Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Zur Ahnenliste "Sommer" gehörend:

Kurze Einblicke in das Leben von


Christian David Thron oo Rosine Wilhelmine Giese,


wohnend in Potsdam in der Zeit zwischen 1814 und 1888,


sowie deren Kinder


Diese Familie gehört zur Vorfahren-Verwandtschaft des Autors.

Zusammengestellt von Chris Janecke, Bearbeitung Dezember 2016

Für gern gesehene Ergänzungen: E-Mail: christoph@janecke.name




Freunde sind wie Sterne.

Du kannst sie nicht immer sehen,

aber trotzdem sind sie immer da.






Das Ehepaar = Die Eltern = Die Probanden

Christian David Thron oo Rosine Wilhelmine Giese





Vater:

Generation: / Ahn:


Mutter:

Generation: / Ahnin:

Die Bedeutung dieser

Familien-Namen:

1. zu „Dron“ = Kornellkirsche, Hartriegel, Kornstrauch. NT wohnte dort, wo ... 2. Vornehmer Sitz – für dessen Hersteller oder 2. Nutzer? 3. Ironisch für jemanden, der sich wenig bewegt. (1- 3 sind wohl falsch).

1. mittelhochdeutscher Wohnstätten-Name: Giese (gieze) = Bach oder 2. althochdeutsch: Gisal = Geisel?


Name:




Thron


Giese


Vornamen:




Christian David


Rosine Wilhelmine



Die Eltern der Probanden

(Großeltern)




Der Vater:




Der Vater:

Friedrich Giese, Schiffseigner,

in Brandenburg wohnend

Die Mutter:

Die Mutter:

N.? Schünemann

Hausfrau und Mutter



Geburt:



Eventuell in Potsdam 1805 ...1815


in Rietz bei Brandenburg, am

05. Dezember 1814.

Angabevariante in einem anderen Melderegister: 18. Dez. 1814.

(Möglicher Weise ist das der Tag der Taufe?)

Das Kirchenbuch von Rietz besteht im Zentralarchiv in Berlin nicht. Nur ein Register ohne nähere Angaben.



Taufe:




Einen Geburts-/Taufeintrag fand ich jedoch im Kirchenbuch-Register Rietz in der Zeitspanne 1800 bis 1817 nicht.



Beruf/Stand oder Gewerbe:


Schuhmacher-Meister in Potsdam



Hausfrau und Mutter von mindestens acht Kindern.


Wohnanschriften vor der Ehe:







Trauung:

(ev.-lutherisch)



Vermutlich Nikolaikirche, etwa 1837 ... 1839

Die Braut ist bei der angenommenen Trauung im Jahre 1838 – 24 Jahre jung.



Wohnanschriften, gemeinsame:




1842 in der Junkerstraße 61, (heutige Gutenbergstraße)

1846 in der Brandenburger Straße

1849 in der Hoditzstraße 19, (heutige Wilhelm-Staab-Straße)

Ab 02. Oktober 1856 in der Charlottenstraße 30

Ab 1863 nur noch Thron, geborene Giese, Witwe, Burgstraße 52

1869 ... 1875: Thron, geborene Giese, Breite Straße 32

Ab 1870–75 bei „den Kindern“ Paul und Paula Sommer: Nauener Communikation 24/25. (Sp. Hebbelstr. Paul Sommer ist ein Schwiegersohn).

Ab 01. April 1875, ebenfalls mit P+P Sommer zur Kriewitzstraße 3.

Ab 02. Okt. 1875 zu Brandenburger Straße 51.

1888 in der Neue Königstraße 129, (heutige Berliner Straße)



Tod / Gestorben:

Bestattet:



Potsdam, zwischen 1851 und Dezember 1856.




Potsdam, am 21. Dezember 1888, 7 Uhr am Vormittag. 74 Jahre alt. Standesamt Potsdam Nr. C 1137/1888, auf Film P 109, mit der hier folgenden Zusatz-Notiz:


Sterbe-Eintrag des Standesamtes Potsdam, Nr. C 1137 / 1888:

Dem unterzeichneten Standesbeamten ist heute von der Verwaltungsdeputation des Städtischen Krankenhauses hierselbst die schriftliche Anzeige gemacht worden, dass die Witwe Wilhelmine Thron geborene Giese, 74 Jahre alt, evangelischer Religion, wohnhaft in Potsdam in der Neuen Königstraße 129, im Städtischen Krankenhause am 21. Dezember 1888 vormittags um 7 Uhr gestorben ist. Sie war die Tochter des Schiffseigners Friedrich Giese und dessen Ehefrau (Vornamen unbekannt) geborene Schünemann, beide wohnhaft in Brandenburg.

