Zurück zum Inhaltsverzeichnis


- Zur Ahnenliste „Janecke“ gehörend -

Mein“ Familienverband „Melsheimer / Melzheimer“

- Beginn einer Stammtafel -


Diese Stammtafel ist nach Generationen geordnet. Möchte man bei der Fülle der Namen in der Aufstellung nur den leicht überschaubaren Auszug für eine Familie: Großeltern, deren Kinder (spätere Eltern) und wiederum deren Kinder (Enkel der Großeltern) betrachten, ist es ein Leichtes, sich mithilfe der Generations-Nummerierung und der Namen einen solchen Ausschnitt zusammenzustellen.

Diese Zusammenstellung erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Es gibt immer etwas Ergänzendes zu erforschen.

Die notierte Reihenfolge der Vornamen ist nicht bindend.

Für diese Familie finden wir hauptsächlich in den Kirchenbüchern, Weberei-Unterlagen, polizeilichen Melderegistern und Standesamtsakten mehrere Schreibvarianten: Melsheimer, Meltzheimer, Milzheimer, Mühlsheimer – später jedoch durchgängig Melzheimer. Wir wissen ja, dass die Verschiedenheiten besonders deshalb auftraten weil die Namen den Aufschreibenden angesagt, also mündlich vorgetragen wurden – ohne verbindlich-einheitliche Personendokumente als Grundlage. Des Weiteren ist klar: den Namen angesagt, bedeutet nicht in jedem Falle, dass er deutlich gesprochen wurde. Aber hinreichend deutlich gesprochen heißt auch nicht, dass das Angesagte ebenso deutlich verstanden wurde. Ferner: nicht immer wurde es so aufgeschrieben, wie gehört. Möglicher Weise handelt es sich um einen Herkunftsnamen für Jenen, der ursprünglich aus dem Ort Melsheim fortzog und im neuen Wohnort daher als der aus Melsheim stammende, also „der Melsheimer“ genannt wurde.

Mehrere der hier genannten Ehepaare und deren Kinder sind in einzelnen Lebensläufen auf dieser Internet-Seite enthalten.


Zu den in diese Melzheimer-Familien Eingeheirateten gehören Personen mit den Familien-Namen: Anger, Augustin, Fromm, Heine, Herweg, Jähnicke, Josua, Kabbert, Krohse, Lorenz, Lismann, Maager, Marks, Müller I, II, III, Potthoff, Schrammert / Schrammar, Sotscheck, Thalheim, Wagner, Weilandt, Wessely, Zinnow.


Herr Studiendirektor Bruno Schwarz hat für Nowawes und Neuendorf für den Zeitraum 1752 bis 1874 eine sehr gute hilfreiche Zusammenstellung aus Kirchenbüchern, polizeilichen Melderegistern und Weberakten erarbeitet und diese 1937 zur Verfügung gestellt. Er nannte sie Aufstellung von Stammfolgen – andere bezeichnen es als ein Ortssippenbuch. Aus jenem Werk konnte ich für meine vorliegende Zusammenstellung eine Anzahl von Daten verwenden.

Mein posthumer Dank an Herrn Studiendirektor Bruno Schwarz.

Standort der Stammfolgenaufstellung des Herrn Schwarz, enthalten im Melderegister: Stadtverwaltung Potsdam, Stadtarchiv.

Für die Einsichtnahme ist die Anmeldung wegen eines freien Termins

für das Mikrofilmlesegerät erforderlich.


Das folgende Dokument ist von Chris Janecke zusammengestellt. Aktualisiert im August 2022.

E-Mail: christoph@janecke.name


Wegweiser für die Beziehung zwischen den Hauptpersonen dieser Niederschrift und dem

Autor der Zusammenstellung

Man kann diese Liste auch gern von unten (aus der Gegenwart) nach oben lesen.


Generation

Zeitraum


Namen des jeweiligen Ehepaares

08 Alt-Urgroßeltern

* 1740 ... 1750

Georg Friedrich Melsheimer (d. Ält.) oo Anna Catharina Weilandt


07 Alt-Großeltern

1771 bis 1850

Christian Gottlieb Melsheimer oo Marie Dorothea Müller


06

Alt-Eltern

1803 bis 1896

zu deren 11 Kindern gehören auch die Schwestern

Caroline Friederike Melzheimer

(Friederike ist das 07. Kind der vorgenannten Eltern)

oo

Friedrich Wilhelm Schrammert


Caroline Friederike

Melzheimer

(Caroline ist das 10. Kind der
oben genannten Eltern)

oo

Gottlieb Sotscheck (dem Älteren).

