Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Zur Ahnenliste "Sommer" gehörend:

Tabellarischer Lebenslauf für den

Webermeister Carl Hermann Müller = Rutschmann

(* Vetschau 1837 bis † Nowawes 1895)

und seine Ehefrau Auguste Schwarz

(* Beelitz 1834 bis † 1xxx)


Ein Beitrag zur Familienforschung und Heimatgeschichte


Angaben in Zusammenarbeit mit dem Ahnenforscher H. Lange.


E-Mail: christoph@janecke.name Bearbeitungsstand: April 2017.




Es bildet ein Talent sich in der Stille,

sich ein Charakter in dem Strom der Welt


Johann Wolfgang v. Goethe





Das Ehepaar = Die Probanden = Die Eltern

Carl Hermann Rutschmann (geb. Müller) oo Auguste Ottilie Schwarz





Vater:

Generation: / Ahn:


Mutter:

Generation: / Ahnin:

Die Bedeutung dieser

Familien-Namen

Müller: Berufs-Name für den Müller. Windmüller und Wassermüller (siehe auch Bruch-Müller), Zichorien-Müller, Holz-Schneid-Müller.

––––––––––––––––––––––––––––––

Rutschmann: 1. althochdeutsch: hroud = Ruhm + Mann, "Mann des Ruhmes".

2. Örtlichkeitsbezeichnung für steilen Berghang (geeignet auch für Holzrutschen zum Baumtransport).


ÜN nach 1. dem Äußeren (Teint, vor allem aber nach der Haarfarbe),

2. selten als BN: Schornsteinfeger



Name:



Rutschmann (geb. Müller)


Schwarz, auch Schwartz


Vornamen:




Carl Hermann


Auguste Ottilie





Deren

Eltern =

(Groß-

eltern)


Väter:



der Braumeister Carl August Rutschmann,

* Grimmen, (Königreich Sachsen), am

17. Oktober 1817,

Danzig, 08. Juli 1875

Dieser Vater und die Mutter sind nicht miteinander verheiratet!


Carl Friedrich Schwarz,

Schuhmacher-Meister in Beelitz



Mütter:


Johanna Gottliebe Müller, in Vetschau (Tochter v. August Müller), * in Vetschau 1816, aber Stief- (Pflege)-tochter des Ehepaares Lubitz in Vetschau.


Johanna starb zu Trebbin.



Charlotte Christiane Friederike Grobelein


Geburt:



Vetschau, am 08. Mai 1837, vormittags 2 Uhr (unehelich).



Beelitz, am 30. Oktober 1834


Taufe:




Vetschau-Stadt am 09. Mai 1837,

Nr. 23/1837. Die Paten:

1. Frau Johanna Gottliebe Lubitz (Großmutter)

2. Friedrich Wilhelm Lubitz, Tuchhändler

3. Jungg. Friedrich Wilhelm...Schöffen

Anmerkung: Nach der allerhöchsten...


Dieser Taufeintrag ist undeutlich und eng, für mich fast völlig unlesbar geschrieben, wenn auch gewiss interessant.


Zentr. KB-Archiv Berlin S 65, Such- Seite 24, Microfichegruppe 11869.



Beelitz, am 12. Nov. 1834.

Prediger Schulze. Die Paten sind:

1. Zimmermann,

2. Schafmeister Bernau,

3. Bäcker-Meisters Frau Clemens,

4. Drechsler-Meisters Fr. Kaltenbach.


KB Beelitz 65/1834. Zentral-Archiv Berlin, Microfichgruppe 19674.



Beruf / Stand oder Gewerbe:




Weber-Meister,

um 1863: Tuchfabrikant in Berlin


Hausfrau und Mutter


Wohnanschriften vor der Ehe:



Vetschau


Beelitz


Trauung:

(ev.-lutherisch)



Trauung in Beelitz (Mark) am 24. November 1863, Oberpfarrer Finzelberg.


Der Bräutigam: Junggeselle Carl Hermann Müller, Tuchfabrikant in Berlin.

26 Jahre alt.

Dessen Vater: Nicht genannt. Dessen Mutter: Die (damals, zur Geburt des Carl) noch unverheiratete Johanne Gottliebe Müller, jetzt verheiratet mit Gottfried Löwa zu Vetschau.


Die Braut: Die unverehelichte Auguste Ottilie Schwarz, geboren in Beelitz am 30. Oktober 1834, 28 Jahre jung.

Deren Vater: Carl Friedrich Schwarz, Schuhmacher-Meister in Beelitz. Deren Mutter: Charlotte Christane Friedrike Grobelein.

KB Beelitz 30/1863. Zentralarchiv Berlin, Suche: Beelitz, S. 604, Microfichegruppe 19682.


Eine spannende Geschichte in dieser Familie

Carl Hermann ist ein geborener >MÜLLER<. Er trägt den Familiennamen seiner unverehelichten Mutter. (Ahnenforscher H. Lange ergänzt: Er trägt aber bei der Taufe bereits den Namen Rutschmann. Höchstwahrscheinlich handelt es sich bei dem oben nicht genannten Vater um Carl August Rutschmann. Möglicher Weise wuchs er nicht bei seiner Mutter MÜLLER, sondern bei Rutschmann auf) – vielleicht mit gerichtlicher Namenszuerkennung, Adoption, Vormundschaft?

