Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Zum Familienverband „Sommer“ in der Ahnenliste „Janecke“ gehörend:


Der Böttiger und Gemeindevorsteher von Lehesten:

Hannß (Hans) Neumeister (der Ältere),

* in Lauenstein um 1595, † in Lehesten 1640

und seine Ehefrau

Catharina geborene Rupp,

* Lehesten 1596, † Lehesten 1664


Ahnen- und Familienforschung – Ein Beitrag zur Heimatgeschichte


Autor und Kontaktpartner für Fragen, Meinungen und Ergänzungen: Chris Janecke,

Bearbeitung: Juli 2021 E-Mail: christoph@janecke.name


Zu diesem Dokument gibt es einige Bilder – bitte hier klicken.


Dieses Ehepaar gehört zur Generation der Stammgroßeltern, Gen.12 des Autors.


Weiterführende Literatur: „Die Stadt Lehesten – Ein Beitrag zur Historie des Ortes ...“ – auf der gleichen Internetseite – im Inhaltsverzeichnis bitte unter „Orte“ aufsuchen.



Ihr habt nun die Traurigkeit – aber ich will euch wiedersehen, und euer Herz soll sich freuen.


Biblisches Zitat: Johannes 16, 22



Wegweiser für die Beziehung zwischen den Hauptpersonen (Probanden) dieser Niederschrift und den heute lebenden Personen des „Familienzweiges Janecke“ .

Diese Liste kann auch gern von unten (aus der Gegenwart) nach oben gelesen werden.



Genera-tion

Zeitraum

Namen des jeweiligen Ehepaares


12

1595 bis1664

Hannß Neumeister (der Ältere), genannt Bachschneider.

Gemeindevorsteher oo Catharine Rupp.

Gemeinsames Leben in Lehesten (Thüringisches Schiefergebirge)

11

1625 bis etwa 1693

Hans Neumeister (der Jüngere) aus Lehesten oo

Catharina Just aus Heberndorf

10

1678 bis1749

Johann Nicol Neumeister aus Lehesten oo

Agnes(a) Ellmer aus Lehesten

09

1712 bis 1775

Johann Andreas Matthes (der Jüngere) aus Lehesten oo

(Sus)-Anna Catharina Neumeister, beide aus Lehesten

08


1731 bis 1803

Johann Heinrich Hirt oo Susanna Margaretha Matthes,

beide aus Lehesten und dort lebenslang wohnend.

07

1767 bis 1818

Johann Georg Glaeser, (der Jüngere) aus Gräfenthal oo

Dorothea Barbara Hirt. Gemeinsames Leben in Lehesten.

06

1802 bis 1892

Johann Christoph Glaeser aus Lehesten oo

Johanna Magdalena Fohrmann aus Celle-Neuhäusen. Gemeinsames Leben in Hamburg

05

I. 1846–1901

II. 1846–1946

I. Ehe: Franz Runge aus Berlin oo Marie Josephine Glaeser aus Hamburg. Leben in Berlin. 6 Ki.

II. Ehe: Franz Runge oo Anna Louise Ulrich geb. Schütte

1 weiteres Kind: Franz, * 1903


04

1875 bis 1949

Rudolf Max Sommer aus Potsdam oo Anna Margarethe Runge,

aus Berlin. Gemeinsames Wohnen in Nowawes. 2 Kinder.


03

1900 bis 2003

Anne-Marie Sommer aus Nowawes bei Potsdam oo

Alfred Richard Janecke aus Rixdorf bei Berlin,

Gemeinsames Leben in Nowawes-Neuendorf =

Potsdam-Babelsberg. 3 Kinder.


02

1945 bis

Der Autor dieser Niederschrift – Chris Janecke


01


Die Söhne des Autors

(zu näheren Angaben besteht ein noch gewünschter Datenschutz)



Zu den vorgenannten Ehepaaren gibt es auf dieser Internetseite Kurzlebensläufe.





Das Ehepaar = Die Eltern (Generation 12):

Hannß Neumeister (der Ältere, auch Bachschneider genannt)

und seine Ehefrau Catherine Rupp




Vater:

Generation 12 / Ahn 3.000


Mutter:

Generation 12 / Ahnin 3.001

Die Bedeutung dieser

Familien-Namen

Berufsname für einen Handwerksmeister, der neu in einen Ort zuzog oder neu in eine Handwerkszunft aufgenommen wurde oder für denjenigen, der seine Meister-prüfung gerade abgelegt hatte.


Ableitung von Namen wie Rupert, Ruprecht / Rupprecht.

Siehe auch Robert, althochdeutsch: Ruhm + glänzend.