05

Urgroßeltern

1826 bis 1914


Die beiden Zinnow-Schwestern:

Carl Ludwig August Dittwaldt

oo

Pauline Zinnow

Gottlieb Sotscheck (d. Jü.)

oo

Auguste Zinnow


04

Großeltern

1869 bis 1950

Pauline Klara Antonie Dittwaldt oo Karl Friedrich August Janecke


03

Eltern

1900 bis 2003

Anne-Marie Sommer oo Alfred Richard Janecke


02

Kinder

1945 bis

Der Autor dieser Niederschrift – Chris Janecke


01

Enkel


Die Söhne des Autors

(zu näheren Angaben besteht ein noch gewünschter Datenschutz)




- Nun geht es richtig los -


    Zu den Personen der Generation 08 - Alturgroßeltern - gehören:


Georg Friedrich Melsheimer (der Ältere)

Geboren ca. 1730 ... 1747


oo

Anna Catharina Weilandt

Geboren ca. 1730 ... 1747



- Hier folgen die Personen der Generation 07 -

Die Kinder von Georg Friedrich Melsheimer (des Älteren) oo Anna Catharina Weilandt

in der Generation 07 - Altgroßeltern -


1. Georg Friedrich Melsheimer (d. Jüng.)

Geboren am 12. September 1767.

Die Geburt ist in Nowawes nicht nachweisbar.

Er ist Weber-Meister und Gemeinde-vorsteher in Nowawes.


Georg heiratete zweimal:

1. Heirat in Nowawes am 05. April 1790 mit Johanne Friederike Dorothea Wessely.


2. Heirat als Witwer, mit der Witwe seines verstorbenen Bruders Christian Gottlieb:

Marie Dorothea Müller.


Gestorben ist Georg Friedrich in Nowawes am 19. März 1852.


I. oo

Johanne Friederike Dorothea Wessely

Geboren in Nowawes am 01. Februar 1767


Sie stammt aus dem Familienverband des „Königsquälers“, Schneider Wessely.

Ihr Vater: Der Weber meister und Fabrikant Georg Wessely, in Böhmen etwa 1730 ... 1740 geboren und nach einem Zwischenaufenthalt in Berlin nach Nowawes eingewandert. Angaben zur Mutter sind nicht bekannt.


Gestorben in Nowawes am 01. März 1822


II. oo

Marie Dorothea Müller

Geboren: Nowawes am 11. Dezember 1774

2. Heirat in Nowawes am 01. Oktober 1822

Gest. in Nowawes, am 15. Sept. 1850, 75 J.


2. Christian Gottlieb Melsheimer (d. Ält.)

Geboren in Nowawes am 10. November 1771

Weber-Meister und Gemeinde-Vorsteher


Gestorben in Nowawes am 03. März 1815,

im 44. Lebensjahr

oo

Marie Dorothea Müller

Geboren: Nowawes am 11. Dezember 1774

Ihre Eltern sind der Weber-Meister Johann Friedrich Müller und Marie Elisabeth Benicke.

1. Heirat in Nowawes am 18. Februar 1794

Gest. in Nowawes, in ihrer zweiten Ehezeit (siehe vorstehend) am 15. September 1850.


3. Sophie Elisabeth Melsheimer

Geboren in Nowawes, am 12. Mai 1775

Heirat in Nowawes am 27. Mai 1804

Wahrscheinlich zog das junge Paar nach Gotha.

oo

Johann Heinrich Augustin

Geboren 1777 in Gotha (Thüringen)

Webergeselle

Sein Vater ist Johann Caspar Augustin, ein Gärtner in Gotha. Über die Mutter ist uns nichts bekannt.



- Nun sehen wir die Personen in der Generation 06 -

Die Kinder von

Georg Friedrich Melsheimer (d. Jüng.) oo Johanne Friederike Dorothea Wessely

in der Generation 06 - Alteltern -

    Quelle im Stadtarchiv Potsdam: Melderegister 192, Stammfolgen, Film 1206, Seite M 45


1. Wilhelm Friedrich Melsheimer

Geb. in Nowawes bei Potsdam am 15.11.1790


oo


Heirat im Jahre 1811. (wen? ist unbekannt)


2. Charlotte Wilhelmine Melsheimer

Geb. in Nowawes bei Pdm. am 18. Juni 1793

Heirat in Nowawes am 24. November 1814

Gestorben: Nowawes am 28. Dezember 1831


oo

Johann Friedrich Josua,

Geboren in Nowawes am 27. Dez. 1791

Seine Eltern sind Johann Georg Josua oo Johanne Dorothea Reich

Er ist Weber-Meister und Ortsvorsteher in Nowawes

Gestorben in Nowawes am 23. April 1853


3. Caroline Henriette Melsheimer

Geboren in Nowawes am 06. Januar 1795


?


4. Christian Gottlieb Melsheimer

Geboren in Nowawes am 08. Dezember 1798


?


5. Carl Gottfried Melsheimer

Geboren in Nowawes am 21. Dezember 1801


?


