 Babylon aus


1855 - 1934

v. Miller, Oscar

Kraftwerksingenieur, München, Berlin, Zusammenarbeit mit Emil Rathenau. ein Pionier der Elektrotechnik.


1855 - 1938

Trott zu Solz, August

Seit 1905 Oberpräsident der Provinz Brandenburg, 1909 – 1917 Preußischer Kulturminister.






1856 – 1900

Wilde, Oscar

Irischer Schriftsteller und Dichter, 44 Jahre alt


1856 - 1915

Taylor,

Frederick Winslow

Amerikanischer Ingenieur und Betriebsorganisator, Zerlegung der Arbeitsgänge und Zeitnormung


1856 - 1921

Bethmann-Hollweg,

Theobald

1899 – 1905 Oberpräsident der Provinz Brandenburg, 1905 – 1906 Minister des Innern, 1907 – 1908 Staatssekretär im Reichsamt des Innern, 1909 – 1917 Reichskanzler und Ministerpräsident.


1856 - 1925

Nathan,

Louis

Fabrikant in Nowawes, Jute- und Hanfweberei. Kommunalpolitiker, Förderer des Baus des Teltow-Kanals. Sehr sozial eingestellt.


1856 – 1939

Freud,

Sigmund

Österreichischer Neurologe, Begründer der Tiefenpsychologie und Psychoanalyse, 83 Jahre


1856 – 1943

Tesla, Dr.

Nikola

Physiker , Erfinder aus Österreich-Ungarn mit extrem weitreichenden geistigen Fähigkeiten.


1856 – 1950

Shaw,

George Bernard

irisch-englischer Schriftsteller, Nobelpreis für Literatur 1926, 94 Jahre alt.






1857 – 1894

Hertz,

Heinrich

Geboren in Hamburg, Mathematiker und Physiker, Schüler von Helmholtz in Berlin, Lehrstuhl in Karlsruhe. Er gilt als einer der genialen Wissenschaftler seiner Zeit. Er befasste sich u.a. mit der Erforschung der elektromechanischen Wellen. Er wurde 37 Jahre alt.


1857 - 1927

Johannsen,

.Wilhelm

Dänischer Botaniker und Vererbungswissenschaftler


1857 - 1932

Roß,

Ronald

Englischer Tropenarzt, erhielt für seine Malariaforschung 1902 den Nobelpreis für Medizin.


1857 – 1933

Zetkin, Clara

deutsche Lehrerin, Sozialdemokratin, führende Vertreterin der deutschen Linken. Frauenrechtlerin.


1857 - 1935

Ziolkowski, Konstantin Eduardowitsch

Russe, Lehrer, „Vater der Raketentechnik“. Autodidakt ohne akademische Ausbildung. 1903 schlug er den Bau von mehrstufigen Flüssigkeitsraketen für das Verlassen der Erde mit Rückstoßkraft vor, fand jedoch im zaristischen Russland (als Einzelkämpfer / Sonderling) wenig Aufmerksamkeit für seine Forschungen.






1858 – 1910

Kainz, Joseph

Schauspieler


1858 – 1913 (X)

Diesel, Rudolf

Ingenieur, konstruierte 1893 den nach ihm benannten Schwerölmotor mit Glühzündung. Verschollen bei einer Schiff-Fahrt, 55 Jahre alt


1858 - 1921

Auguste Viktoria

Deutsche Kaiserin und Königin von Preußen (1888 – 1918), Ehefrau von Kaiser Wilhelm II.


1858 - 1921

Hauptmann,

Carl

Deutscher Dichter, 63 Jahre alt. (Bruder von Gerhart Hauptmann).


1858 - 1924

Puccini, Giacomo

Italienischer Komponist


1858 – 1925

Corinth, Lovis

Geboren am 21. Juli 1858 als Franz Heinrich Louis C. in Tapiau (Ostpreußen). Maler und Grafiker, Impressionist, seit 1900 in Berlin. Befreundet mit Max Liebermann, Max Slevogt und vielen anderen. Präsident der „Berliner Secession“, 1911 Schlaganfall, Tod auf einer Reise nach Amsterdam. Er hinterließ etwa 1.000 Gemälde und Zeichnungen. 67 Jahre alt.


1858 - 1926

Lepsius, Dr. Johannes

Geb. am 15. Dezember in Berlin. Sein Vater ist der Mitbegründer der Wissenschaftlichen Ägyptologie, Carl Richard Lepsius (1810–1884). Studium der Philosophie und der Theologie. Orientalist.1884 als Hilfsprediger in der deutschen evangelischen Gemeinde in Jerusalem. Ab 1886 Pfarrer in Friesdorf im Harz. Baut dort wegen der bitteren Not der Einwohner eine Teppichweberei auf. Gründet 1895 die „Deutsche Orient-Mission. Ist Ankläger des türkischen Völkermordes an der armenischen Minderheit, der 1894 beginnt. Er reist 1896 in das Krisengebiet der Ausschreitungen, gründet dort zwei Waisenhäuser und nach der Rückkehr, in Deutschland das Armenische Hilfswerk. Wohnort von 1907 – 1926 in Potsdam, Große Weinmeisterstraße 45, im ehemaligen Königlichen Weinmeisterhaus am Fuße des Pfingstberges.










1909 weitere Unterdrückung der Armenier mit vielen Toten. 1915 Beginn des Völkermordes mit etwa 1,5 Millionen getöteten Armeniern. Gestorben am 03. Februar in Potsdam


1858 – 1929

Zille, Rudolf Heinrich


(vom Volk genannt: „Pinsel-Heinrich“).


„Jede Kneipe und Destille kennt den guten Vater Zille – das war sein Milljöh“.

Als „Rinnsteinkunst“ bezeichnet der Kaiser die Werke.

Geboren am 10. Januar in Radeburg bei Dresden. Lebte mehr als 60 Jahre in Berlin. Studierte an der Königliche Kunstschule. Berliner sozialkritischer Zeichner, Maler, Lithograph und Fotograf des Großstadtmilieus. Vom Kaiser Wilhelm II als Rinnsteinkunst bezeichnet. Ab 1924 Mitglied der Akademie der Künste, Professor, 71 Jahre alt. Stahnsdorfer Friedhof. Max Liebermann über ihn: „Zille zeichnete Lustiges, um nicht weinen zu müssen.“ Zille über sich: „Es ist nicht gerade ein heiteres Feld, das ich mir gewählt habe: „ ... über den fünften Stand, die Vergessenen.“ Gestorben am 09. August in Berlin-Charlottenburg. Ehrengrab auf dem Stahnsdorfer Südwestfriedhof.


1858 - 1941

Quidde,

Ludwig

Deutscher Historiker, politischer Gegner von Kaiser Wilhelm II., Friedensnobelpreis 1927, 83 J.


1858 – 1947

Planck, Max

Geboren am 10. April 1858, deutscher Physiker, Theorie der Quantenmechanik, Strahlungsgesetz, seit 1889 Prof. an der Berliner Uni. Direktor des Kaiser-Wilhelm-Institutes für Theoretische Physik in Berlin, 1918 Nobelpreis für Physik.






1859 – 1906 (K)

Curie, Pierre

Geboren in Paris, französischer Physiker, heiratete Maria Sklodowska, Nobelpreis, Tod durch Unfall.


1859 - 1906

Popow, Alexander Stepanowitsch

Er wirkte in Kronstadt. Erfinder der Antenne. Er arbeitete an der Wettervorhersage. 24. März 1896: Erfolgreicher Versuch der drahtlosen Telegrafie. Im zaristischen Russland wurde diese bahnbrechende Erfindung weniger geschätzt.


1859 – 1922

Dr. Schleich,

Carl Ludwig

Arzt und Schriftsteller „Besonnte Vergangenheit“, erfindet (1894) die örtliche Betäubung.


1859 – 1935

Prof. Dr. Junkers, Hugo

Ingenieur, Flugzeug- und Motorenkonstrukteur, entwickelt u. a. aber auch 1902 den Gasbadeofen. Er plante den Zusammenschluss 12 europäischer Staaten zu einer Europa-Union, die auch am 07. Sept. 1925 in Dresden gegründet wurde. 76 Jahre alt.