Standesbeamter Wernike.




Die Kinder der Eltern:


Christian David Thron oo Rosine Wilhelmine Giese

Nr.

Familienname:


Lebensdaten der Kinder


1


Friedrich Wilhelm

Thron


oo


Luise Surau


(Achtung! In der "Ahnenliste Sommer" gibt es zwei verschiedene Personen mit Namen >Luise Surau<).


Die Taufeintragung dieser Luise Surau fand ich nicht in den Kirchenbüchern der Nikolaikirche oder der Heiligengeist-Kirche.



Geboren in Potsdam am 11. Februar 1839.

Taufe in der Nikolaikirche.

KB Nikolai; KB Seite 417 / Nr. 59 / 1839. Zentrales KB-Archiv Berlin Microfichgruppe 24648.

Die Mutter dieses Kindes ist 24 Jahre jung.


Wilhelm wird später ein Siedereiarbeiter, dann

Comtoirdiener. (Kontorgehilfe, Bürodiener). Im Adressbuch:

1869: Thron, W. Siedereiarbeiter, Breite Straße 40,

1873: Thron, W. Comtoir-Diener, Breite Straße 40.

Er heiratet in Potsdam, (wann? 1860 ... 1870) die Luise Surau.

(Die Kirchenbücher dieses Zeitraums sind im April 1945 verbrannt).


Zu ihren Kindern gehört u.a.:

Christian Friedrich Wilhelm Thron, * in Potsdam, 23. August 1877, Breite Straße 39.

Dieser wird später „Bürodiätar“ im Kaiserlichen Patentamt zu Berlin. (Diätare waren Beamte, die nur zeitweilig angestellt waren, ohne vereinbarte Kündigungsfristen). Er heiratet die Alice Sophie Elly Müller, die am 09. November 1880 in Potsdam geboren wurde (Neue Königstraße 100). Ihr Vater ist der Geheime Rechnungsrat Ernst Bruno Müller; ihre Mutter Johanna Franziska, geborene Wittenberg.

Ein weiteres Kind wird am 19. Dezember 1878 geboren. Die Elternschaft ist noch nicht bestätigt, denn ... Das Kirchenbuch der Taufen der Nikolaikirche 1858 bis 1945 verbrannte bei der Bombardierung der Stadt Potsdam am 14. April 1945. Ein Duplikat bestand nicht. Die darin enthaltenen Angaben und damit über das Wissen um die Taufe sind unwiederbringlich verloren.



2


Adolph Gustav Heinrich Thron



Geboren in Potsdam, am 27. März 1840.

Taufe in der Nikolaikirche, KB Seite 19 / Nr. 115 / 1840.

Zentrales KB-Archiv Berlin Microfichgruppe 24648.



3


Gustav Albert

Thron



Geboren in Potsdam, am 11. April 1842.

KB Seite 189 / Nr. 158 / 1842.

Zentrales KB-Archiv Berlin Microfichgruppe 24648.



4


Marie Wilhelmine

Thron



Geboren in Potsdam, am 16. Januar 1844.

KB Seite 31, Nr. 22 / 1844.

Zentrales KB-Archiv Berlin Microfichgruppe 24648.



5


Bertha Luise Auguste

(genannt Pauline)

Thron


oo Annahme:

01. April 1873


(Kirchenbuchverlust. Standesämter wird es erst ab Oktober 1874 geben).


Paul Carl Wilhelm Sommer







„Pauline“ ist geboren in Potsdam, nach dem Kirchenbuch: am 14. Juli 1846, abends 10 Uhr. Nach dem Melderegister: (am 11. Juni 1844, eher fehlerhaft).