6. Friedrich Samuel Melsheimer

Geboren in Nowawes am 09. Juni 1804


oo

Heirat am 30. Oktober 1825

(wen? ist noch unbekannt)

7. Wilhelm August Melsheimer

Geboren in Nowawes am 10. April 1808. Gestorben in Nowawes am 07. September 1808.


Das Leben der Mutter dieser Kinder: Johanna Friederike Dorothea Wessely endete sehr zeitig, im Jahre 1822. Auch der Bruder von Georg Friedrich: Christian Gottlieb Melsheimer war früh – im Jahre 1815 gestorben. Aus diesem Grunde heiratete in Nowawes der Witwer Georg Friedrich M. seine Schwägerin, die Witwe Marie Dorothea Melsheimer, geb. Müller, am 01. Oktober 1822.




Die elf Kinder des Weber-Meisters Christian Gottlieb Melsheimer

oo

Marie Dorothea Müller

in der Generation 06.

Von diesen Kindern werden acht das Erwachsenenalter erreichen.

In dieser Generation sehen wir, dass die Schreibweise von Melsheimer zu Melzheimer

zwischen Geburt und Heirat wechselt und dann so auch weitergeführt wird.


1. Marie Dorothea Melsheimer

Geboren: Nowawes bei Neuendorf, 09.11.1794. Gestorben in Nowawes am 20. Dezember 1794


2. Georg Friedrich Melsheimer

Geboren: in Nowawes am 13. Oktober 1795. Gestorben in Nowawes am 10. August 1796


3. Susette Beate Melsheimer

Geboren: Nowawes am 25. September 1797

Gestorben: Nowawes ?



?


4. Christian Gottlieb Melzheimer (d. Jüng.)

Geboren: Nowawes am 19. Dezember 1799 Vielleicht zog ihn die Liebe gen Luckenwalde.

Gestorben: in Luckenwalde




oo

Johanne Charlotte Lismann

Geboren in Luckenwalde um 1800

Heirat in Luckenwalde 1826

Gestorben in Luckenwalde im Fläming

5. Juliana Luise Melsheimer

Geboren: in Nowawes am 12. August 1802

Gestorben: in Nowawes?


?


6. Caroline Wilhelmine Melsheimer

Geboren: in Nowawes am 18. Dezember 1804

Gestorben: in Nowawes ?



?




7. Caroline Friederike Melzheimer

Geboren: in Nowawes am 17. Juli 1807

.

Sie hat eine uneheliche Tochter Caroline Friederike Louise Melz. geb. 23. Dez.1829.


Heirat mit Friedrich Wilhelm Schrammert wahrscheinlich in Rixdorf um 1851 ... 1853

Gemeins. Wohnung: Rixdorf, Kirchgasse 10.


Altershalber keine weiteren Kinder von Schrammert. Nach dem Ableben ihres Mannes im Herbst 1881 zieht Friederike zurück in die alte Heimat, nach Neuendorf bei Nowawes, Eisenbahnstraße 1 (Ecke Lindenstraße, ein Kolonistenhaus).


Gest. in Neuendorf am 23. Dez. 1890. 83 J.

StA Nowawes C 116 / 1890 auf Film P 276.









I. oo

Friedrich Wilhelm Schrammert

Geb. Rixdorf, ca. 29. Mai 1803 (errechnet)


Sein Vater ist Friedrich Wilhelm (d. Ält.) Schrammert, Weber-Meister und Handelsmann in Rixdorf, Krs. Teltow. Zur Mutter ist nichts überliefert.


Auch Friedrich Wilhelm Schrammert wird ein Weber-Meister.

Die erste Ehefrau des Friedrich Wilhelm Schrammert ist Maria Dorothea Wegen.

I. oo 27. April 1826.

Gestorben ist sie am 06. Oktober 1849.

Sie war Mutter von mindestens fünf Kindern, unter denen: Karl Schrammar. Dieser Sohn Karl schreibt sich also „Schrammar“!


II.

oo

Friederike Louise Melzheimer nimmt nun hier die Mutterstelle für die Kinder ein.


Gestorben ist Friedr. Wilhelm Schrammert in Rixdorf, Krs. Teltow, Kirchgasse 10,

am 15. Oktober 1881, 78 Jahre alt.

StA Rixdorf C 658 / 1881.


8. Sophie Juliane (Marie) Melsheimer

Geboren: in Nowawes am 30. Okt.ober 1810.

Heirat in Nowawes am 30. September 1833, (die 2. Heirat des verwitweten Bräutigams).


Gestorben: Nowawes am 06. Dezember 1886



I. oo






II. oo

Samuel (Wilhelm) Thalheim (der Jüngere)

Dessen Eltern sind Samuel Thalheim (der Ältere) oo Johanne geb. Schaup.

Samuel wird ein Weber-Meister

Aus der ersten Ehe – Trauung des Samuel (d. Jüng.) am 05. Okt 1826 mit Caroline Auguste Emilie Graupner – gab es drei Kinder. Um 1831 starb deren Mutter.