Name:


Neumeister


Rupp

Vornamen:


Hannß / Hans (der Ältere)

Catherine

Geboren:


Lauenstein um 1595

Lehesten, 24. Novembris 1596

Taufe:




Beruf/Stand oder Gewerbe:


Böttiger / Büttner / Fassbinder und Gemeindevorsteher

Hausfrau und Mutter von fünf Kindern.

Wohnanschriften vor der Ehe:


Lauenstein

(und Lehesten?)

Lehesten

Trauung:

(evang.-lutherisch)


Lehesten, 22. Novembris 1624

Wohnanschriften, gemeinsame:


Lehesten


Lebensende:

Bestattet:





Lehesten, im July 1640, von Soldaten (im 30-jährigen Krieg) unschuldig zu Tode geschlagen.

Begraben:

Lehesten, am 19. Juli 1640


Lehesten, am 24. Juny 1664


Aus nur einem der Jahre des Schreckens 1640:

Wir leben im Krieg. Dieser Krieg dauert inzwischen bereits 22 Jahre.

Das Land ist mehr und mehr verwüstet, Orte sind gebrandschatzt, in Schutt und Asche gelegt. Ohne jeglichen Sinn. Ohne Ehrfurcht vor dem Leben. Ohne Gnade – jegliche Rechte mißachtend. Ohne Erbarmen mit den Menschen, unseren Tieren und den von uns hart erarbeiteten Werten.

Militärische Truppen verwüsten erneut auch den Ort Lehesten. Die Bevölkerung ist wesentlich verringert, Überlebende sind versprengt und verelenden. Sie sehen in eine düstere Zukunft.

So wie den Einwohnern von Lehesten, ergeht es auch vielen Leuten in Nachbarorten.


Am Sonntag Judica (den 25. Mart) sind die „befreundeten“ protestantischen Schweden mit ihrem langen Tross gekommen, um zu plündern – auch sie wollen leben – und das heftig und mit Gewalt. Am Sonntag Jubilate (29. Aprilis) sind es dann die katholischen Kayserlichen Soldaten – ebenso rohe Spießgesellen mit zahlreichem abgestumpften Gefolge. Solche haben in der Nähe sieben Wochen gegeneinander gelegen und so ist die gantze Umgebung vollständig ausgeplündert.


Clauß Schnorr, ein 89 Jahre alter Mann, wurde von jenen Letztgenannten umbgebracht.

Auch Wolfgang Neumeister wird getötet. Ehre dem Andenken der Beiden – Gleiche unter vielen!


Hannß Neumeister (der Ältere), genannt auch der Bachschneider, Gemeindevorsteher und Böttiger, wird von den Soldaten so übel geschlagen, darauf er auf der Flucht im Walde elendiglich gestorben, später gefunden und am Donnerstag, den 19. July Anno Domini 1640 ehrlich begraben (ward). So blieb sein Eheweib Catherine, eine geborene Rupp, mit den fünf Kindern allein übrig.

(Diese Informationen entnahm ich der Chronik des Dr. Peetz über Lehesten.)



Was ist mein ganzes Wesen von meiner Jugend an

als Müh und Not gewesen? Solang ich denken kann,

hab ich so manchen Morgen, so manche liebe Nacht

mit Kummer und mit Sorgen des Herzens zugebracht.


Paul Gerhardt (1607 bis 1676)



Paul Gerhardt war ein wahrhaft christlicher, lieblicher und durchsichtiger Dichter“, so beschreibt der bekannte Erdmann Neumeister im Jahre 1695 des Gerhardts literarisches Wirken in seiner Habilitationsschrift „De poetis germanicis“, ein geistreich geschriebener Überblick über die deutsche Literatur der Barockzeit.

Dieser Erdmann Neumeister war ein Kirchenlied-Dichter, Theologe und Dozent für Dichtkunst
(* Uichteritz 1671 bis † Hamburg 1756). Dessen Vater und Großvater stammten aus Wurzbach, nicht weit von Lehesten entfernt, ebenfalls im Thüringer Schiefergebirge gelegen.




Die Kinder (Generation 11) der Eltern:

Hannß (Hans) Neumeister (der Ältere, auch genannt: Bachschneider)

oo

Catherine Rupp


Das erste Kind, das die Ahnenfolge u. a. in Richtung „Sommer“ und „Janecke“ weiterführt,

ist fett gedruckt.

Nr.

Familienname:

Neumeister


Lebensdaten der Kinder

1

11 / 1.500

Hannß /Hans

(der Jüngere)


oo Lehesten, am

24. Oktober 1670


11 / 1.501

Catharina Just aus Heberndorf


Geboren in Lehesten am 03. Decembris 1625.