1859 - 1939

Warburg, Otto

Geboren in Hamburg, deutscher Botaniker, Zellphysiologe, Chemiker, Zoologe, Forschungsreisender, gestorben in Berlin


1859 – 1941

v. Hohenzollern

Wilhelm II.

Deutscher Kaiser und König von Preußen. Seine Regierungszeit (1888 – 1918) endet mit dem Ende des 1. Weltkrieges, Sohn von Kaiser Friedrich III. (99-Tage-Kaiser), gest. 1941 im niederländischen Exil im Hause Doorn.


1859 - 1942

Berson, Arthur

Meteorologe, Ballonfahrer


1859 - ?

Schanz, Frida

Geboren am 16. Mai in Dresden, Schriftstellerin, lebte in Berlin






1860 – 1904

Tschechow, Anton

russischer Dichter, Schriftsteller, Bühnenautor, 44 Jahre alt


1860 – 1911

Mahler, Gustav

deutscher Komponist und Dirigent, 1897 – 1907 Direktor der Hofoper zu Wien, 51 Jahre alt


1860 – 1919

Naumann, Friedrich

deutscher evangelischer Theologe, christlich – sozialer, linksliberaler Politiker, Publizist, seit 1907, Mitglied des Reichstages, Mitbegründer des Deutschen Werkbundes, 59 Jahre


1860 – 1925

Dr. v. Wassermann,

August

Geboren am 21. Februar. Arzt, Bakteriologe, seit 1902 Prof. an der Berliner Universität. Seit 1913 Direktor des Kaiser-Wilhelm-Instituts für experimentelle Therapien. Erforschung d. Syphilis. Gestorben am 16. März 25, Krematorium Wedding, Gerichtstraße 37 / 38.


1860 – 1927

Einthoven, Wilhelm

Erfinder des Elektrokardiogramms


1860 - 1929

Hollerith,

Herrmann

Geb. am 29. Februar, USA, Erfinder, u.a. des Lochkartenverfahrens


1860 – 1940

Nipkow, Paul

Er studierte um 1883 in Berlin die Naturwissenschaften und entwickelte die Lochscheibe zum „Zerlegen des Bildes“ für das Fernsehen. Er starb in Berlin arm und einsam im Alter von 80 Jahren, ohne die Früchte seiner wichtigen Erfindung genossen zu haben.






1860 – 1952

Viebig, Clara

deutsche Romanschriftstellerin






1861 - 1921

Gebhardt, Willibald

Chemiker, Vorkämpfer für die Olympische Idee in Deutschland.


1861 – 1925

Steiner, Rudolf

Geb. am 27. Februar in Österreich. Philosoph und Publizist, gründete 1912 die Anthroposophische Gesellschaft, entwickelte eine eigene Rechtschreibung (schreibe, wie du sprichst), die aber keine Allgemeingültigkeit erlangte. 1899 – 1904 Lehrer an der Berliner Arbeiterbildungsschule, seit 1902 Generalsekretär der deutschen Sektion der Theosophischen Gesellschaft.


1861 – 1927

Harden, Maximilian

Politischer Gegner von Kaiser Wilhelm II., 66 Jahre


1861 - 1927

Muthesius, Hermann

Architekt der Reformbewegung im Wohnungsbau und Kunstwesen (Werkbund)


1861 – 1930

Nansen, Fridtjof

Norwegischer Polar-Forscher


1861 - 1939

Archenhold, Friedrich

Astronom, Gründer der Volkssternwarte in Berlin-Treptow


1861 – 1941

Tagore, Rabindranath

indischer Dichter und Philosoph, Nobelpreis 1913, 80 Jahre alt


1861 – 1942

Bosch, Robert

Erfinder, Industrieller, Elektrospezialist


1861 - 1942

Parseval, August

Konstrukteur von Luftschiffen


1861 - 1949

Bier, August

Chirurg, seit 1907 Prof. an der Berliner Universität






1862 - 1911

Aschinger, August

Unternehmer, 1900: Mitgründer der Aschinger-AG. Inhaber zahlreicher Restaurants und Hotels, gemeinsam mit Bruder Carl A.


1862 - 1911

Gruhl, Carl

Sozialdemokratischer Lokalpolitiker in Nowawes, wohnte u. a. Priesterstr. 69 über der Markthalle


1862 – 1918

Debussy, Claude

französischer impressionistischer Komponist, 65 J


1862 – 1918

Klimt, Gustav

Deutscher Maler des Jugendstils


1862 – 1927

Miethe, Adolf

Fototechniker, Pionier der Farbfotografie, seit 1899 Professor an der Technischen Hochschule in Charlottenburg bei Berlin, Vorsitzender des Vereins für Luftschifffahrt in Berlin.


1862 – 1931

Schnitzler, Arthur

Österreichischer Arzt und Schriftsteller


1862 – 1946

Hauptmann, Gerhart

deutscher Dichter, 1912 Nobelpreis für Literatur, gestorben am 06. Juni 1946, begraben auf der Insel Hiddensee, 84 J.


1862 – 1947

Lenard, Philipp

deutscher Physiker, Nobelpreis 1905 für Elektronenerforschung, 85 Jahre alt


1862 - 1950

Strauss, Pauline

Geb. am 04. Februar, Opern- und Liedsängerin, Ehefrau von Richard Strauss.






1863 – 1920

Dehmel, Richard

Geboren am 18. November In Wendisch-Hermsdorf, deutscher Dichter, gestorben am 07. Februar in Hamburg-Blankenese, 57 Jahre alt


1863 – 1940

Kollwitz, Karl

Arzt, Ehemann von Käthe Kollwitz, heiratete Käthe 1891, in Berlin lebend


1863 - 1939

Skladanowsky, Max

Pionier der Entwicklung der deutschen Filmkunst (wie sein Bruder), konstruierte einen Kinematographen (Filmvorführgerät), zeigte 1895 im Berliner Wintergarten erstmals kurze Filme.


1863 - 1944

Munch, Edvard

Norwegischer Maler und Grafiker. Sehr bekannt, das Bild „der Schrei“


1863 – 1947

Ford, Henry

USA, Industrieller, begründet Auto - Massen-produktion im Fließbandverfahren, 84 Jahre alt


1863 - 1957

van de Velde, Henry

Belgier, geboren in Antwerpen, Architekt und Formgestalter, ab 1902 Leiter der Weimarer Kunstgewerbeschule, gestorben in Zürich






1864 - 1905

Hartleben, Otto Erich

Schriftsteller. Mit Künstlernamen tritt er als Otto Erich in Erscheinung


1864 – 1918

Wedekind, Frank

deutscher Dichter, Dramatiker, Lyriker, Erzähler, 54 Jahre alt


1864 - 1920

Weber, Max

Soziologe, Sozialökonom, Wirtschaftshistoriker


1864 - 1928

Prof. Dr. Riese, Heinrich

Beliebter Leiter des Kreiskrankenhauses Britz bei Berlin


1864 – 1933

Correns,

Carl Friedrich

Botaniker, seit 1914 Direktor des Kaiser-Wilhelm-Instituts für Biologie in Berlin


1864 – 1934

Borchgrevink, Carsten

Antarktisforscher, betritt als erster Europäer diesen Süd-Kontinent


1864 – 1941

Nernst, Walther

deutscher Physiker und Chemiker, 1905 – 1922 Direktor des Physikalisch-Chemischen Institutes der Berliner Uni., entwickelte eine Glühlampe (die Nernst-Lampe), 1920 Nobelpreis, 77 Jahre


1864 - 1943

Sandrock, Adele

Schauspielerin


1864 – 1947

Huch, Ricarda

deutsche Dichterin, Schriftstellerin


1864 – 1948

Lumière, Louis

Franzose. Entwickelte gemeinsam mit seinem Bruder Auguste (beide Chemiker) einen Kinematographen (Film-Projektor), den er am 28. Dezember 1895 mit seinem ersten Kurzfilm dem Publikum vorstellte.


