Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Zur Ahnenliste "Sommer" gehörend:


Erste Ehe:

Carl Wilhelm Weltzer (1846 bis vor 1898) oo Luise Anna Marie Appel,


Zweite Ehe:

Carl Wilhelm Weltzer oo Ida Emilie Liebau



Lebensorte: Potsdam – Stotternheim – Ochtmersleben – Aschersleben

Mit Erwähnung der Kinder und Schwiegerkinder "Müller" und Lichterfeld" in Nowawes.



Autor und Kontaktpartner für Fragen, Meinungen und Ergänzungen: Chris Janecke.

Bearbeitungsstand: März 2017. Kontakt: E-Mail: christoph@janecke.name




Gott stärke, was in dir wachsen will!

Er schütze, was dich lebendig macht.

Er lasse Gutes entstehen aus deiner Mühe,

Er bewahre, was du in Freiheit entlässt

und segne dich,

wenn du aufbrichst zu dir und zu ihm!


Verfasser unbekannt







Das Ehepaar = Die Eltern = Die Probanden


Carl Wilhelm Weltzer oo Luise Anna Marie Appel



Die Bedeutung der Familiennamen ist bei "Weltzer" vielfältig und schwierig.:




1. des althochdeutschen walt…, wie Walther (Macht) oder 2. zum mittelhochdeutschen Wels (für einen Fischer) oder 3. von walt / welt in der Bedeutung von Waldmann oder 4. vom slawischen RN: „Welcke“ oder 5. Herkunfts-Name bezogen auf den Ortsnamen Welz.



1. Wahrscheinlich eine Ableitung von Albrecht.


2. Niederdeutsch für "Apfel".

Name für einen Obstbaumgärtner / Obstproduzenten.




Vater:

Generation: / Ahn:


Mutter:

Generation: / Ahnin:

Name:



Weltzer

Appel


Vornamen:



Carl Wilhelm


Luise Anna Marie


Eltern dieser

Probanden

(Großeltern):


Vater:

Georg Wilhelm Weltzer


Vater: Zu jener Zeit stehen im Adressbuch: 1849 -

Appel, F. W. Zimmerges. Gärtnerstr. 29

Appel H., Zimmergeselle, Gärtnerstr. 37

Mutter:

Friederike Pauline Luise Drechsler


und 1863:

Appel, C. Zimmerges. Spandauer Str.18

Appel, Fr., Zimmerges., Louisenstr. 34

Appel, Heinr., Zimmer., Zimmerstr. 12

Appel, F. Zimmergeselle, Junkerstr. 77


Geburt:



Potsdam, am 12. September 1846.

Auch der Name der Mutter ist unbekannt.


Taufe:






Beruf / Stand oder Gewerbe:



Bahnmeister



Wohnanschriften vor der Ehe:



Er wohnt in Stotternheim.

(Als Stotternheim ist mir nur jenes bei Erfurt bekannt. Prüfen, ob es zeitgenössisch auch diesen Ortsnamen bei Wolmirstedt gab).



Eheschließung:

(Standesamt)



Das Paar heiratet vermutlich 1873 oder 1874 und möglicher Weise in Potsdam. Der Bräutigam ist etwa 27 Jahre alt.

Die Suche in Potsdam ist erfolglos, da die Kirchenbücher von Potsdam infolge der Kriegseinflüsse vernichtet sind und Standesämter erst ab Oktober 1874 eingerichtet wurden. Potsdam als Heiratsort wäre denkbar. Ein Negativergebnis der Nachschau in der Kirchenbüchern von Ochtmersleben und Stotternheim würde der indirekten Bestätigung dienen.



Trauung:

(ev.-lutherisch)


Kriegsbedingter Verlust der Kirchenbücher.


Wohnanschriften, gemeinsame:




1875 in Potsdam

1875 ... 77 Wohnungswechsel nach Ochtmersleben, Kreis Wolmirstedt.




Tod / Gestorben:

Bestattet:






Gestorben in Stotternheim (Kreis Wolmirstedt oder bei Erfurt) vor 1898




Gestorben in Ochtmersleben Kreis Wolmirstedt im Raum Magdeburg, vor 1898, wahrscheinlich zwischen 1877 und 1882.





ER hat seinen Engeln befohlen über dich zu wachen.







Die Kinder (Generation ) der Eltern:


Carl Wilhelm Weltzer oo Luise Anna Marie Appel


Nr.

Familienname:

Weltzer

Lebensdaten der Kinder


1


Wilhelmine Marie Elisabeth Weltzer


oo Nowawes, am

25. Januar 1898


Otto Paul Müller,

Maurer


Geboren in Potsdam am 17. Februar 1875.


Vor der Hochzeit wohnt die Braut in Nowawes, Priesterstraße 66.

Ihre Eltern sind 1898 bereits in Stotternheim und in Ochtmersleben gestorben.

Sie heiratet am 25. Januar 1898 in Nowawes den Maurer Otto Paul Müller. Die Brautleute sind 23 Jahre jung.

Paul war geboren in Nowawes am 10. Juni 1874. Vor der Hochzeit wohnt auch er in Nowawes, Priesterstraße 66. Sein Vater ist der Schuhmacher-Meister Karl Müller, seine Mutter Marie geb. Schmiedicke. Beide leben in Nowawes.

Die Zeugen der Eheschließung sind: Der Schlächter-Meister Ferdinand Johl, 39 Jahre alt, Nowawes Lindenstraße 36 und der Tischler-Meister Johannes Müller, 42 Jahre alt, Priesterstraße 65 wohnend.


