Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Zur Ahnenliste „Janecke“ gehörend:

Einige Notizen zum Lebenslauf von

Johann Peter Kaulitz (1777 bis 1803) aus Vielbaum und seiner

Ehefrau Dorothea Sophia Later (1779 bis 1855) aus Schönberg

sowie einigen Kindern.

Leben im altmärkischen Dorf Hoewisch.



Zusammengestellt: Chris Janecke, mit Erkenntnissen weiterer Wissender. Stand: Oktober 2019


Hinweise für weitere Ergänzungen sind gern gesehen.

E-Mail: christoph@janecke.name




Bewahret einander vor Herzeleid,

kurz ist die Zeit, die beisammen ihr seid.


Mögen auch viele Jahre euch vereinen,

wie Sekunden werden sie einst erscheinen.





Generation: Ahn:

Generation: Ahnin:


Die Großeltern

Generation: Ahn:

Generation: Ahnin:

Kaulitz



Namen

Later

Holtz

Lewin



Vornamen

Otto Christoph

Anna Dorothea




Geboren

1740

um 1745 ... 1747



deren Eltern

(also die Urgroßeltern)

Later

Christoph Heinrich, * 1721


Hilgenfeldt,

Eva Elisabeth

* 1724, geschätzt




Beruf

Weber, Schweinehirt


Hausfrau, Mutter



Heirat

Schönberg, 1770




Gestorben

1814

1814




Das Ehepaar = Die Eltern = Die Probanden

Johann Peter Kaulitz oo Dorothea Sophia Later





Vater:

Generation: / Ahn:


Mutter:

Generation: 07 / Ahnin: 65 / 2


Die Bedeutung der Familiennamen



Name:


Kaulitz

Later

Vornamen:


Johann Peter


Dorothea Sophia

Die Eltern dieser

Probanden: (Großeltern)

Vater: Lewin Kaulitz

Tagelöhner in Vielbaum


Vater: Otto Christoph Later

Schweinehirt in Hoewisch

Mutter:


Mutter: Anna Dorothea Holtz


Geboren:


Vielbaum, im Jahre 1777

Geboren in Schönberg am 10. Novembris 1779,

Taufe:




14. Novembris 1779.

Reg.-No.: 16 /1779. Die Paten:

1. Frau Dorothea Sophia Geten (?)

geborene Pleterich aus Drüsedau

2. Frau Catharina Sophia Becker,

des Pachtfischers Ehefrau

3. Jungfrau Catharina Margaretha

Albrecht aus Drüsedau

4. Jungfrau Catharina Maria Wichert

aus Schönberg

5. Joachim Blume, Ackermann aus

Drüsedau

6. Hans Fischer, Cossate aus

Drüsedau

7. Christian Calass, Ackerknecht in

Hoewisch


Konfirmation


Nach dem Ortswechsel der Eltern: Konfirmiert in Hoewisch, Nr. 6/1793.


Beruf / Stand oder Gewerbe:


Dienstknecht in Vielbaum


Ehefrau, Mutter dreier Kinder

Wohnanschriften vor der Ehe:



Vielbaum

Hoewisch

Dorothea Sophia Later


o II o


Adam Camradt




Das 1. Kind von Dorothea Sophia Later:

Dorothea Sophia bekommt am 26. November 1798, mit gerade 19 Jahren, unehelich eine Tochter von dem neun Jahre älteren Adam Camradt, Sohn des Schulzen in Zehren. Die jungen Eltern heiraten jedoch nicht. Die Tochter erhält in der Taufe am 02. Dezember 1798 die Namen Anne Susanne Catherine Sophia Later. (Sie wird unter der Nummer 8 / 1813 in Höwisch konfirmiert). Anne erreicht jedoch nur ein Alter von reichlich 27 Jahren; ihr Leben wird am 08. April 1826 enden.


Trauung:

(ev.-lutherisch)


Johann Peter Kaulitz


oo Hoewisch,

19. April 1802


Dorothea Sophia Later


In der Folgezeit wirbt der Dienstknecht Johann Peter Kaulitz aus Vielbaum (1777 in Vielbaum geboren), um Dorothea Sophia Later. „Am Montag, den 19. April 1802 wird der Ackerknecht Johann Peter Kaulitz, Sohn des Tagelöhners Lewin Kaulitz in Vielbaum, mit Dorothea Sophia Later, des hiesigen Schweinehirten Otto Christoph Later, jüngsten ehelichen Tochter copuliret.“

Quelle: Trauregister des KB Hoewisch 1/1802.


Gemeinsam haben sie das Kind Maria Dorothea Kaulitz, geboren am 04. August 1802.

Wohnanschriften, gemeinsame:


Hoewisch



Tod / Gestorben:

Bestattet:





Johann Peter Kaulitz stirbt bereits am 28. Januar 1803 an einer Brustkrankheit und wird am 30. Januar begraben. Er wurde 25 Jahre alt.