An deren Stelle tritt nun nach der Heirat im September 1833 Juliane Melsheimer.


Gestorben ist Samuel Thalheim in Nowawes am 02. Febr. 1886.

9. Charlotte Auguste Melsheimer, das 1. Zwillingsmädchen.

Geboren in Nowawes am 01. Februar 1813. Gestorben in Nowawes am 24. März 1813.


10. Caroline Friederike Melsheimer,

Das 2. Zwillingsmädchen.

Geboren in Nowawes am 01. Februar 1813

Heirat in Nowawes am 16. April 1837, hier als Braut Melzheimer geschrieben – und dabei blieb es.

Gestorben in Nowawes am 03. September 1896, 83 Jahre alt.




oo

Friedrich Gottlieb Sotscheck (der Ältere)

Geboren in Nowawes am 13. März 1813.

Weber-Meister, Webwaren-Fabrikant, Schulvorsteher, Kirchenältester.

Gestorben in Nowawes am 29. Dez. 1883, vorm. 10 Uhr. 70 Jahre alt. Lungenkatarrh. Ohne Testament. Anzeige durch den Sohn, Weber-Meister Johannes Sotscheck. StA Nowawes C 272 / 1883, Film P 308 S. 342


11. Carl August Melsheimer

Geboren in Nowawes am 18. Februar 1815. Gestorben in Nowawes am 29. Juli 1818.


Alle früh gestorbenen Kinder ruhen in Nowawes im Kirchgarten am Ende der Mittelstraße. Dort wird auch die spätere Heimstatt der Eltern sein. Der Vater dieser Kinderschar, Christian Gottlieb Melsheimer war bereits zu zeitig, im Jahre 1815 gestorben. Auch seine Schwägerin Johanna Friederike Melsheimer, geb. Wessely, war schon 1822 gestorben. Aus diesem Grunde hatten die beiden Verschwägerten und Verwitweten: Georg Friedrich Melsheimer und Marie Dorothea Melsheimer, geb. Müller, am 01. Oktober 1822 geheiratet (ohne gemeinsame Kinder).




- Hier stellen sich uns die Personen der 05. Generation - Urgroßeltern - vor -


Die Kinder von Charlotte Wilhelmine Melzheimer oo Johann Friedrich Josua

in der Generation 05

Von den sieben Kindern des Ehepaares starben leider schon vier im Säuglingsalter.


1. Charlotte Wilhelmine Melzheimer

Geboren in Nowawes am 07. Dezember 1815

oo

Wagner

Heirat im Jahre 1842, W 6 / 11


2. Johann Friedrich Melzheimer

Geboren in Nowawes am 15. September 1818

Gestorben in Nowawes am 15. Oktober 1885



oo


Heirat am 28. Mai 1846

3. Friederike Luise Melzheimer. Geboren in Nowawes und auch gestorben am 25. Februar 1820.


4. ein Sohn Melzheimer. Geboren in Nowawes und gleichfalls dort gestorben am 11. Juli 1821.


5. eine Tochter Melzheimer. Geb. in Nowawes am 17. März 1822 und gleichen Tages gestorben.


6. Auguste Amalie Melzheimer

Geboren in Nowawes am 17. Dezember 1824


?


7. ein Sohn Melzheimer. Geb. in Nowawes am 10. Februar 1827. Am gleichen Tag gestorben.




Der Sohn von

Christian Gottlieb Melzheimer (d. Jüng.) oo Johanne Charlotte Lisman in Luckenwalde

in der Generation 05


Sohn N. N. Melzheimer (Vorname unbekannt)

Geb. in Luckenwalde etwa zwi. 1825 ... 1830


oo

?

Weitere Kinder sind möglich aber in Luckenwalde von mir noch nicht erfasst.




Die Kinder von Sophie Juliane Melsheimer oo Samuel Thalheim (d. Jüngeren)

in der Generation 05.

Witwer Samuel Thalheim hat drei Kinder aus erster Ehe, die von Juliane auch versorgt werden.


1 / 4 Marie Juliane Sophie Melsheimer

Geboren in Nowawes am 13. Juli 1834

oo in Nowawes am 25. Juli 1858

Gestorb. als Marie Auguste Dorothea Herwig

in Nowawes am 22. Dezember 1886

StA Nowaw. C 228 / 1886, Film P 309, S. 389


oo

Carl Günther Herweg / Herwig

Weber-Meister

wohnt 1886 Nowawes, Wilhelmstraße 31

(keine näheren Angaben)


Gestorben nach 1886

2 / 5 Juliane Charlotte Wilhelmine Melsheimer

Geboren in Nowawes am 06. Dezember 1835, Gestorben in Nowawes am 29. März 1837.