1864 – 1949

Strauss, Richard

deutscher Komponist und Dirigent, ab 1898 Hofkapellmeister in Berlin, seit 1908 Generalmusikdirektor. 85 Jahre alt






1865 - 1910

Bierbaum,

Otto Julius

Lyriker, Erzähler, Herausgeber literarischer Zeitschriften


1865 – 1917

Sütterlin, Ludwig

Sprach- und Schreibforscher


1865 – 1922

Rubens, Heinrich

Physiker, Prof. Techn. Hochschule Charlottenburg


1865 - 1923

Neumann, Paul

Kommunalpolitiker in Nowawes, Mitglied der USPD


1865 – 1935

Damaschke, Adolf

Bürgerlicher Sozialreformer


1865 – 1936

Kipling, Rudyard

englischer Dichter, Nobelpreis 1907, 71 Jahre


1865 – 1939

Scheidemann,

Philipp

Buchdrucker, Redakteur, Sozialdemokrat. 1903 – 1918 Mitglied des Reichstags


1865 – 1952

Dr. Hedin, Sven

Geboren am 19. Februar, schwedischer Asien-Reisender (um 1894 ff), Geologe, Geograph, Ethnologe und Schriftsteller.


1865 – 1957

Sibelius, Jean

finnischer Komponist, 92 Jahre






1866 – 1914 X

Löns, Hermann

deutscher Dichter u. Schriftsteller (Heide- und Tiergeschichten), am 26. September 1914 im Kriege als Soldat gefallen, 48 Jahre alt






1866 – 1925

Marchlewski, Julian

Polnischer Sozialist, führender Funktionär in der polnischen, russischen und deutschen Arbeiterbewegung. 1903 – 1913 Mitarbeiter der „Leipziger Volkszeitung“.


1866 - 1938

Kempff, sen.

Wilhelm

Komponist, Pianist, Organist an der Potsdamer Nikolaikirche (sein Sohn Wilhelm 1895 - 1991)


1866 – 1943

Meßter, Oskar

Geboren in Berlin, Feinmechaniker, Optiker, 1896 Bau eines Kinematographen Er ist einer der Pioniere des deutschen Films. Gest. in Tegernsee


1866 – 1944

Kandinski, Wassili

Russischer Maler und Grafiker


1866 - 1944

Ravené, Louis

Großkaufmann, Mitglied des Aufsichtsrates des deutschen Eisenhandels.


1866 – 1944

Rolland, Romain

Schriftsteller


1866 – 1946

Lincke,

Carl Ernst Paul

geboren 07. Nov. 1866 in Berlin, Sohn eines Berliner Magistratsdieners, ab 1880 Musikerausbildung in Wittenberge, ab 1884 Kapellmeister im Königsstädtischen Theater am Alexanderplatz in Berlin, zwei Jahre im Varieté in Paris, ab 1893 Kapellmeister im Apollotheater in Berlin. 1899 „Frau Luna“, 1899 „Im Reich des Indra“, 1902 „Lystrata“: Geburtsstunde der Berliner Operette. Er komponierte sehr viele Schwänke, Possen, Ballettstücke, Operetten. Musikverleger.

Verheiratet mit Anna Müller-Lincke.

Gestorben am. 03. Sept. 1946 in Hahnenklee bei Clausthal-Zellerfeld (Harz)


1866 - 1950

Süring, Reinhard

Ballonfahrtpionier, 1909 – 1933: Direktor des Meteorologischen Observatoriums in Potsdam


1866 – 1952

Schumann, Georg

Komponist und Dirigent, seit 1900 in Berlin, Direktor der Singakademie. Professor an der Akademie der Künste






1867 – 1912

Wright, Wilbur

Amerikanischer Fahrradmechaniker, Flugzeugtechniker, Pionier des Motorflugs siehe auch Bruder Orville (1871 – 1948). Schaufliegen, auch vor dem Kaiser in Potsdam, Bornstedter Feld.


1867 – 1916

Mohrbutter, Alfred

Maler, Kunstgestalter, Lehrer an der Kunst-gewerbeschule in Charlottenburg bei Berlin


1867 - 1921

Thoma, Ludwig

Schriftsteller von Satiren und Lustspielen. Publizist


1867 – 1922 X

Rathenau, Walther

Deutscher Industrieller und sowie Publizist in Berlin, seit 1900 im Vorstand der AEG. Reichsaußenminister. Er fiel einem Attentat zum Opfer. Er wurde 55 Jahre alt.


1867 – 1934

Curie, Marie,

geb. Sklodowska

Geboren in Warschau, polnische Physikerin und Chemikerin, wirkte in Frankreich. Entdeckte Radium und Polonium. 1903 Nobelpreis für Physik, für das Entdecken des Radiums. 1911 Nobelpreis für Chemie. Gestorben in Savoien, Frankreich, ca. 67 Jahre alt.


1867 - 1935

Pilsudski, Joseph

Polnischer Staatsmann, ca. 68 Jahre alt.


1867 – 1945

Kollwitz, Käthe

Grafikerin und Bildhauerin, Frauenrechtlerin (siehe auch 1863 Karl Kollwitz), Heirat 1891, lebte in Berlin.


1867 – 1950

Courths-Mahler,

Hedwig

Schriftstellerin, Unterhaltungsromane, 83 Jahre alt.






1868 – 1912 (K)

Scott, Robert Falcon

Englischer Antarktis-Polarforscher, auf dem Rückweg vom Pol erfroren.


1868 – 1918 X

Nikolaus II. Romanow,

Nikolai Alexandrowitsch

In den Jahren 1894 – 1917 Zar von Russland. Seine Familie wurde beim Sturz des Zarenreiches (in Jekaterinenburg) ermordet.


1868 - 1929

Meyer, Hans

(Er ist der Enkel vom Begründer des Universallexikons), Naturforscher, besteigt in Afrika den 5.890 m hohen Kilimandscharo, Kolonialgeograph, heiratet die Tochter des Potsdamer Naturforschers Ernst Haeckel, Professur in Leipzig.


1868 – 1932

Slevogt, Max

Impressionistischer Maler und Graphiker


1868 - 1934

Haber, Fritz

Chemiker, seit 1911 Direktor des physikalisch-chemischen Institutes der Kaiser-Wilhelm-Gesellschaft. Seit 1914 Prof. an der Berliner Uni. Nobelpreis. Forschte auch an der Giftgasproduktion für den Ersten Weltkrieg.


1868 - 1935

Hirschfeld, Magnus

Geboren in Kolberg, Arzt, Sexualforscher in Berlin, Gründungsmitglied des „Wissenschaftlich-Humanistischen Komitee“, gestorben in Nizza






1868 – 1936

Gorki, Maxim

(eigentlich Peschkow)

Russisch - sowjetischer Schriftsteller, sozialistischer Dichter


1868 - 1938

Hale,

George Ellery

Astronom. Er entdeckt die Magnetfelder der Sonnenflecken (siehe auch Komet Halebob).


1868 - 1943

Landsteiner, Karl

geboren in Baden bei Wien, Pathologe, Serologe, entdeckt und benennt 1901 die Blutgruppen. AB0-System. 1930 Nobelpreis für Medizin, 1940 Entdeckung des Rh-Faktors gemeinsam mit Alexander Wiener, gestorben in New York.


1868 – 1948

Hoeppener, Hugo

genannt „Fidus“,

Zeichner und Maler, Verehrer Hölderlins, wohnt im „Fidus-Haus Schönblick“ bei Woltersdorf im Raum Luckenwalde.


1868 - 1953

Milikan

Robert Andrew

Geb. im Februar. USA, Physiker


1868 - 1954

Eckener, Dr. Hugo

Geboren am 10. August in Flensburg. Luftschiffkonstrukteur, Luftschiffkapitän. Setzte mit weiterentwickelten Ideen das Werk von Graf Zeppelin fort. Gestorben am 14. August in Friedrichshafen am Bodensee.


1868 - 1957

Euler, August

Flugzeugpionier, Gründer einer Flugzeugfabrik






1869 – 1917 X

Rasputin

In Sibirien geboren, tätig als Wanderprediger und „Heiler“, Einfluss am Zarenhof, wird ermordet


1869 - 1933

v. Borsig,

Ernst

Großindustrieller in Berlin, Mitinhaber der Maschinenfabrik von August Borsig.