Quelle: KB Höwisch

C Nr. 1 / 1803.


Erfasst: Chris Janecke, Altmarkreise, Höwisch, am 30. Aug. 1979.


Dorothea Sophie wird in Höwisch im Jahre 1855 sterben.


Bis dahin ist aber noch viel Zeit


Dorothea Sophia,

geborene Later,

verwitwete Kaulitz


o II o


Unbekannt


Lange nach dieser Ehe bekommt Dorothea Sophia im Jahre 1817 ein weiteres (uneheliches) Kind: Geboren ist Johann Christian Later am 8. July 1817. Der Erzeuger ist uns unbekannt, denn er wird im KB nicht genannt. Der Eintrag steht unter der lfd. Nr 1 des Jahres 1817. Dorothea Sophia als Mutter ist jetzt 37 Jahre alt.





Die Kinder der Eltern:

uns unbekannt und unverheiratet mit Dorothea Sophia Later

Johann Peter Kaulitz oo Dorothea Sophia Later

uns unbekannt und unverheiratet mit Dorothea Sophia Later


Nr.

Familienname:


Lebensdaten der Kinder

1

Later,

Anne Susanne Catherine


(unehelich)



Geboren in Hoewisch am 26. Nov. 1798.

Unehelich. Leiblicher Erzeuger: Adam Camradt, Sohn des Schulzen in Zehren. Das Paar heiratete nicht miteinander.

Taufe in Hoewisch am 02. December 1793.

Gestorben am 08. April 1826, um 4 Uhr am Abend, mit 27 J. / 4 Mon. /12 T.

2

Kaulitz,

Maria Dorothea



ist das 2. Kind von Dorothea Sophia


(ehelich)


Den 04. des August (1802) ward dem Ackerknecht Johann Peter Kaulitz von seiner Frau Dorothea Sophia geb. Later(n) eine Tochter geboren und selbige am (Sonntag), 8ten Aug. evang. Maria Dorothea getauft“.

Die Tauf-Paten:

1. Maria Dorothea Paeper, Jungfrau aus Höwisch

2. Anna Dorothea Wichmann, Jungfrau aus Höwisch

3. Joachim Kaulitz, Maurergeselle aus Vielbaum

Quelle: KB in Höwisch Nr. 5 / 1802



3


Later,

Johann Christian


(unehelich)

ist das 3. Kind von

Dorothea Sophia

Later, verwitwete Kaulitz.


Johann Christian wird in Hoewisch unehelich am 08. July 1817 geboren, Der biologische Erzeuger ist uns unbekannt.

Taufe in Hoewisch am 20. July 1817 durch Pastor Albrecht.

Taufpaten sind in jener Zeit leider nicht im Kirchenbuch aufgeführt.



Sinngemäße Abschrift des Sterbefalles „C“ der

Later, Anne Susanne Catherine (unverheiratet)

aus dem Kirchenbuch des Ortes Hoewisch in der Altmark


Jahr / Seite / laufende Nummer

1826 / S. 5 / Nr. 2

Familienname und Vornamen

(Later), Anne Susanne Catherine (unehelich)

Eltern, respective die Mutter der Gestorbenen

Die Gestorbene ist die Tochter der Dorothee Sophie Later, verwitwete Kaulitz in Höwisch.

Stand (Beruf) oder Gewerbe der Verstorbenen, Konfession

Jungfrau und Dienstmagd, evangelisch

Sterbeort / Wohnort /

Tag und Stunde des Todes

Hoewisch, am 08. April um 4 Uhr am Abend

Alter:

27 Jahre / 4 Monate / 12 Tage

Aus der Altersangabe errechnetes Geburtsdatum oder bekanntes Geburtsdatum


Bekanntes Geburtsdatum, dieses ident mit Berechnung:

* Hoewisch, am 26. November 1798, Taufe in Hoewisch am 02. Dec. 1798, Tauf-Familienname: Later,

konfirmiert in Hoewisch im Jahre 1813 (KB: 8 /1813

Ursache des Todes

(welche Krankheit, Unfall, ...)

Sie starb an der Gicht mit hinzugetretenem Blutsturz.

Anmerkung siehe unten.

Ort und Tag des Begräbnisses

Hoewisch, am 11. April 1826

Kirchhof / Friedgarten und die Bezeichnung der Grabstelle

Hoewisch

Die Hinterbliebenen


Unverehelicht. Sie hat weder einen Gatten noch Kinder hinterlassen.

Die Anzeige beim Pastor oder Küster erfolgte ...

dem Prediger Westphal; es war kein Grund vorhanden, Betrug zu argwöhnen.