3 / 6 Juliane Wilhelmine Amalie Melsheimer

Geboren in Nowawes am 22. Juni 1837

oo 16. Juli 1865


oo

Stauch

4 / 7 Johanne Charlotte Juliane Melsheimer

Geboren in Nowawes am 09. September 1839

oo 10. Juli 1864


oo

Offner

1) s. u.

5 / 8 Marie Emilie Antonie Melsheimer

Geboren in Nowawes am 20. Dezember 1841


?


6 / 9 Carl Friedrich Wilhelm Melsheimer

Geboren in Nowawes am 28. März 1844


?

in Brandenburg verstorben

7 / 10 Gustav Hermann Melsheimer

Geboren in Nowawes am 23. April 1846


oo


oo Nowawes, 26. 12. 1872



Die Kinder von Friedrich Gottlieb Sotscheck oo Caroline Friederike Melzheimer

in der Generation 05

Caroline hat 13 Kinder geboren, von denen sieben das Erwachsenenalter erreichen, einer von jenen aber nur 21 Jahre alt wurde. Nur diese sieben sind hier aufgeführt.


1. Friedr. Albert Gottlieb Sotscheck (d. Jü.)

Geboren in Nowawes am 17. Januar 1838

Lehrer, Küster in Liebätz bei Luckenwalde

Gest. Liebätz im Nuthetal, 19. Dezember 1878

oo

Charlotte Luise Auguste Zinnow

Geb. in Nowawes am 08. November 1835

oo in Nowawes am 17. Januar 1865

Gestorben in Berlin am 17. Juli 1914


3. Marie Luise Sotscheck

Geboren in Nowawes am 15. Oktober 1841

oo in Nowawes, am 02. August 1872

(keine Kinder bekannt)

Quelle: Stadtarchiv MR 197, auf Film 1209

oo

Carl Hermann Marks

Geboren in Miekel am 11. März 1834

Schmiede-Meister in Potsdam

Dessen Vater: Samuel Marks, Fleischer-Meister und Schankwirt in Spremberg. Über die Mutter ist uns nichts bekannt.


4. Friedrich Wilhelm Bernhard Sotscheck

Geboren in Nowawes am 04. Mai 1843. Webergeselle. Gestorben in Nowawes am 21. Februar 1865, 21 Jahre alt. Die Ursache des Ablebens ist uns nicht übermittelt.


6. Marie Luise Auguste Sotscheck

Geboren in Nowawes am 20. Juni 1845

Gest. in Nowawes, Oberlin-Kreiskrankenhaus,

20. August 1928, 83 Jahre alt.

StA Now, C 175 / 1928, Film P 323, Seite 649


––

Auguste war nicht verheiratet und hatte auch keine Kinder. Ihre letzte Wohnung: Retzowstr. 27 (ab 1945: Benzstraße 27).

Sie starb an Alters- und Herzschwäche.


8. Johannes Carl Friedrich Sotscheck

Geboren in Nowawes am 22. März 1848.

Webergeselle, Kassenrendant Krankenkasse

Gest. in Nowawes, 12. Oktober 1922, 74 Jahr


oo

Wilhelmine Caroline Klara Maager

Geb. Rakow b. Arnswalde, 24. August 1852

oo in Putzig-Hauland, 09. April 1874

Gest. Nowawes, 21. Januar 1934, 80 Jahre

9. Luise Martha Sotscheck

Geboren in Nowawes am 07. Februar 1850,

Sie wohnt um 1895 – Nowawes, Kirchplatz 16.

oo Nowawes, am 15. Oktober 1875.

StA Nowawes B 75 / 1875, Film 289, Seite 94

oo

Karl August Potthoff

Geb. in Neustetten, bei Tübingen, ca. 1849

Sein Vater ist der Lohgerber-Meister Carl, Potthoff in Neustetten, geb. 1824, die Mutter (kein Vorname erwähnt), eine geb. Dumke.

Buerau-Diätar.

Gestorben ist Karl August in Hamburg, im Jahre 1926.


11. Antonie Salomé Hulda Sotscheck

Geboren in Nowawes am 01. August 1853

oo in Nowawes am 01. Februar 1876

Gest. in Nowawes, 02. Oktober 1886, 33 Jahr.



oo

Ernst Wilhelm Heine

Geb. in Düben (wahrscheinlich an der Mulde, Nordsachsen) am 15. Januar 1842

Bäcker-Meister in Potsdam, später zeitweilig in Golm wohnend.



Eine Tochter der noch unverehlichten Caroline Friederike Melzheimer – der Kindsvater

ist uns unbekannt, weil er von Friederiken nicht genannt – in der Generation 05.


Caroline Friederike Louise Melzheimer

Geboren in der Berliner Charité-Klinik (Entbindungsstation für alleinstehende Schwangere / Mütter), am 23. Dez. 1829.

Heirat in Rixdorf, Krs. Teltow, am 09.11.1851 – Gemeinsam in Rixdorf, Schönbergstraße 6.

Gestorben in Neuendorf, am 15. Mai 1890.

