Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Tabellarischer Lebenslauf für den

Reichsbahn-Schlosser Karl Giese,

* Groß Pankow 1900, † Wittenberge (Prignitz) 1971

und seine Ehefrau Martha Jochmann,

* Wittenberge 1892 bis † 1963


Ein Beitrag zur Familienforschung und Heimatgeschichte


Autor und Kontaktpartner für Fragen, Meinungen oder Hinweise: Chris Janecke,


E-Mail: christoph@janecke.name


Nach eigenen Recherchen zusammengestellt. Bearbeitungsstand: Oktober 2016.




Gewöhn' dich nur den Morgen froh zu grüßen,

der freundlich auf dein Lager scheint

und spring hinein mit beiden Füßen in diesen Tag –

wer weiß, wie gut er's meint.


Verfasser unbekannt






Luise Janecke, verehelichte Jochmann, ist die Schwester des Großvaters vom Autor Chris Janecke, also eine Großtante von Chris. Ihre Tochter Martha Jochmann, verehelichte Giese ist eine Cousine des Vaters vom Autor Chris Janecke.



Generation: 04 Ahn:

Generation: 04 Ahnin:

Die Großeltern

Generation: 04 Ahn:

Generation: 04 Ahnin:


Giese


May


Name


Jochmann


Janecke,



Wilhelm Friedrich


Minna Dorothee


Vorname


Wilhelm Franz


Luise Auguste Hermine



Schönhagen bei Pritzwalk am

26. April 1863


Anmerk.: Im KB Schönhagen nicht gefunden.


Zentr. KB-Archiv Berlin, Such-S. 742/743, Microfiche-Gruppe 21444.


Groß Pankow (?), am 15. Januar 1871.


Anmerk.: Im KB Groß Pankow nicht gefunden.


Zentr. KB-Archiv Berlin, Such-S. 945, Microfiche-Gruppe 25087


Geboren


in Liebau, Kreis Landeshut in Schlesien,

am 04. August 1867, katholisch


in Osterburg (Altmark), Melkerstraße (spätere Nr. 10) am 16. März 1868, vormittags, 11 Uhr, evangelische Taufe bei Diakon Rathmann am

13. April 1868. Tauf-Paten: Postbote Sannemann, Frau Goetze, Frau Meder, Frau Meier.

KB Osterburg, 1868 Seite 181, Nr. 25.



Christian David Giese, Eigentümer in Schönhagen bei Pritzwalk oo

Friederike Katharina Maas (II) aus Pritzwalk



Johann Wilhelm Siegmund May oo Anna Luise Blumenthal aus Groß Pankow




deren Eltern,

(also die Urgroßeltern)

Generation 05


Ignatz Jochmann, Bahnarbeiter

oo

Auguste Schmidt,

in

Liebau (Schles.)


Karl Friedrich August Janecke, Dachdecker/

Postbote oo Dorothee Elisabeth Neumann, in

Osterburg (Altm.)


Landarbeiter


Zimmergeselle


Beruf


Schriftsetzer/

Buchdrucker/(Buchdruckerei-

faktor)


Schneiderin, Hausfrau, Mutter von fünf Kindern





Heirat


Die Aufgebote waren am Ostermontag und am Sonntag Quasimodogeniti.

Trauung in Osterburg (Altmark), Nicolaikirche, am 06. April 1891, durch Diakon Rathmann. Die Brautleute sind 23 Jahre jung. Quelle: Kirchenbuch der Nicolaikirche Nr. 9 /1891.



In dieser Ehe werden fünf Kinder geboren werden.



Nach der Heirat:

Zernikow, Kreis Westprigitz,

Um 1900:

Groß Pankow


Anschriften


Das Paar wohnt in Wittenberge an der Elbe (Prignitz),

- ab 1891 bis nach 1900: Scheunenstraße 7.

- etwa nach 1900 bis vor 1910:

Lenzener Straße 20,

- um 1910: Mohrenstraße 4, nahe am „Stern“ und dem alten Ortszentrum gelegen.

Am 11. März 1895 wird in das Buch der Wittenberger Bürgerrolle auf Seite 472 eingeschrieben: Jochmann Wilhelm Franz, Schriftsetzer, geboren am 04. August 1867 in Liebau (Schlesien), hat am 11. 3. 1895 das Bürgerrechtsgeld in Höhe von 21 Mark bezahlt.

Groß Pankow,

24. November 1940

Groß Pankow,

31. August 1950


Gestorben

Wittenberge, 28. März 1912,

44 Jahre, 7 Monate, 22 Tage.

Mohrenstraße 4

Beerdigt: am

31. März 1912.

Kirchenbuch Wittenberge Nr. 106 / 1912.

Wittenberge, am 01. Juli 1919,

51 Jahre, 3 Monate, 14 Tage.

Stein-Hardenberg-Straße 17.

Beerdigt am

04. Juli 1919.

Kirchenbuch Wittenberge Nr. 212 / 1919.