Hannß wird von Beruf später (wie sein erschlagener Vater) Böttiger und zusätzlich Braumeister.


Hans heiratet 1670 Catharina Just aus Heberndorf.


Sein Leben im Jahre 1693 enden.

2

Sybille


Geboren in Lehesten am 04. Decembris 1626.

3

Anna


Geboren in Lehesten am 07. February 1632.

4

Matthäus



Geboren in Lehesten am 26. Aprilis 1634.

Gestorben am 31. January 1714.

5

Margaretha

Geboren in Lehesten am 14. February 1637.



Alle Kinder wurden während des 30-jährigen Krieges geboren. Der Vater dieser Kinder, Hannß / Hans Neumeister der Ältere, (1595–1640) gehört zu den ältesten Ahnen, die ich bisher erfassen konnte.


Die vorstehende Kinderliste stammt aus der Ahnenübersicht für einen Zweig des großen Neumeister-Familienverbandes, zusammengestellt von Dr. Hermann Neumeister, mit freundlicher Zustimmung des Philologen Dr. Erdmann Neumeister im November 2014 zur uneingeschränkten Weiterverwendung durch mich. Deshalb darf diese hier veröffentlicht werden.


Herr Dr. Erdmann Neumeister und ich (Chris Janecke) hatten diese Neumeister Linie als gemeinsame Vorfahren. – Ein reichliches Jahr nach unserem Kennenlernen trennte das Ableben des Dr. Erdmann Neumeister (1947–2016) unsere noch junge Ahnenforscher-Verbindung.



Denn jeder einzelne Mensch ist schon eine Welt,

die mit ihm geboren wird und die mit ihm stirbt,

unter jedem Grabstein liegt eine Weltgeschichte ...


Aus: Heinrich Heine, Reisebilder, Reise von München nach Genua, Kapitel XXX.


Diese Zeilen verwendete Familie Neumeister zum stillen Gedenken.


–––––––––––––––––––––––––


In Lehesten und der Umgebung trat und tritt der Familien-Name „Neumeister“ häufig auf. So erreichen uns auch folgende bruchstückhafte Nachrichten:

Zu den Gemeindevorstehern / Bürgermeistern der Stadt Lehesten zählen wir:

Ehrenbürger der Stadt Lehesten ist der frühere Baurat Prof. Albert Neumeister (1855 bis 1927), der in Lehesten geboren wurde und dessen Lebensmittelpunkt später die Stadt Karlsruhe wurde. Viel hat er auch für seine Heimatstadt getan.


Den verbreiteten Beruf des Fass-Herstellers, des Böttchers, finden wir auch in den Neumeister-Familien:


Der Beruf des Böttchers ... ebenso wird jener genannt: Bötticher, Böttiger (zu Bottich), Bittner, Büttner (zu Bütte), Faßbinder (von den Halte-Reifen um das Fass), Küfer, Küfner (zu Kufe, Kaufe), Scheffler (von der Bezeichnung Scheffel für das große Hohlmaß abgeleitet).


Es ist ein handwerklicher Lehrberuf von (früher) 3 bis 5 Jahren Ausbildungsdauer. Man unterscheidet für die spätere Spezialisierung:


Das Fass ist gewöhnlich ein etwas bauchiges Gefäß, traditionell aus Eichenholz gefertigt.

Man unterscheidet am Fass mehrere Bauteile:


–––––


Einige Hinweise zur Chronik von Lehesten findest du, wenn du im Inhaltsverzeichnis dieser Internetseite auf Orte klickst und dann aus der Liste den Ort Lehesten wählst.






Einige der Vorfahren aus dem Thüringer Schiefergebirge von Chris Janecke

Generation 06

















46

Glaeser,

Johann, Christoph

* Lehesten, 23.01.1802

+ Hamburg, 19.09.1878












oo Hamburg, 25.11.1832

mit




(ihre II. Ehe)

47

Fohrmann, Johanna Magdalena

* Celle-

Neuhäusen

07.10.1803

+ Hamburg 24.01.1872





Generation 07








92

Glaeser

Johann Georg, d. J.

* Gräfenthal, 17.12.1767

+ Lehesten

03.11.1818




oo Lehesten

03.02.1801

mit




93

Hirt, Dorothea

Barbara

* Lehesten

21.11.1778

+ Lehesten

25.01.1803















Generation 08

184

Glaeser

Johann

Georg d. Ä.