Kinder dieses Paares: Müller oo Weltzer:

1. Sohn - A 250 / 1898, 2. Sohn - A 16 / 1900, 3. Tochter A 73 / 1901, 4. Sohn A 206 / 1902, 5. Sohn A 282 / 1903, 6. Sohn A 328 / 1904, 7. Sohn A 344 / 1906.

(Standesamt Nowawes Nr. B 7 / 1898, Film P 293, Seite 12 / 13). Die Einträge unter diesen Nummern sind von mir noch nicht abgeschrieben worden.


Vater Paul ist gestorben in Nowawes, am 19. Dezember 1938, im 65. Lebensjahr. Standesamt: C 418 / 1938.

Mutter Wilhelmine Marie Elisabeth ist gestorben in Babelsberg, am 13. September 1949, mit 74 Jahren. Standesamt: C 348 / 1949.



2


Franziska Elsbeth

Weltzer


oo Nowawes? 1899


Friedrich Emil Otto Albert

Lichterfeld




Geboren in Ochtmersleben am 03. Dezember 1877.


Sie wohnt aber als junge Frau in Nowawes, Priesterstraße 20.

Dort heiratet sie den Metall-Dreher Friedrich Emil Otto Albert Lichterfeld, der am 01. Januar 1868 geboren wurde. Er wohnt in Potsdam, Kiezstraße 13. (Standesamt Nowawes B 288 / 1899).

Um 1900 wohnt das Paar Lichterfeldt oo Weltzer in Neuendorf, Lindenstraße 75 und um 1903 im Haus 78.


Kinder:

  • 1. Geboren in Neuendorf, Lindenstraße 75, am 15. April 1900: Margarethe Agnes Franziska Lichterfeld. Taufe am 03. Juni 1900, Pfr. Schlunk. KB Neuendorf 59 / 1900.

  • 2. Geboren in Neuendorf, Lindenstraße 78, am 29. Januar 1903, vormittag 11 Uhr: Albert Franz Wilhelm Lichterfeldt.


3








4








5







Die Bedeutung der Namen der Angeheirateten:

Müller:

Ein Berufsname für den Müllergesellen, den Müller, den Müller-Meister, den Mühlen-Meister. Neben den Kenntnissen der Verarbeitung des Getreides zum Mehl waren auch viele handwerkliche Kenntnisse und Fertigkeiten in der Holzbearbeitung für die Mühlenreparatur oder gar den Mühlenbau erforderlich, also insbesondere aus dem Zimmermanns-Gewerk. Die Tätigkeit eines Müllers wir von jeher zu den "unehrlichen" Berufen gezählt.


Lichterfeld:

Möglicher Weise hergeleitet von Lichtung, die gerodete Fläche eines Waldes, um dort Feldbau betreiben zu können. Örtlichkeitsbezeichnung. Der Namensträger wohnte am Acker-Rain dieser Lichtung.









Das Ehepaar = Die Eltern = Die Probanden

Carl Wilhelm Weltzer oo Ida Emilie Liebau


Die Bedeutung der Familiennamen:




Vater:

Generation: / Ahn:


Mutter:

Generation: / Ahnin:


Name:




Weltzer


Liebau


Die Bedeutung der Familiennamen ist bei "Weltzer" vielfältig und schwierig.



Bedeutung: siehe oben


Bedeutung:

Der Liebtuer, der Schmeichler


Vornamen:



Carl Wilhelm


Ida Emilie


Eltern dieser

Probanden

(Großeltern):


Vater:

Georg Wilhelm Weltzer


Vater:

Mutter:

Friederike Pauline Luise Drechsler

Mutter:


Geburt:



in Potsdam, am 12. September 1846.


Aschersleben, am 17. Oktober 1856.


Taufe:






Beruf / Stand oder Gewerbe:



Wilhelm ist ein Bahnmeister.



Wohnanschriften vor der Ehe:



Er wohnt um 1881 wieder in Ochtmersleben.



Eheschließung:

(Standesamt)


II. oo II.



Er heiratet, 36-jährig, in Potsdam, am 13. Dezember 1882 die 26-jährige Ida Emilie Liebau, die am 17. Oktober 1856 zu Aschersleben geboren wurde. Ida ist geschieden und hieß in 1. Ehe Henning. Sie ist eine Tochter des Schneider-Meisters Gustav Liebau und Auguste Therese Emilie, geborene Just, früher in Aschersleben wohnend.

Sein Wohnsitz und auch ihr Wohnsitz zur Zeit der Eheschließung ist Ochtmersleben bei Wolmirstedt aber die Eheschließung findet in Potsdam statt (denn hier lebt seine Verwandtschaft).

Zeugen der Eheschließung: Der Schuhmacher-Meister Gustav Schulz, 45 Jahre alt, Potsdam, Junkerstraße 53 und der Weber-Meister Carl Müller, Nowawes, Priesterstraße 31 wohnend.

Standesamt Potsdam, B 374 / 1882 auf Film 054, Seite 96 / 97.



Trauung:

(ev.-lutherisch)




Wohnanschriften, gemeinsame:








Tod / Gestorben:

Bestattet:







Carl Wilhelm ist gestorben in Stotternheim vor 1898.










Die Kinder der Eltern:

Carl Wilhelm Weltzer oo Ida Emilie Liebau


Nr.

Familienname:


Lebensdaten der Kinder










Kinder sind bisher nicht erfasst.






- Ende -