1869 – 1939

Krupskaja,

Nadeshda Konstantinowna

russische Sozialdemokratin. Ehefrau von Wladimir Iljitsch Uljanow, genannt: Lenin


1869 – 1940

Dr. h.c. Graf v. Arco,

Georg

Physiker, Ingenieur, Mitarbeiter in der Technischen Hochschule in Charlottenburg bei Berlin, drahtlose Telegraphie in Potsdam 1897, mit Prof. Slaby, 1898 – 1903 bei AEG, 1903 – 1930 Technischer Direktor bei „Telefunken“.


1869 - 1945

Lasker-Schüler

Else

Geb. am 11. Februar dt. Lyrikerin, Erzählerin und Dramatikerin.


1869–1948

Gandhi, Mahatma

(Die große Seele), indischer Freiheitskämpfer


1869 – 1948

Schultze-Naumburg,

Paul

Architekt, Modegestalter, Schriftsteller.

1907 ein Mitbegründer des Werkbundes.


1869 – 1954

Mantisse, Henri

französischer Kunstmaler


1869 - 1954

Nexö,

Martin Andersen

Dänischer Schriftsteller






1870 – 1912

Dehmel, Ida

gründete 1926 den „Verband der Gemeinschaft der Künstlerinnen und Kunstförderer e. V.“


1870 – 1924

Lenin (eigentlich Uljanow), Wladimir Iljitsch

Geboren am 22. 04, russischer Politiker, Bolschewik, Revolutionsführer. Gestorben 21.01. an Syphilis, Tabes dorsalis


1870 - 1931

Reutter, Otto

Vortragskünstler, Coupletdichter


1870 - 1933

Schuke, Alexander

Orgelbaumeister in Potsdam, Gutenbergstraße. Baute in seinem Arbeitsleben rund 140 Orgeln. Grabstätte: Alter Friedhof zu Potsdam


1870 - 1935

Baluschek,

Hans

Geboren in Breslau am 09. Mai Sein Vater ist Regierungslandmesser und Kulturingenieur bei der Eisenbahn. 1876 siedelt die Familie nach Berlin über. 1889 Abitur mit besten Ergebnissen in Berlin. !889 – 1894 Mal- und Zeichenstudium in Berlin. Er wird vom Kaiser Wilhelm II. als Rinnsteinkünstler bezeichnet, wie auch Max Liebermann, Louis Corinth, Heinrich Zille und andere. Er bearbeitet das Arbeitermilieu und zeigt sozialkritisch Freudlosigkeit, Armut und Verhärmtheit. 1902 Heirat mit der Schauspielerin Charlotte v. Pazatka-Lipinski. 1908 eröffnet er eine Privatschule für Zeichnen, Malerei und Lithografie. 1916 – 1918 Landsturmmann im Ersten Weltkrieg. 1916 und 1918: Die Töchter Regine und Renate werden geboren. In der Folge obliegen ihm viele Ämter in Berliner Künstlerkreisen. Am 28. September 1935 stirbt H. Baluschek in Berlin, im Alter von 65 Jahren an einem Nierenleiden.







1870 - 1938

Barlach, Ernst

Graphiker, Bildhauer und Schriftsteller



etwa

1870 – 1948 X

Gandhi

Mahatma

Indischer Führer, Aufbegehren gegen die Kolonialmacht England mit gewaltfreiem Widerstand. Friedensnobelpreis. Ermordet von einem fanatischen Hindu am 30. Januar 1948.


1870 – 1945

Korn, Arthur

Physiker, ihm gelang 1904 die erste Bildübertra-gung. 1914 – 1939 Lehrer an der Technischen Hochschule Charlottenburg bei Berlin. Führte 1904 die erste Bildübertragung durch.


1870 – 1948

Lehár, Franz

Operetten-Komponist


1870 - 1948

Liebknecht, Theodor

Rechtsanwalt (Älterer Bruder von Karl Liebknecht)


1870 – 1952

Montessori, Maria

italienische Ärztin und Pädagogin, entwickelte neue Lehrmethoden, insbesondere für Lernschwache. Sie erstrebt frühe Selbständigkeit durch Spiel und Beschäftigung. Sie eröffnete 1907 ihr erstes Kinderhaus.


1870 - 1954

Becker, Prof.

Otto

1910 – 1945 Organist und Glockenist an der Garnisonkirche zu Potsdam.






1871 – 1916 X

Rasputin,

Grigori Jefimowitsch

russischer Mönch, Heiler und Zarengünstling, (seit 1907, ermordet 1916 von russischen Adligen)


1871 – 1914

Morgenstern,

Christian

deutscher Dichter, Schriftsteller, Publizist in Berlin


1871 – 1919 X

Liebknecht, Dr.

Karl

geb. 13.08., Rechtsanwalt, deutscher sozialdemokratischer Führer,1902 - 1913 Berliner Stadtverordneter, heiratet 1912 Sophie, geb. Ryss, 1912 – 1916 Mitglied des Reichstages, Reichstagsabgeordneter im Kaiserwahlkreis Potsdam – Spandau – Osthavelland. 1908 – 1916 Mitglied des preußischen Abgeordnetenhauses. Im Hause Potsdam, Kaiser Wilhelm-Allee 38 wurde er beauftragt, gegen die Kriegskredite zu stimmen. (Ermordet 15.01.1919 in Berlin)



1871 – 1919 X

Luxemburg, Rosa

Rozalia Luksenburg

polnisch-deutsche Marxistin, geb. 05. März 1871. Nationalökonomin, Sozialdemokratin, ab 1902, Lehrerin (Parteischule), Frauenrechtlerin, Literatin, ermordet von rechtsradikalen Offizieren in Berlin, 15. 01. 1919


1871 – 1925

Ebert, Friedrich

(der Ältere)

Geboren am 04. Februar in Heidelberg, Sozialdemokrat, Vorsitzender der SPD,Übertragung der Staatsmacht vom Kaiser Wilhelm II auf Ebert als Reichspräsident (1919 – 1925) durch Max v. Baden, der die Abdankung des Kaisers in die Wege geleitet hatte. Gestorben am 28. Febr. in Berlin






1871 – 1937

Rutherford, Ernest

Geboren am 12. Februar. englischer Physiker, entwickelte das erste Atommodell. 1908 Nobelpreis für Chemie.






1871 – 1948

Wright, Orville

Amerikanischer Fahrradmechaniker, Flugzeugmechaniker, Pionier des Motorfluges, (siehe auch Wilbur Wright, 1867 - 1912)


1871 – 1950

Mann, Heinrich

Schriftsteller geboren in Lübeck am 27. März 71, heiratet Nelly Kröger (1898-1944), Emigration, stirbt am 12. März 1950 in Santa Monica / Kalifornien (USA)..






1872 – 1928 (X)

Amundsen, Roald

norwegischer Polarforscher, (vermisst bei Suche / Rettung des italienischen General Umberto Nobile, nach dessen Luftschiffabsturz


1872 –1931

Holzknecht, Guido

Physiker, entwickelt Dosismessung für X-Strahlen, begründet die medizinische Strahlentherapie


1872 - 1936

Blériot, Louis

Französischer Aviatiker (Flugpionier)


1872 – 1940

Rumpler, Edmund

Maschinenbauer, ab 1908 Gründer und Direktor der „Rumpler-Flugzeugwerke“






1873 -

Schütte, Johann

Schütte-Lanz, Gesellschaft für Luftschiffbau, gegründet 1921.


1873 -

Lanz, Karl

Schütte-Lanz, Gesellschaft für Luftschiffbau, gegründet 1921.


1873 – 1916

Reger, Max

deutscher Komponist und Kompositionslehrer


1873 – 1921

Caruso, Enrico

(eigentl. Nardini),

italienischer Operntenor, geboren am 27. Februar.


1873 – 1938

Schaljapin,

Fedor / Fjodor, Iwanowitsch

Geb. am 13. Februar, russischer Sänger (Bass) u. Ballett-Tänzer, Schauspieler


1873 – 1943

Rachmaninow, Sergej

russischer Komponist


1873 – 1943

Reinhardt, Max

Österreichischer Schauspieler und Regisseur, in Berlin am Deutschen Theater und an den benachbarten Kammerspielen.