Das Ehepaar = Die Probanden = Die Eltern


Karl Wilhelm Giese oo Martha Ella Bertha Jochmann





Vater:

Generation: 3 / Ahn:


Mutter:

Generation: 3 / Ahnin:


Name:



Giese


Jochmann


Vornamen:



Karl Wilhelm



Martha Ella Berta


Deren


Eltern =

(Groß-

eltern)


Väter:


Wilhelm Friedrich Giese,

Arbeiter in Zernikow bei Glöwen

Jochmann, Wilhelm Franz

Schriftsetzer, Buchdruckereifaktor

Mütter:

Minna Dorothee May,

Hausfrau und Mutter


Luise Auguste Hermine Janecke

Schneiderin


Geburt:



Groß Pankow, am 11. April 1900, um 7 Uhr (vor-oder nachmittag ist unklar).




Geboren in Wittenberge (Westprignitz) am 29. Mai 1892, 7½ Uhr nachmittags. Geburtenregister des Standesamtes Nr. 224 / 1892.

Zentralarchiv Berlin, Suche Seite 908, Microfichegruppe 24419.



Taufe:




Taufe am 16. April 1900. Die Paten:

1. Carl Vierjahn, 2. Carl Berlin,

3. Friedrich Barek(?, unlesbar),

4. Emilie Rhode.

KB 6/1900.

Zentrales KB-Archiv Berlin, Such-Seite 945, Microfiche-Gruppe 25087


Taufe am 25. Dezember 1892 (ohne Adressenangabe).

(1. Weihnachtsfeiertag). Die Paten:

1. Herr Janecke (vermutlich Luises Bruder, der Zimmermann Wilhelm Janecke), 2. Minna Brüning, 3. Frau Schulz, 4. Herr Zelm (Ehemann von Luises Tante Charlotte, geb. Janecke)




Beruf / Stand oder Gewerbe:




Karl ist Betriebsschlosser im Reichsbahnausbesserungswerk (Raw) in Wittenberge.



Martha lebt um 1913 als Plätterin bei ihrer Mutter in der Mohrenstraße 4, Parterre.



Wohnanschriften vor der Ehe:




Karl wohnt in der Zeit vor der Hochzeit (1921) bereits auch im Hause Wittenberge, Stein-Hardenberg-Straße 17


Martha lebt um 1913 als Plätterin mit ihrer Mutter in der Mohrenstraße 4, Parterre. Am 16. November 1918 bekommt sie, noch unverehelicht, ihre erste Tochter, namens HLM (der vollständige Name unterliegt noch dem familiären Datenschutz).1921, also nach dem Ableben der Mutter im Jahre 1919, wohnt sie mit den Geschwistern in der Stein-Hardenberg-Straße 17.



Eheschließung:

(Standesamt)



Wittenberge, am 29. Juni 1921. (Standesamtsregister Nr. 135/1921).


Trauung:

(ev.-lutherisch)



Die Hochzeit ist evangelisch, durch Pfarrer Schulz vollzogen worden.

Martha ist 29 Jahre jung, Karl ist 21. Jahre alt. Trautext: Psalm 127, Vers 1:

Wo der Herr nicht das Haus baut, so arbeiten umsonst, die daran bauen. Wo der Herr nicht die Stadt behütet, so wacht der Wächter umsonst.“

KB Wittenberge Nr. 120/1921. Zentrales KB-Archiv Berlin, Such-Seite 908, Microfiche-Gruppe 24434.



Wohnanschriften, gemeinsame:



Das Paar wohnt in der Stein-Hardenberg-Straße 21.



Tod / Gestorben:

Bestattet:






Karls Leben endet in Wittenberge am 12. November 1971.

Karl überlebt seine Frau um knapp

9 Jahre.




Martha stirbt in Wittenberge, am

07. Februar 1963.



Das Gebäude Stein-Hardenberg-Straße 21 steht heute (2016) nicht mehr. Die Grundstücke Nr. 21 bis 23 stellen eine Baulücke dar.


Karl Giese hatte noch einen älteren Bruder:


1


Otto Christian Giese


Geboren in Groß Pankow am 23. Dezember 1898, nachmittags um 6 Uhr. Taufe am 22. Januar 1899 durch Pfarrer (unlesbar).

5 Paten aus dem Ort (unlesbar). KB Groß Pankow Nr. 1/1899.








Die Kinder (Generation 2 ) der Eltern:


Karl Wilhelm Giese oo Martha Ella Bertha Jochmann



Nr.



Familienname:



Lebensdaten der Kinder


1


HLM







Am 16. November 1918 bekommt Mutter Martha ihre erste Tochter.


2

Giese

ALM






Am 28. Mai 1924 wird die zweite Tochter geboren.


-


Die Namen der o.g. Kinder sind bekannt aber unterliegen noch dem Datenschutz.






Die beiden Töchter sind Großcousinen des Autors

Chris Janecke.


Weitere Kinder werden nicht in der Familie geboren.




- Ende des Dokuments -