Carl Hermann heiratet aber trotzdem 1863 mit dem Namen >MÜLLER<. Irgendwann taucht er jedoch (wieder) unter dem Namen RUTSCHMANN auf.

Sein Sohn Franz Otto Carl wird bereits 1865 in Berlin als ein RUTSCHMANN geboren.



Wohnanschriften, gemeinsame:




  • 1863, Berlin, Grüner Weg 19,

  • 1864, verlängerter Grüner Weg 58

  • um 1865: Berlin, Grüner Weg 86

  • ab wann? Nowawes, Marienstraße 25

  • um 1870 Lübben (Spreewald)

  • vom 22. April 1892 bis zum 20. Juli 1892: Nowawes, Mittelstraße 9.

    In jener Wohnung leben außer den Eltern Carl und Auguste Rutschmann: Sohn Franz Rutschmann, Webermeister, geboren in Berlin am 13. Januar 1865. Die vorige Wohnung: Beelitz, Brücker Straße 331 (oder 33 I) und auch Hähnel, Wolf, Weber, geboren in Berlin am 21. Okt. 1847, der ebenfalls in Beelitz unter der gleichen Anschrift gelebt hatte.

  • ab 20. Juli 1892 in die Wilhelmstraße 35.

    (Sohn Franz aber zog 1893 von der Wilhelmstraße 35 in die Wallstraße 47, weil er (Auguste Weltzer) heiratet und dort mit ihr eine Familie gründet).

  • um 1895: Nowawes, Turnstraße 16.


Tod / Gestorben:

Bestattet:






Nowawes, Turnstraße 16, am

06. Nov. 1895, um 4 Uhr morgens mit 58 Jahren, 5 Monaten, 29 Tagen an Schwindsucht. Er hinterlässt die Gattin und 2 Kinder. Beerdigt am 09. November 1895. KB: † 201/1895 .


(Gemäß Standesamt: 1 unmündiges Kind und 1 majorenner Sohn).

Ärztliche Randbemerkung: arm, ohne Testament. Schwindsucht.

Stadtarchiv: Film P 312, S. 260.



nach dem 6. 11. 1895.

aber wann und wo? – ist noch offen.


Standesamts-Eintrag 1895 bis 1948 nicht in Nowawes-Neuendorf = Potsdam-Babelsberg gefunden.



Die Kinder der Eltern:


Carl Hermann Rutschmann (geb. Müller) oo Auguste Ottilie Schwarz


Nr.

Familienname:

Rutschmann

Lebensdaten der Kinder


1


Franz Otto Carl

Rutschmann







Geboren in Berlin, Grüner Weg 86, am 17. Januar 1865 früh 9¼ Uhr. Taufe am 26. Februar 1865, Prediger Rhode. Die Paten:

1. Frl. Anna Eylert, 2. Herr Moritz Rutschmann, 3. Herr Christian Pentzel, 4. Herr Carl Rutschmann, 5. Herr Carl Schwarz.

KB St. Marcus in Berlin 143 /1865.


Franz wohnt vor 1892 in Beelitz, Brücker Straße 331 (oder 33 I), dort auch: Hähnel, Wolf, Weber, geboren in Berlin am 21. Okt. 1847.

Franz wohnt 1892 bei den Eltern in Nowawes, Mittelstraße 9 und der Wolf Hähnel ebenfalls in gleicher Wohnung.


Franz heiratet in Nowawes am 08. Juli 1893 die Auguste Marie Weltzer, die in Potsdam am 30. Januar 1860 geboren wurde.

Gestorben ist Franz in Sachsendorf, am 01. April 1923.

Auguste Marie starb in Sachsendorf am 27. Dezember 1924.



2


Clara Emma Bertha Auguste Rutschmann



* Berlin, 29. Juni 1866, † Berlin, 07. Februar 1867, St. Marcus


3


Carl Franz Rutschmann


* Berlin, 20. November 1867, † 25. Juni 1868, St. Marcus


4


Johanna Selma Rutschmann


* Lübben (Spreewald), 18. April 1870, † Lübben 05. Juli 1870, Paul-Gerhardt-Kirche.



5


Kind


Gemäß dem Sterbe-Eintrag für den Vater haben wir 2 lebende Kinder zu erwarten.

  • Es ist nicht auszuschließen, dass jenes 5. Kind (das 2. Überlebende) in Lübben oder anderen Orts nach 1870 geboren worden sein könnte.

  • Ein unmündiges Kind soll vorhanden sein. War dieses minderjährig oder eher aus anderem (gesundheitlichen) Grunde unmündig?

Das bleibt noch zu erforschen.



Ihr seid nicht von uns gegangen.

Ihr wurdet sehr früh vorgeschickt,

den Weg zu erkunden, den wir alle gehen.

Wir bleiben eine Familie.