1874 – 1937

Marconi, Guglielmo

italienischer Physiker, experimentierte ab 1897 in England an der Telegraphie, konnte bereits 1901 Telegramme 3.500 km über den Atlantik morsen. Nobelpreis 1909 für die Anwendung der drahtlosen Telegraphie


1874 -

Münchhausen, Freiherr v., Börries

Geboren am 20. März in Hildesheim, deutscher Schriftsteller („Der Lügenbaron“), lebte später in Thüringen


1874 – 1940

Bosch, Karl

deutscher Chemiker und Industrieller


1874 – 1944 K

Breitscheid, Rudolf

Nationalökonom, Redakteur, seit 1912 Mitglied der SPD, Reichstagsabgeordneter


1874 – 1970

Prof. Dr. h. c. Foerster, Karl

Geb. im März in Berlin, Sohn des Astronomen Prof. Dr. Wilhelm Foerster an der Berliner Sternwarte. Staudenzüchter (u. a. Phlox, Rittersporn, Gräser). Motto: „Es wird (das ganze Jahr) durchgeblüht“. Er wohnte in Bornim bei Potsdam, Raubfang 6. Gest. in Bornim, Bornimer Friedhof. Denkmal auf der Freundschaftsinsel mit seinem Spruch: „Wer Träume verwirklichen will, muss wacher sein und tiefer träumen als Andere“.






1875 – 1926

Rilke, Rainer Maria

deutscher Lyriker und Dichter, arbeitet überwiegend in Berlin


1875 – 1937

Ravel, Maurice

Geb. am 07. März, französischer Komponist


1875 – 1948

Bürgel, (eigentlich Sommer) Bruno Hans

Geboren am 14. Nov. in Weißensee bei Berlin Arbeiter, volkstümlicher Astronom, Schriftsteller, Autor von 22 Büchern, Wohnung Neubabelsberg, Merkurstr. 10. Das Planetarium in der Gutenbergstraße enthält ein kleines Museum und trägt seinen Namen. Ebenso die Schule 16 in Babelsberg mit einem Schulobservatorium. Gestorben am 08. Juli, Ruhestätte: Friedhof an der Goethestraße in Potsdam-Babelsberg.


1875 – 1951

Sauerbruch,

Ernst Ferdinand

Geboren in Barmen bei Wuppertal, deutscher Arzt, Chirurg, gestorben in Berlin


1875 – 1955

Mann, Thomas

Geboren in Lübeck, am 06. Juni 75, deutscher Schriftsteller, heiratet 1905 Katja Pringsheim (1883-1980). Er lebt in München, sechs Kinder. Nobelpreis für Literatur 1929, nach 1933 Emigration nach Frankreich, in die Schweiz und dann in die USA. Er stirbt am 12. August 1955.


1875 – 1961

Jung,

Carl Gustav

Schweizer Psychologe


1875 – 1965

Schweitzer, Albert,

Prof., Dr., Dr., Dr.

Geboren am 14. Januar 1875 in Kaysersberg bei Colmar im Oberelsass. Evang. Dr. der Theologie (Pfarrer), Dr. der Philosophie, Organist, Musikforscher, Dr. der Medizin, Missionsarzt in Französisch-Kongo / (ab August 1960: Republik Gabun), in Lambarene am Ogowe. 1952 Friedensnobelpreis, gestorben am 04. September 1965 in Lambarene.






1876 – 1907

Modersohn-Becker,

Paula

Geb. am 08. Februar. Deutsche Malerin.


1876 – 1916

London, Jack

USA - Schriftsteller


1876 - 1950

Courths-Mahler

Hedwig

Geb. 18. Februar. Deutsche Romanschriftstellerin.


1876 – 1960

Pieck, Wilhelm

Geboren am 03. Januar 1876, Tischler, KPD, SED. Erster und letzter Präsident der DDR ab 1949, gestorben am 07. Sept. 1960


1876 – 1967

Adenauer, Konrad

Oberbürgermeister von Köln, CDU, Deutscher Bundeskanzler, gestorben 19. April, 91 Jahre alt






1877 - 1932

Maginot

André

Geb. am 17. Februar. Französischer Politiker. Idee der Verteidigungslinie gegen Deutschland im 1. Weltkrieg, die Maginot-Linie


1877 - 1957

Filchner, Wilhelm

Geophysiker


1877 – 1962

Hesse, Hermann

deutsch. Dichter, Schriftsteller, und Maler. Nobelpreis 1946


1877 - 1962

Münter, Gabriele

Geb. 19. Februar. Deutsche Malerin der Bewegung „Blaue Reiter“.






1878 – 1929

Stresemann,

Gustav

deutscher nationalliberaler Politiker, Mitglied im Bund der Industriellen, Mitglied des Reichstages, Friedensnobelpreis 1926


1878 - 1934

Mühsam, Erich

Teilnehmer am Friedrichshagener Dichterkreis, tätig auch im Berliner Kabarett


1878 – 1940

Kollo, Walter

Komponist und Kapellmeister


1878 - 1954

Rilke-Westhoff, Clara

Bildhauerin, Ehefrau von Rainer Maria Rilke


1878 – 1957

Döblin, Alfred

Arzt und Schriftsteller, „Berlin-Alexanderplatz“


1878 - 1968

Meitner, Lise

deutsche Physikerin, Atomphysik, seit 1913 Mitglied des Kaiser-Wilhelm-Instituts für Chemie in Berlin. Entdeckte mit Otto Hahn die Uranspaltung. 1938 nach Schweden emigriert.






1879 - 19

Miegel, Agnes

Geboren am 09. März in Königsberg (Ostpreußen), Schriftstellerin, Dichterin


1879 – 1940

Klee, Paul

Geboren am 18. Dez., Schweizer, Maler, Grafiker, Schriftsteller in Münchenbuchsee bei Bern, Deutsch-schweizerischer Maler und Graphiker. Vater: Musiklehrer, Mutter: Sängerin. Seine Spezialität war die abstrakt-symbolische Bildsprache. Lehrte 1921 – 1931 am Bauhaus in Weimar und Dessau. Die Nazis klassifizierten ihn als entarteten Künstler. Gestorben am 29. Juni in Muralto bei Locarno.


1879 - 1946

Grade,

Hans

Ingenieur, Luftfahrtpionier, zeigte 1908 als erster Deutscher einen Motorflug mit einem von ihm selbst konstruierten Flugzeug. Postflieger. Baute nach dem Krieg Kleinwagen. Lebte in Borkwalde.


1879 – 1951

Kellermann, Bernhard

Deutscher Schriftsteller


1879 – 1953

Stalin, (eigentlich Dschugaschwili), Joseph Wissarionowitsch

Er selbst legte sich 1912 den Namen Stalin „der Stählernde“ zu). Totalitärer russischer Bolschewik / Diktator u. Staatsmann der UdSSR. Hat Befehle für unsäglich viele Morde auf dem Gewissen.


1879 – 1955

Einstein, Albert

Geboren am 14. März in Ulm, lebte in der Jugend in München und 1894 für ein Jahr in Milano. Abitur in der Schweiz, Besuch der Technischen Hochschule Zürich, lernte jedoch lieber autodidaktisch und spielte in der Freizeit Violine, Studium 1900 mit mäßigem Erfolg beendet. Deutscher Physiker. Spricht sich öffentlich mutig schon gegen den 1. Weltkrieg aus. Relativitätstheorien, Hypothese zur Teilchennatur des Lichts. Nobelpreis 1921, im Jahre 1933 in die USA emigriert wegen der Verfolgung als jüdischer Bürger durch die Nationalsozialisten.