Notizen im Kirchenbuch, wie

Nachträge und Randbemerkungen: Keine weiteren

Anmerkungen des Abschreibenden (Chris Janecke):

Ich vermute, dass es dem Pastor Westphal in der Vorbereitung seiner Spende des Sakramentes unwohl war. Er wollte sich offenbar nicht so recht auf einen Familiennamen der Gestorbenen festlegen; er notiert diesen nicht. Wenn er vielleicht auch nicht den Namen ihres biologischen Erzeugers kannte, so wissen wir aber, dass ihre Mutter zur Zeit von Empfängnis und Geburt dieses Kindes – also der nun gestorbenen jungen Frau – noch unverheiratet, den Namen Later trug. Wollen wir dieser leider so früh gestorbenen jungen Frau also den Namen Later zumessen, so wie sie auch getauft wurde. (Wir allerdings wissen, dass von ihr vor über 27 Jahren als Kindsvater der Sohn des Schulzen aus Zehren, Adam Camradt angegeben worden war, den sie aber niemals geheiratet hatte).

Der Pastor windet sich förmlich, indem er ungewöhnlicher Weise zur Sterbe-Anzeige extra notiert: „Es war kein Grund vorhanden, Betrug zu argwöhnen“. Er vermeidet aber darzustellen, ob sich sein so stark beteuerter fehlender Argwohn auf die Herkunft oder doch eher auf die Umstände des Ablebens bezieht. –

Es ist mit hoher Wahrscheinlichkeit anzunehmen, dass Anne Susanne Catherine am Blutsturz starb. Eventuell lag eine schwere Lungenerkrankung vor. Die Gichterkrankung wird für das frühe Ableben als eher sekundär anzusehen sein.


Sinngemäße Abschrift der Geburt und Taufe „A“ des Kindes

Later, Johann Christian,

aus dem Kirchenbuch des Ortes Hoewisch in der Altmark

Jahr / Seite / laufende Nummer


1817 / lfd. Nr.1


Familienname und Vornamen (Taufnamen) des Kindes


Later, Johann Christian

Ort /Tag und Stunde der Geburt,


Hoewisch, am 08. July 1817

unehelich

Vater:

Zu- und Vornamen des Vaters, dessen Stand / Beruf / Gewerbe



unbekannt

Mutter:

Zu- und Vornamen der Mutter, auch deren Stand



Dorothea Sophie Later, Witwe Kaulitz

Wohnung der alleinstehenden Mutter


Hoewisch

Ort und Tag der Taufe / Konfess.


Hoewisch, am 20. July 1817

Name des Predigers

(des Pastors / des Pfarrers)


Albrecht

Namen der Taufzeugen

(Tauf-Paten)


Diese sind bei allen Taufen dieser KB-Seite nicht aufgeführt.

1.

-

2.

-

3.

-

Notizen im Kirchenbuch

(Randbemerkungen)



Anmerkungen des Abschreibenden






Sinngemäße Abschrift der Geburt und Taufe „A“ des Kindes

Kaulitz, Dorothee Elisabeth

aus dem Kirchenbuch des Ortes Hoewisch in der Altmark


Ort / Jahr / Seite / lfd. Nummer


Hoewisch, 1828 / Nr. 8

Familienname und Vornamen (Taufnamen) des Kindes


Kaulitz, Dorothee Elisabeth

Ort / Tag und Stunde der Geburt,

ehelich / unehelich


Hoewisch, am 01. July 1828 um 3 Uhr nachmittags

unehelich

Vater:

Zu- und Vornamen des Vaters, dessen Stand / Beruf / Gewerbe



Diese Position ist im Kirchenbuch offen, nicht ausgefüllt, dem Pastor nicht offenbart.

Mutter:

Zu- und Vornamen der Mutter, auch deren Stand


Kaulitz

Maria Dorothea


Wohnort der Mutter: Hoewisch

Ort und Tag der Taufe / Konfess.


Hoewisch, 20. July 1828, Pastor Westphal,.

Zu dieser Zeit ist Wichmann der Küster.

Name des Predigers

(des Pastors / des Pfarrers)



Die Namen der Taufzeugen ....

... auch Kindspaten oder Gevattern genannt

1. JungfrauMarie Elisabeth ((To. v.) Küster?)

2. Jungfrau Marie Elisabeth Camradt. 3. Junggesell Peter Wichmann



Die Einordnung des Kindes Kaulitz, Dorothee Elisabeth in den Familienverband

Das Kind:

Kaulitz, Dorothee Elisabeth * 1828

Die Eltern:

Der Vater ist uns unbekannt.

Die alleinstehende Mutter: Kaulitz, Maria Dorothea,

* 1802

Die Großeltern:


Kaulitz, Johann Peter,

1777 bis 1803

Later, Dorothea Sophie, 1779 bis 1855

Die Ur-

Großeltern


Christoph Otto Later oo Anna Dorothea Holtz

um 1740 bis 1814 um 1747 bis 1814