Louise, 60 jahre alt, stirbt im gleichen Jahr und im gleichen Haus, Eisenbahnstr. 1, wie ihre Mutter Friederike.

StA Nowawes C 53 / 1890 auf Film P 276, Seite 535.

oo

Christian Hermann Kabbert

Geboren in Berlin am 10. April 1826.


Die Eltern: Christian Gottfried Friedrich Kabbert, geb. in Rixdorf, etwa 10. Dez. 1790, Gärtner. Gestorben in Neuendorf bei Nowawes am 03. Dezember 1864 oo Jeanette Elisabeth Richter, geboren etwa am 12. Mai 1793. Gestorben in Neuendorf am 05. April 1864.


Schlosser-Meister, Lokomotivführer.


Gestorben in Nowawes, in d. Turnstraße 7, am 25. Dezember 1895, 69 Jahre alt.

StA Nowawes C 265 / 1895, auf Film P 312, Seite 276.




Kind Auguste Elisabeth (Gen. 05) von N. N. Melzheimer oo Ehefrau N. N. in Luckenwalde

Zu den Vorstehenden als Bindeglieder fehlen uns noch Angaben aus dem KB Luckenwalde.

Geboren etwa 1827 ... 1835, Heirat etwa 1850 ... 1860

N. N. Melsheimer ist wahrscheinlich der Sohn von Christian Gottlieb Melzheimer d. Jü. oo Johanna Charlotte Lismann, die in Luckenwalde 1826 geheiratet hatten.


in der Generation 04 – in Luckenwalde


Auguste Elisabeth Melzheimer. Geboren in Luckenwalde, etwa 1855 ... 1865.


Auguste Elisabeth brachte als junge ledige Fabrikarbeiterin in Luckenwalde am 12. Juli 1880 den Sohn Paul Oskar Reinhold Melzheimer zur Welt.

Der biologische Erzeuger ist uns nicht bekannt gegeben worden. Die Kindesmutter heiratete diesen wohl nicht.

Auguste Elisabeth Melzheimer starb in Luckenwalde bereits vor Juli 1905.

Ihr Sohn Paul Melzheimer kehrte jedoch als junger Mann nach Nowawes in die Heimat seiner Großeltern zurück und heiratete hier 1905 Luise Martha Jähnicke. Er starb 1953 in Babelsberg.



- Nachfolgend sind die Personen der 04. Generation - Großeltern - genannt -


Die Kinder der Eltern:

Caroline Friederike Louise Melzheimer oo Christian Hermann Kabbert

in der Generation 04


1. Anna Marie Louise Kabbert

Geboren in Berlin, am 17. Juli 1852.

Taufe in Berlin, Sankt-Matthäus-Kirche, am

01. August 1852. Ab 1864 in Neuendorf / Pdm.

Heirat: Die 22-jährige wird am 17. November 1874 in Neuendorf bei Nowawes den
38-jährigen Eduard Friedr. Carl Anger heiraten.

Mit dieser Heirat wechselt Anna ihren Wohnsitz von Neuendorf zu ihrem Ehemann nach Magdeburg.


oo

Eduard Friedrich Carl Anger

Geboren am 23. März 1836

Taufe am 04. April 1836 in der St.-Johannis-Kirche.

Eduard ist ein Kaufmann und wohnt in der Magdeburger Neustadt.


Er ist der Sohn des Gelbgießer-Meisters Carl Anger und dessen Ehefrau Johanna, eine geborene Hollmann.


2. Marie Anna Louise Kabbert. Geboren in Berlin, am 12. Dezember 1853.

Taufe in der Sankt-Matthäus-Kirche Berlin, am 29. Januar 1854. Dieses Kind ist offenbar früh in Berlin gestorben, da es 1864 nicht mit nach Neuendorf, Eisenbahnstraße 1, umgezogen ist.


3. Franziska Ottilie Louise Kabbert

Geboren in Berlin, am 06. Mai 1855.

Taufe in Berlin Sankt-Matthäus-Kirche,

am 27. Mai 1855. Ab 1864 in Neuendorf / Pdm.


Franziska erlernt den Beruf einer Schneiderin.

Sie bleibt vorerst unverheiratet, bekommt aber hier in Neuendorf bei Nowawes am 16. Mai 1880 ihren ersten Sohn, der die Namen Friedrich Wilhelm Hermann Kabbert erhält.


oIo


Der Trompeter im Garde-Husaren-Regiment Max Gottschalk, wohnend in Potsdam, Neue Königstraße 11 - 12, katholisch, zeigte beim Standesamt die Geburt des Kindes Friedrich Wilhelm Hermann Kabbert an und gibt zu Protokoll, dass er seine Vaterschaft zu dem angezeigten Kind anerkenne.


oo

Eduard Ernst Johann Wilhelm Müller


Bekannt wird uns, dass Franziska später mit dem Handelsmann und Fuhrherrn Eduard Müller verheiratet ist (siehe auch die Angaben zu ihrer Schwester 13: Adolfine – vielleicht eine familiäre Verbindung?).