1879 – 1956

Juchacz, Marie geb.Gohlke

Geboren am 15. 03. Landsberg / Warthe, Näherin, Schneiderin, SPD-Leitung, Frauenzeitschrift „Gleichheit“, Mitbegründerin der Arbeiterwohlfahrt, gestorben am 28. 01. 1956 in Düsseldorf


1879 – 1960

v. der Laue, Max

deutscher Chemiker und Physiker, 1914 Nobelpreis für Physik


1879 – 1966

Liebknecht, Curt

Arzt, (jüngerer Bruder von Karl Liebknecht)


1879 – 1968

Hahn, Otto

Geb. am 08. März.Deutscher Chemiker, seit 1910 Professor an der Berliner Universität, tätig im Kaiser-Wilhelm-Institut für Chemie. Er entdeckte die Uranspaltung zusammen mit Lise Meitner, Nobelpreis 1944. Urheber der technischen Nutzung der Atomkraft.






1880 – 1916

Marc, Franz

Expressionistischer Maler und Grafiker, 1911 Mitbegründer der Künstlervereinigung „Blaue Reiter“.


1880 – 1930

Wegener, Alfred

Geboren in Berlin, Geophysiker, Meteorologe, ab 1906 vier Polarforschungsexpeditionen nach Grönland, erforschte speziell die Kontinentalverschiebung. Im November 1930 bei der 4. Expedition erfroren.


1880 – 1938

Taut, Bruno

Architekt, seit 1908 in Berlin (im Architekturbüro mit Franz Hoffmann und Max Taut).


1880 – 1964

Moser, Hans (eigentlich Johann Julier)

Geboren am 06. August in Wien. Schauspieler im komischen Fach. Gestorben am 19. Juli in Wien.


1880 – 1968

Keller, Helen

USA, Sie wurde mit 1 1/2 Jahren blind und taubstumm und half aber Anderen. Eine weltweit gefeierte Schriftstellerin.














1881 – 1941

Fischer, Karl

begründet 1901 als Schüler am Steglitzer Gymnasium die Bewegung „Wandervogel“ der bürgerlichen Jugend


1881 – 1942

Zweig, Stefan

Geb. in Wien, Österreichischer Schriftsteller und Übersetzer, gest. in Petropolis bei Rio de Janeiro


1881 – 1947

Bugatti, Ettore

Geb. in Mailand, Konstrukteur und Gestalter von Luxus-Limusinen und Rennwagen, gest. in Paris


1881 – 1955

de Chardin,

Teilhard

französischer Jesuitenpater


1881 – 1972

Nielsen,

Asta Sofie Amalie

Geboren in Kopenhagen, dänische Schauspielerin, ab 1910 vor allem in Filmen, (auch berühmt durch UFA-Filme aus Babelsberg)


1881 – 1973

Picasso, Pablo (Ruiz)

Spanischer Maler

Geb.









1882 – 1934 X

v. Schleicher, Kurt

General, Reichswehrminister, ab 1932 Reichskanzler. Hitler ließ ihn am 30. Juni 1934 (Tag des Röhmputsches) auf seinem Grundstück in Neubabelsberg, Griebnitzstraße 4, ermorden.


1882 – 1945

Roosevelt, Franklin Delano

Präsident der USA von 1933 – 1945, starb am 12. April 45.


1882 – 1948

Valentin, Karl

Schriftsteller, Schauspieler, „Sprachakrobat“


1882 – 1953

Kalman, Emmerich

Komponist u.a. des Stückes „Die Csardasfürstin“


1882 – 1969

Massary, Fritzi

Opernsängerin und Schauspielerin vor allem am Metropoltheater in Berlin.






1883 – 1924

Kafka, Franz

Am 03. Juli in Prag geboren, tschechischer, deutschsprachiger Schriftsteller. Hauptwerke: „Der Process“, „Das Schloss“ und „Die Verwandlung“. Franz K. starb mit 40 Jahren in einem österreich. Sanatorium in Kierling an Lungentuberkulose.


1883 – 1934

Ringelnatz, Joachim,


(eigentlich Bötticher)

Geboren in Wurzen bei Leipzig, übte etwa 30 Berufe aus:Matrose, Urwaldwanderer, Rummel - Arbeiter, Fremdenführer, Inhaber eines Tabakgeschäfts, deutscher Schriftsteller, Dichter und Kabarettist, Maler. Er starb am 17. November 1934 verarmt in Berlin mit 51 Jahren an Tuberkulose.


1883 – 1945 X

Mussolini, Benito

Italiener, erst Sozialist, dann Faschist und Diktator. Zeitweilig verbündet mit dem dt. Diktator


1883 – 1968

Kruse, Käthe

Puppenkünstlerin, Ehefrau des Bildhauers Max Kruse, 1900 – 1902 Schauspielerin am Lessingtheater in Berlin, wohnt in der Fasanenstraße, stellt 1910 ihre ersten „ganz natürlichen“ Puppen im Schaufenster des Warenhauses Tietz am Dönhoffplatz aus – und wird diese reißend los. (Max Kruse 1854 – 1942)


1883 - 1969

Gropius, Walter

Architekt, Formgestalter für die Industrie






1884 – 1947

Huch, Ricarda

deutsche Dichterin, insbesondere der Darstellung geschichtlicher Stoffe, 83 Jahre alt


1884 - ?

Jannings, Emil

Geboren am 23. Juli in Rorschach (Schweiz). Schauspieler. Gestorben am 02. Januar ? in der Schweiz.


1884 – 1957

Waldoff, Claire

geb. 21. Okt. in Gelsenkirchen, als 11. Kind unter 16 Geschwistern, hatte rote Haare wie der Nachbar, deshalb aus der Familie „als Kuckucksei“ ausgestoßen und bei den Pflegeeltern Lingen aufgewachsen. Sohn ihrer Pflegeeltern war Theo Lingen, wohnte in Stuttgart, Gymnasium bei Helene Lange in Hannover, 1908 nach Berlin. Sängerin, Chansonette bei Walter Kollo. Gefördert von Kurt Tucholsky „Wer schmeißt denn da mit Lehm“, “Warum liebt der Wladimir jrade mir?“ „Hermann heesta“. Allabendlicher Gast bei ihren Kabarettauftritten war in Berlin Heinrich Zille. „Das war sein Milljöh“ - ihm zum Andenken: „Warum soller nich mit ihr ?“ Sie selbst hatte keine Familie gegründet, sondern unterhielt die Lebensgemeinschaft mit einer Frau. Gestorben am 22. Nov. 1957.


1884 - 1958

Feuchtwanger, Lion

Verfasser zahlreicher historischer Romane


1884 – 1962

Piccard, Auguste

Geboren am 28. Januar, Schweizer Physiker, Stratosphären- u. Tiefseeforscher.


1884 -1963

Heuß, Theodor

Erster Bundespräsident in der BRD: 1949 - 1959


1884 - 1964

Liebknecht, Sophie, geborene Ryss

Russische Kunsthistorikerin, heiratete Karl Liebknecht im Jahre 1912






1885 – 1951

Lewis, Sinclair

nordamerikanischer Dichter, Nobelpreis 1930






1885 – 1962

Bohr, Niels

Dänischer Chemiker, entwickelte nach Rutherford ein aktualisiertes Atommodell.


1885 - 1970

v. Unruh, Fritz

Pazifistischer Schriftsteller






1886 - 1925

Beese, Amèlie (Melli)

Aviatikerin (Fliegerin), bestand am gleichen Tag die Fliegerprüfung wie Alfred Werner Pietschker. Sie war 1912 – 14 Leiterin einer Flugschule am Flugplatz Johannisthal bei Berlin.


1886 – 1938

Hirth, Hellmuth

Flugzeug- und Flugmotorenkonstrukteur, Aviatiker


1886 - 1940

Behrens, Peter

Architekt und Graphiker, Pionier der modernen Formgestaltung, seit 1913 Vorstandsmitglied des Deutschen Werkbundes (als Vorläufer des Bauhauses Weimar / Dessau).


1886 – 1944 X

Thälmann, Ernst

Geboren 16.04.86, in Altona bei Hamburg, Mitglied nacheinander in der SPD, USPD und KPD, Kommunistischer Arbeiterführer. Vorsitzender der KPD, ab 1933 elf Jahre Isolationshaft, ermordet am 18.08.1944 im nationalsozialistischen Konzentrationslager „Buchenwald“ auf dem Ettersberg bei Weimar.