* Gräfenthal

1707

+ Lehesten

29.01.1770


oo Groß-neundorf (seine III. Ehe) am

17.01.1760

mit

185

Büttner

Catharina

Barbara

* Gebersdorf

+ Lehesten


------------------


186

Hirt

Johann Heinrich

* Lehesten

21.12.1731

+ Lehesten

07.11.1800


oo Lehesten

16.02.1775

mit


187

Matthes

Susanna Margaretha

* Lehesten

07.08.1751

+ Lehesten

06.01.1803





Generation 09









370

Büttner

Johann Georg,

Bauer zu Gebersdorf

-----------------

372

Hirt

Johann Daniel

* Lehesten

15.12.1696

+ Lehesten

18.02.1771


oo 1728

mit


373

Rentsch

Catharina Margaretha

* Groß-geschwenda

03.03.1698

+ Lehesten

18.09.1775

-----------------

374

Matthes

Johann

Andreas d. J.

* Lehesten 04.11.1712

+ Lehesten

23.04.1756


oo Lehesten 30.04.1743

mit


375

Neumeister

(Sus)-Anna

Catharina

* Lehesten

18.04.1717

+ Lehesten

22.03.1775






Generation 10


744

Hirt, Johann

(Hannß)

* Lehesten

27.06.1655

+ Lehesten

05.03.1727


oo Lehesten 17.11.1689

mit



745

Fritz

Ursula

* Ludwigstadt

03.05.1660

+ Lehesten

05.04.1725


746

Rentsch Johann aus

Groß-geschwenda

oo mit 747

-----------------

748

Matthes d. Ä.

Joh. Andreas

* Lehesten

16.02.1672

+ Lehesten

17.07.1728


oo 1705 mit


749

Blümler

Catharina

*L. 20.4.1679

+L. 6.11.1750



------------------

750

Neumeister

Joh. Nicol

* Lehesten

17.11.1678

+ Lehesten

15.04.1741


oo 1707 mit


751 Ellmer

Agnes(a)

* Lehesten

26.03.1680

+ Lehesten

15.05.1749

Generation 11


1488

Hirt

Nicol

* Wurzbach

1620

+ Lehesten

10.06.1677


oo Lehesten

29.11.1652


1489

Kachelofen

Catharina

* Lehesten

06.05.1618

+ Lehesten

02.02.1667


1490

Fritz, Ulrich

Ludwigstadt




-----------------

1496 Matthes

Joh. Christoff

L.26.02.1629

L 27.02.1700

II. oo Lehest. 26.10.1669

1497 Ellmer

Susanne

* 24.9. 1645


1498 Blümler

Matthes

+ Lehesten

vor 1705

oo 12.6.1676

1499 Fiedler

Margaretha

1641-1719


1500

Neumeister,

Hans d. J. Lehesten


oo Lehesten

24. 10. 1670


1501 Just

Catharina

* Heberndorf

+ Lehesten

-----------------

1502

Ellmer,

Michael

Generation 12


2976 Hirt

Hans

* um 1590

+ Wurzbach vor Novemb. 1652

oo

2977 N.N.

-----------------

2978

Kachelofen

Cuntz

* 1573...83

+ Lehesten

28.11.1632

oo Lehesten

26.10.1602

oo mit 2979

Jungcuntz,

Susanne aus

Lichtau ,-tanne

+ Lehesten

26.11.1632

-----------------

2992 Matthes

Hans d. J.

oo Lehesten

21.02.1615

1993 Pantzer

Margaretha

------------------

2994 Ellmer

Hans Michael

* aus der Zeiselmühle bei Lehesten

(Hier Getreide-und Schiefermühl

oo 13.11. 1610

mit 2995

Bachmann

Ursula

------------------

2996 Blümler

Hans

+ Lehesten vor 1676

2998 Fiedler

Hannß, auf der Fitzeburg

oo vor 1641

2999 Martin, Agnesa

------------------

3000

Neumeister

Hannß, d. Ä. Gemeinde-vorsteher =>


Generation 13


5934 Hirt


* (1560 70)

+ (1610 30)

------------------

5956

Kachelofen

Heinz

* (1550...70)

+ (1600...40)

oo mit

5957

N.N.

-----------------

5958

Jungcuntz

Johann,

Pfarrer zu

Lichtentanne

* (1570...80)

+ (1620...40)

-----------------

5984 Matthes

Hans d. Ä.

* (1560 80)

-----------------

5986 Pantzer

Clauß

-----------------




5988

Ellmer, Hannß

Müller, Amts-schultheiß

----------------

5990

Bachmann

Jobst

(† vor 1610)

-----------------


5992 Blümler

Andreas?

------------------

5996 Fiedler

?

* (1560...80)

* (1600...40)

-----------------

noch zu Gen. 12, Ahn 3000

Neumeister:

* um 1595 in Lauenstein,

Juli 1640,

oo mit 3001

Catherine

Rupp Lehesten,

1596 – 1664