Die Heirat „Müller oo Kabbert“ in Potsdam, am 10. November 1889.


4. Luise Friederike Caroline Kabbert. Geboren in Berlin, am 04. Juli 1856.

Taufe in Berlin, Sankt-Matthäus-Kirche am 03. August 1856. Dieses Kind ist offenbar früh in Berlin gestorben, da es 1864 nicht mit nach Neuendorf umgezogen ist.


5. Hermine Ottilie Clara Kabbert. Geboren in Berlin am 08. Januar 1858.

Taufe in der Sankt-Matthäus-Kirche Berlin, am 31. Januar 1858.

Sie ist in Berlin im Jahre 1861 als Kleinkind gestorben.


6. Hedwig Clara Ottilie Kabbert

Geboren in Berlin, am 20. Februar 1859.

Taufe in der Sankt-Matthäus-Kirche Berlin, am 06. März 1859. Ab 1864 in Neuendorf bei Pdm.

Heirat (noch nicht erfasst )

oo

Carl Fried(e)rich Franz Lorenz.

Geboren in Lychen bei Templin in der Uckermark am 17. Juni 1856.

Sein Lebenskreis wird sich am 30. Mai 1930 schließen.


7. Helene Pauline Hermine Kabbert

Geboren in Berlin, am 11. Mai 1860.

Der Taufort ist noch unklar: entweder in der Sankt-Matthäus-Kirche Berlin oder eher in Schönberg bei Lindow, Kreis Ruppin.


?


8. Albert Gustav Kabbert

Geboren in Berlin am 06. Juni 1861.

Getauft in Berlin am 14. Juli 1861 in der Neuen Kirche (das ist der spätere Deutsche Dom am Gendarmenmarkt).

Albert wird später ein Schlosser und wohnt in Buckau bei Magdeburg.


?


9. Hermine Pauline Minna Kabbert. Geboren in Berlin am 02. November 1862. Getauft in der Sankt-Matthäus-Kirche in Berlin, am 09. November 1862. Gestorben in Berlin im Jahre 1862.


10. Hermann Oskar Ludwig Kabbert

Geboren in Berlin, am 23. Januar 1864.

Taufe in der Sankt-Matthäus-Kirche Berlin, am 28. Februar 1864.


Er wohnt in der Familie, also mit Eltern und den Geschwistern, ab 1864 in Neuendorf, Eisenbahnstraße 1 - Ecke- Lindenstraße.

Hermann wird ein Schlosser-Meister.

Hermann ist jener, der 1903 / 04 die großen Miethäuser in der Blücherstraße 3 und 5 errichten lässt und dort in den Höfen jeweils eine Schlosser-Werkstatt einrichtet. Vor 1925 aber wird das Haus Blücherstraße 3 bereits an einen Herrn Teichmann verkauft. Auch das Nachbar-Haus, Blücherstraße 5, wird verkauft. Jenes Gebäude wird von Wilhelm und Getraut Quast erworben, deren Sohn Erich Quast in diesem Hofgelände eine Schlosserei betreibt.




oo


11. Amanda Johanne Pauline Kabbert. Geboren in Neuendorf bei Nowawes und Potsdam, am
07. März 1865. Gestorben in Neuendorf am 19. Dezember 1865.


12. Frieda Johanne Pauline Kabbert. Geboren in Neuendorf bei Nowawes und Potsdam, am
14. Mai 1866. Gestorben in Neuendorf am 13. Dezember 1873.


13. Adolfine Hermine Malwine Kabbert

Geboren in Neuendorf bei Nowawes, Krs. Teltow, am 19.03.1868.


Heirat in Neuendorf am 09. August 1891.

Quelle: StA: B 66 / 1891 auf Film P 291


Adolfine Hermine Malwine stirbt am
01. Dezember
1954 um 23.15 Uhr nach Oberschenkelhals-Fraktur, re., sowie Herz- und Kreislaufschwäche im Städtischen Krankenhaus. Sie wohnte bis zum Lebensende in der Blücherstraße 13, ab 1945 Fultonstraße 13 benannt.

StA C 419 / 1954, auf Film P 334, Seite 218.

oo

Julius Ferdinand Wilhelm Müller

Geboren in Alt-Warp (Pommern) am
23. Januar 1865. Derzeit lebt er als Handelsmann in Berlin.

Seine Eltern: der Handelsmann August Friedrich Wilhelm Müller oo Caroline Charlotte Dorothea, geb. Tramp, beide gestorben in Alt-Warp vor 1941.


Gestorben ist Wilhelm in der Ehe-Wohnung Potsdam-Babelsberg, Blücherstraße 13,
am 12. April 1941, 7.30 Uhr an Lungenentzündung und Herzschwäche. Anzeige bei StA durch Tochter Frieda Eggert geb. Müller, Berlin, Wörther Straße 39.