Taufe, St. Nikolai am 02. August 1846, Taufpfarrer Stöwe (wohnt Markt 4, im Pfarrhaus). Die Taufpaten unseres Kindes sind:

1. Herr Antony, Schuhmacher-Mstr., Französische Straße 8, E.;

2. Herr Friedrich Kerkow, Brauerei-Eigentümer mit

Destillationsgeschäft, Stadtverordneter, Brandenburger

Straße 25, E.;

3. Frau Suhr, geb. Schön, Conditorsfrau, Brandenb. Str. 53, E.;

4. Frau Engelmann, Ehefrau des Knopfmacher-Meisters und

Posamentenwarenhändlers, Brandenburger Straße 47, E.;

5. Frau Ludwig.


Quellen: Taufregister der Nikolaikirche, Blatt 24, Nr. 302 / 1846 und Adressbücher der Stadt Potsdam.


1873 heiraten Pauline Thron und Paul Sommer.

Trauung in Potsdam, vermutlich am 01. April 1873.


(Der genaue Tag ist nicht belegt, weil die Kirchenbücher beim Luftangriff am

14. April 1945 verbrannten. Standesämter gibt es zu jener Zeit noch nicht.

Aber als Termin-Hilfe weist das polizeiliche Melderegister aus:


Am 01. April bezog das Paar die erste gemeinsame Wohnung.

Weitere Informationen siehe Lebenslauf: Sommer oo Thron.



6


Thron

Emil



Geboren in Potsdam, am 30. April 1850.

Die Mutter Wilhelmine ist inzwischen 35 Jahre alt.


7


Emil Hugo Ferdinand

Thron






Z

w

i

l

l

i

n

g

e


Geboren in Potsdam, am 30. April 1851 um 4½ Uhr am Nachmittag.

Taufe in der Nikolaikirche am 25. Mai 1851 nachmittags, Superintendent Ebert.

Paten: 1. Herr Behnke, 2. Herr Becker, 3. Frau Mann od. Maron.

Quelle: Taufregister Nikolai, auf Blatt 228, Nr. 178 / 1851. Zentrales KB-Archiv Berlin, Microfichgruppe 24655.


Emil Hugo Ferdinand starb bereits als Kind.



8


August Hermann Oskar

Thron


Geboren in Potsdam, am 30. April 1851 um 4½ Uhr und fünf Minuten am Nachmittag.

Taufe in der Nikolaikirche am 25. Mai 1851 nachmittags, Superintendent Ebert.

Paten: 1. Herr Jänicke, 2. Marie Wendt, 3. Christiane Kirst.

Ouelle: Taufregister Nikolai, auf Blatt 228, Nr. 179 / 1851.

Zentrales KB-Archiv Berlin, Microfichgruppe 24655.


August Hermann Oskar stirbt bereits am 28. August 1852 im Elternhaus Hoditzstraße 19.




Anmerkung: Das Melderegister für die Hoditzstraße 19 endet mit der Aufzählung der Kinder im Eintrag vom 01. Dezember 1855 mit dem vorgenannten Kind 8.

Vater der früh sterbenden Kinder 7 und 8 ist gemäß Kirchenbuch noch Christian David Friedrich Thron.

Im vorgenannten Melderegister wird notiert, dass ein Herr Schärtlich, Hugo, geboren am 02. Juli 1813, aus Annaberg kommend, am 03. Sept. 1856 ebenfalls zur Hoditzstraße 19 zog und ebenso wie die vaterlose Familie Thron, also möglicher Weise gemeinsam, am 02. Oktober 1856 zur Charlottenstraße 30 umzog.

Es handelt sich also bei Herrn Hugo Schärtlich um einen möglicher Weise sehr guten Bekannten.


Von einer Neu-Heirat der Wilhelmine Rosine gehen wir aber nicht aus, da Witwe Wilhelmine Thron 1870 bis 1875 „allein“, also ohne weiteren Anhang aber im gleichen Haushalt bei den Kindern Paul+Paula Sommer lebt und da der Sterbe-Eintrag des Standesamtes vom Dezember 1888 sie als „Witwe Wilhelmine Thron“ bezeichnet.

Herr Schärtlich findet im Sterbeeintrag keine Erwähnung.

(Muss ja auch nicht – nicht jeder gute Bekannte wird erwähnt).






- Ende des Dokuments -