1886 – 1954

Furtwängler, Wilhelm

deutscher Dirigent und Komponist


1886 -

Cecilie, Herzogin zu Mecklenburg

(v. Hohenzollern)

Prinzessin von Mecklenburg-Schwerin, seit 1905 Gattin des Kronprinzen Wilhelm, Potsdam, Neuer Garten, Schloß Cecilienhof.


1886 – 1969

Mies van der Rohe,

Ludwig

Architekt und Formgestalter, Bauhaus in Weimar und in Dessau, wohnte auch in Neubabelsberg, Spitzweggasse, emigrierte in die USA.






1887 – 1911 K

Pietschker,

Werner Alfred

Geboren am 14. Januar, Pfarrerssohn aus Bornstedt bei Potsdam, Ribbeckstraße 17. Flugpionier, tödlicher Absturz in Johannisthal bei Berlin am 15. November. Ihm zum Gedenken stiftete die Mutter später in Potsdam das Werner-Alfred-Bad. Bruder Arnold P. geb. 02. Juni 1894, gefallen als Soldat in Frankreich am 06. Sept. 1914. Deren Vater: Dr. Carl P. Pfarrer in Bornstedt, geb. 05. Juni 1846, gest. 04. Juni 1906. Seine Ehefrau Käthe P. geb. v. Siemens, geb. 23. Sept. 1865, gest. 16. Juni 1949.


1887 - 1914

Macke, August

Maler in Berlin


1887 - 1935

Dr. Tafel, Albert

Als junger Mann bereits er China und den Tibet und kartiert für Europa viele große weiße Flecken der Landkarte des asiatischen Raumes. Er ist Mediziner, Geologe und Geograph. 1920 weilt er in Timor und auf Borneo. Gestorben am 19. April an Magenkrebs.


1887 – 1953

Mendelsohn, Erich

Architekt, Schriftsteller


1887 - 1965

Le Corbusier, (eigentl. Jeanneret, Charles Edouard

Französisch-Schweizerischer Architekt, Maler, Schriftsteller. Er vertritt die „neue Sachlichkeit“ in Richtung Werkbund / Bauhaus.


1887 - 1966

Arp Hans

Maler, Graphiker, Bildhauer, Dichter


1887 - 1968

Zweig, Arnold

Geboren in Glogau, Schriftsteller. Zu den Werken gehören: „Junge Frau von 1914“, „Streit um den Serganten Grischa“, „Das Beil von Wandsbeck“, „Erziehung vor Verdun“, gestorben in Ost-Berlin


1887 – 1975

Kai-Schek, Tschiang / Chiang Kai -shek

chinesischer Politiker, Militärführer im chinesischen Bürgerkrieg, Kuomin-Tang-Marschall, Gegenspieler von Mao Tse – tung, (Mao Ze dong), Staatschef von Nationalchina auf der Insel Formosa = Taiwan (Tai huan)


1887 - 1982

Rubinstein, Arthur

Geboren in Lódz. Pianist polnischer Herkunft. Gab im Alter von fünf Jahren sein erstes Konzert. Studium in Warschau und Berlin. 1940 Emigration in die USA. Weltweite Tourneen (außer nach Deutschland).


1887 - 1985

Chagall, Marc / Schagalow, Moshe

Geboren am 07. Juli in Witebsk (Weißrussland). Maler und Graphiker russisch-französischer Abstammung, künstlerische Ausbildung in Sankt Petersburg, von 1910 – 14 in Paris. 1915 – 17 wohnt er in St. Petersburg, nach der Oktoberrevolution: Kunstkommissar, bis – 22 wohnt er in Moskau, künstlerischer Leiter des jüdischen Staatstheaters, 1923 zurück nach Frankreich, viele Reisen durch Europa, den „Nahen Osten“ und Amerika (1941 – 48) Er starb am 28. März in Saint Paul de Vence in Südfrankreich..






1888 - 1931

Murnau, Friedrich W.

Filmregisseur


1888 – 1949

Brandström, Elsa

Abgesandte des Schwedischen Roten Kreuzes, "Der Engel Sibiriens"


1888 – 1954

Weinert, Erich

Dramatiker






1888 - 1969

Stern, Otto

Geb. am 17. Februar, deutsch-amerikanischer Kernphysiker. Nobelpreis für Physik 1943.


1888 - 1976

Lehmann, Lotte

Geb. am 27. Februar. Dt. Sängerin aus Perleberg in der Prignitz.






1889 – 1938 K

v. Ossietzky, Carl

Journalist, Publizist, im faschistischen KZ inhaftiert, starb bald nach seiner Freilassung


1889 – 1945 (X)

Hitler, Adolf

Österreicher. Begründer des „National-sozialismus“. Begann den 2. Weltkrieg, Diktator, „Führer“ von 1933 –1945, Selbsttötung.


1889 – 1953

Hubble,

Eduard Powell

in Marshfield (Mississippi) geboren. Er wird Astronom, Mathematiker, Jurist und Philosoph. Er ist auf der Uni. ein Schüler von Millikan und Hale.


1889 – 1953

Reuter, Ernst

Sozialdemokratischer Politiker, Regierender Bürgermeister von Berlin: 1948 während der sowjetischen Blockade: „...Schaut auf diese Stadt“


1889 – 1964

Nehru,

Jawaharial Pandit

Indisches Staatsoberhaupt


1889 – 1977

Chaplin,

Charles Spencer (Charlie)

geb. 16. April in London, Stummfilm-Schauspieler, 1. Film: 1914 „Making a Living“, „Markenzeichen“: Melonenhut, Bärtchen, Handstock, Watschelgang, Höhepunkt 1925 mit dem Film “Goldrausch”. Er war Autor, Regisseur, Hauptdarsteller, auch Filmkomponist, gestorben 25. Dez. in Vevey, USA.






1890 – 1920 (X)

v. Hohenzollern, Joachim

Prinz v. Preußen, Sohn Wilhelm II., nahm sich das Leben.


1890 – 1930

Fokker, Anthony

Niederländischer Flugzeugkonstrukteur, 1913 gründete er ein Flugzeugwerk in Deutschland


1890 – 1935 (X)

Tucholsky, Kurt

Schriftsteller und Journalist, Satiren, stirbt im schwedischen Exil durch Selbsttötung.


1890 – 1960

Pasternak,Boris

Geb. am 10. Februar. Russ. Schriftsteller, u.a. „Dr. Schiwago“, wohl mit autobiografischen Zügen.


1890 – 1960

Porten, Henny

geboren am 07. Januar 1890. Filmschauspielerin und Filmproduzentin. Gestorben am 15. Oktober 1960.


1890 – 1976

Lang, Fritz

Filmregisseur






1891 – 1945

Bartok, Bela

Ungarischer Komponist


1891 – 1948

Tauber, Richard (eigentlich Richard Denemy)

Geboren am 16. Mai in Linz. Sänger, Tenor. Freund von Joseph Schmidt. Er emigrierte 1933 schwer krank nach London. Gestorben dort am 08. Januar 48.


1891 – 1953

Prokofjew, Sergej

Sowjetischer Komponist


1891 – 1958

Becher, Johannes R.

Schriftsteller, Kulturpolitiker, gestorben in Berlin am 11. Oktober 1956


1891 – 1960

Albers, Hans

Theater- und Filmschauspieler. „Der blonde Hans“


1891 – 1967

Heinrich, Otto

Potsdamer Maler, Stadtansichten, Vergleich mit dem Dresdener Canaletto führte in Potsdam zum „Kosenamen“: Potsdamer „Kanal-Otto“. (Er malte viel am Stadtkanal).


1891 – 1969

Dix, Otto

Deutscher Maler des Realismus (Bauhaus)


1891 – 1976

Ernst, Max

Maler und Plastiker






1892

Muck, Otto

Österreichischer Ingenieur, Forscher, Schnorchel für U-Boote, im 2. Weltkrieg :Raketenforschung in Peenemünde bei Wernher von Braun, Hobbyarchäologe, Biologe, Zeichner.