StA C 129 / 1941, Film P 328, Seite 71.


- Nun die Personen der 03. Generation -


Sohn der Auguste Elisabeth Melzheimer, Luckenwalde, und N. N. (Name noch unbekannt)

in der Generation 03


Paul Oskar Reinhold Melzheimer

Geboren in Luckenwalde am 12. Juli 1880.


Paul erlernt den Beruf des Töpferhandwerks.

Er ist der Sohn der ledigen Fabrikarbeiterin Auguste Elisabeth Melzheimer. Diese ist vor Juli 1905 gestorben. Sie wohnte bis zum Ableben in Luckenwalde. Paul ist es, der von Luckenwalde in die Stadt seiner Urgroßeltern, nach Nowawes bei Neuendorf und Potsdam zurückkehrt. Hier wohnt er (1905) in der Friedrichstraße 17 (Änderung des Straßennamens ab 1945 in Garnstraße)

Gest. in Potsdam-Babelsberg, 17. Mai 1953.

StA Potsdam-Babelsberg C 184 / 1953.







oo

Luise Martha Jähnicke

Geboren in Nowawes am 28. März 1882.


Eltern: Weber-Meister Johann Friedrichhnicke geb. in Niemegk am 15. Oktober 1849 oo Marie Luise Bertha, geb. Neuzel. Fabrikarbeiterin, geb. in Gardelegen am 20. Aug. 1855.

Heirat der Eltern in Nowawes am 29. März 1879, wohnend Priesterstraße 34, 1905: Kreuzstraße 4. Quelle: B 10 / 1879, Film P 289, Seite 363 / 364.


Wohnend 1905: Nowawes, Kreuzstraße 4.

Heirat in Nowawes am 15. Juli 1905.

StA: B 69 / 1905 auf Film P 295, Seite 206. Ihre neue gemeinsame Wohnung befindet sich in der Nowaweser Turnstraße 2.



- Es folgen die Personen der Generation 02 -


Aus der Ehe von Paul Oskar Reinhold Melzheimer oo Luise Martha Jähnicke

entstammen zwei Söhne - in der Generation 02 -


Fritz Paul Erich Melzheimer

Geboren: Nowawes, Turnstraße 2, 08.02.1906

StA Nowawes, A 44 / 1906, Film P 604, S. 573

Vor der Heirat wohnend im Nowaweser Eltern-haus, Turnstraße 41. In späteren Jahre zog er aber in die Karl-Liebknecht-Str. 98.

Gestorb. in Potsdam-Bbg. am 12. März 1968

StA Potsdam C 445 / 1968, Film P 220, S. 523




oo

N. N. (eventuell Fromm)


Heirat: Nowawes, am 23. Februar 1935

StA Nowawes B 29 / 1935, Film P 606 Seite 457.

A. Melzheimer

Geboren in Nowawes 1908.

StA Nowawes A 134 / 1908.

Er wird ein tüchtiger Ofensetzer-Meister.



oo

Vermutete Ehefrau:

Ilse Beate Luise Krohse

Geboren in Brandenburg (an der Havel) am 30. Nov. 1913. StA Branden. A 1050 / 1913.

Heirat in Nowawes im Jahr 1933.

StA Nowawes B 92 / 1933.




- Personen der Generation 01 - ...


... sind bekannt, werden hier aber aus Gründen des gewünschten Datenschutzes nicht genannt.



Zufallsfunde – Hinweise zu „Fußnoten im Text“


1) Offner. Vorname noch unbekannt, steht wahrscheinlich im Kirchenbuch Nowawes: Trauungen. Dieser hatte eventuell einen Bruder, über den es diesen Eintrag gibt: Sterbeeintrag auf Film P 308 StA Neuendorf C 73 / 1883. Es stirbt in Neuendorf am 20. April 1883 der Gastwirt Johann Carl Friedrich Offner mit 49 Jahren. Geboren also etwa 1833 / 1834. Er war verheiratet mit Johanne Emilie Bertha geb. Meyer (jene starb in Nowawes am 15. Dezember 1927, StA C 281 / 1927). Das Ehepaar war neun Jahre verheiratet (also etwa seit 1874).

Seine Eltern waren der (Weberei(?)-Fabrikant Johann Georg Offner und Marie geb. Richter.


2) Jähnicke. Luise Martha Jähnicke, * Nowawes 28. März 1882, hatte noch mindestens eine jüngere Schwester: Marie Emma Jähnicke, * Nowawes 01. April 1883, gestorben am 23. April 1883. Krämpfe. 16 Tage alt. StA Nowawe, C 74 / 1883 auf Film P 308, S. 242.



- Vorläufiges Ende des Dokuments. Die Bearbeitung wird fortgeführt. -