1892 – 1921

Powell, Arthur Seymoor

Komponist. Märsche, Orgelwerke


1892 – 1940

Benjamin, Walter

Schriftsteller


1892 - 1947

Lubitsch, Ernst

Filmregisseur. Seine Laufbahn begann in der Stummfilmzeit in Neubabelsberg bei Nowawes.


1892 - 1955

Honegger

Arthur

Schweizer Komponist






1893 - 1946

George, Heinrich

Schauspieler


1893 – 1947


Fallada, Hans, bürgerlicher Name:

Ditzen, Rudolf

Geboren im thüringischen Rudolstadt, Schriftsteller, einige gute Jahre des Schaffens in Carwitz. Süchtig im Schreiben, süchtig nach Tabletten und Morphium sowie nach Frauen. Gestorben am 04. Februar 47 in Berlin.


1893 - 1966

Pulewka, Lotte

Mitglied der Kommunistischen Partei


1893 – 1973

Ulbricht, Walter

Geboren 30. Juni, Kommunist, Aufbauhelfer der Sowjetunion in der DDR, Staatsratsvorsitzender der DDR, usw., gestorben am 01. August 72.






1894 – 1964

Grotewohl, Otto

Geboren am 11. März 1894, SPD/SED, 1. Stellvertreter des Präsidenten der DDR ab 1949, gestorben 21. Sept. 1964


1894 - 1967

Nagel, Otto

Maler, Lehrer in den Werkstätten für Mosaik- und Glasmalerei in Berlin, Angehöriger der SPD


1894 – 1979

Dessau, Paul

Geboren am 19. 12. 94 in Hamburg, Komponist, gestorben am 28. Juni79 in Königs Wusterhausen






1895 – 1930 U

Valier, Max

Talentierter, in Deutschland wirkender Raketenspezialist, konstruierte auch Raketenfahrzeuge, verunglückte tödlich bei der Explosion während des Tests eines Triebwerks.


1895 - 1950

Lips, Julius, („Jules“)


Dr. jur., Dr. phil.

„Der Wissenschaftler zwischen Lehrstuhl und Indianerzelt“. Völkerkundler (Ethnologe), 1925 Uni in Köln, Museumsdirektor in Köln, befreundet unter anderem mit M. A. Nexö, Heinrich und Thomas Mann, Albert Schweitzer, Rudolf Breitscheid und anderen. Forschungen bei den Dakota, Ojiba, Naskapi (Erntevölker),Sioux, Chippewa (1947 noch in der Gesellschaftsform der Urgemeinschaft). Dozent an der Universität in New York. Rektor der Universität Leipzig, Gestorben am 21. Januar in Leipzig.


1895 – 1952

Schumacher, Kurt

deutscher Politiker, Vorsitzender der SPD



1895 - 1973

Horkheimer, Max

Geb. am 14. Februar. Dt. Philosoph und Soziologe.


1895 – 1991

Kempff, jun.,

Wilhelm

Geboren in Jüterbog. Musiker. Komponist. Schriftsteller. Er war wie sein Vater einer der bedeutendsten Pianisten und Organisten der Potsdamer Nikolaikirche dieses Jahrhunderts, wohnte in Potsdam (Heute: Am Neuen Garten 51). Gestorben in Positano (Italien).






1896 – 2011

Heesters, Johannes

Niederländischer Schauspieler und Sänger






1897 - 1944

Maaß, Hermann

Sozialdemokratischer Widerstandskämpfer.


1897 - 1977

Erhard, Ludwig

Politiker der CDU, 1963 – 1966 Bundeskanzler in der BRD


1897 - 1985

Enders, John F.

Geb. am 10. Februar. USA. Virusforscher






1898 – 1956

Ramin, Günther

Geboren in Karlsruhe, wurde 1917 Organist und später Leiter des Thomanerchores an der Thomaskirche zu Leipzig, gestorben in Leipzig.


1898 – 1956

Brecht, Bertolt

Geboren in Augsburg am 10. Februar, deutscher Dramatiker, Theaterregisseur, „Berliner Ensemble“, Schriftsteller. Er stirbt am 14. August 1956 in Berlin.Siehe auch Helene Weigel (1900 – 1971)


1898 – 1961

Hemingway, Ernest

nordamerikanischer Schriftsteller


1898 – 1962

Eisler, Hanns

Komponist, (Nationalhymne der DDR, zu der Johannes R. Becher den Text schrieb: Auferstanden aus Ruinen ...), gestorben am 06. September 1962


1898 - 1978

Meir, Golda,

geb. Goldie Mabowitz

Geboren am 03. Mai in Kiew. Emigration der Familie 1906 nach Milwaukee (Wisconsin, USA). Studium der Pädagogik. 1917 Heirat mit Morris Meyerson. Konfessionswechsel zum Zionismus mit 20 Jahren. 1921 Auswanderung nach Palästina. An der Gründung des Staates Israel am 14. Mai 1948 beteiligt. 1949 Ministerin für Arbeit und soziale Sicherheit. 1956 – 1965 Außenministerin. 1966 – 68 Vorsitzende der Arbeiterpartei. 1969 –1974 Ministerpräsidentin, gestorben am 08. Dezember in Jerusalem. 80 Jahre alt.


1898 – 1988

Ferrari, Enzo

Geb. 20. Februar, italienischer Autokonstrukteur.


1898 - 1995

Kunstmann, Ernst Karl Friedrich

Requisiten-Trick-Künstler beim Film. In seiner 2. Lebenshälfte in Babelsberg, Filchnerstraße 9. Er arbeitete an Filmen wie „Titanic“, „Die Mörder sind unter uns“, „Das Fräulein von Scuderi“, „Der Untertan“, „Die Geschichte vom kleinen Muck“, „Das kalte Herz“.






1899 – 1937

Earhart, Amelia

Mit 32 J. flog die Amerikanerin 1931 oder 32 allein über den Atlantik. 1937 startete sie zu einem Rundflug um die Welt und war auf diesem Wege im Pazifik verschollen. Sie gilt als weiblicher Pionier der Luftfahrt. Siehe Zeitgeschichte 1937.


1899 - 1950

Langgässer

Elisabeth

Geb. am 23. Februar. Dt. Lyrikerin, Erzählerin und Romanschriftstellerin


1899–1961

Hemingway, Ernest

amerikanischer Schriftsteller


1899 – 1973

Gründgens, Gustaf

Schauspieler


1899 - 1974

Kästner, Erich

Geb. am 23. Februar. Deutscher Lyriker und Erzähler. Schriftsteller: „Emil und die Detektive“, „Das fliegende Klassenzimmer“










1900 – 1950

Weill, Kurt

deutscher Komponist, Schriftsteller (siehe Brecht / Weigel)


1900 – 1971

Weigel, Helene

Geboren am 12. Mai 1900. Schauspielerin und Theaterleiterin des Berliner Ensembles, Lebensgefährtin von Bertold Brecht. Wohnung in Buckow, Märkische Schweiz, s. auch Bertold Brecht (1898 – 1956). Gestorben am 06. Mai 1971


1900 – 1944X

de Saint-Exupéry,

Antoine

* Lyon, 29. Juni 1900 als Sohn des Grafen und Versicherungsinspektors.

Französischer Schriftsteller, u.a. "Der kleine Prinz".

† am 31. Juli 1944. Abgeschossen als Pilot und dabei tödlich verunglückt bei einem Aufklärungsflug.


1900 – 1980

Busch, Ernst


geboren in Kiel am 22. Januar 1900, Schauspieler und Sänger, gesorben in Berlin-Pankow am 08. Juni 1980.


1900 – 1982

Seghers, Anna


geboren am 19. November 1900, Schriftstellerin, gestorben am 01. Juni 1982







? – 1937 U

Earhart, Anelie,


Pilotin, bekannt durch Langstreckenflüge, 1937 im Pazifik notgelandet. Wahrscheinlich verbrachte sie ein kurzes Restleben auf einer unbewohnten Insel.























Die Sammlung wird fortgesetzt.



Renn, Ludwig , geborengestorben am 12. Juli 1979 in Berlin. 1936 Widerstandskämpfer im Spanischen Bürgerkrieg gegen General Franco, Schriftsteller, umstrittener Charakter.