Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Dieses Dokument gehört zur Ahnenliste „Janecke“, Familienverband „Sommer“.


Ein tabellarischer Kurz-Lebenslauf

aus der Reihe Familienforschung und Heimatgeschichte

für das Ehepaar

Johann Christian Arlet (1791–1850)

und Johanna Dorothea Schmidt (1791–1859)


Ihr gemeinsamer Lebensmittelpunkt ist die Stadt Frankfurt an der Oder.

Quellen: Daten entnommen am 05. Juli 2020 aus der Eingabe von Brit Löwert bei „My Heritage“
und dem Forschungsergebnis von Dr. Hartwig Schulze.


Auf meinem Lebensweg habe ich auch die Erkenntnis erfahren, dass der Lauf eines Menschenlebens nicht bestimmt wird durch große Taten und große Ereignisse,

sondern viel mehr durch kleine Zufälligkeiten, durch scheinbare Nebensächlichkeiten.

Und weiter, dass für Erfolge im Leben nicht so sehr Fähigkeiten und Kenntnisse die alleinige Grundlage bilden,

als vielmehr Menschenkenntnis, Lebensweisheit und etwas Glück.


Prof. Albert Neumeister




Das Ehepaar = Die Probanden = Die Eltern

Johann Christian Arlet oo Johanna Dorothea Schmidt





Vater:

Generation: / Ahn:



Mutter:

Generation: / Ahnin:

Die Deutung des Familiennamens

Ein äußerst seltener Name. In Deutschland in kaum 40 Familien, für weniger als 100 Personen. (2020). Wahrscheinlich eine Ableitung von Arndt, Arnold. Grundlage: Der Adler.

Ein Berufsname. Der Schmied.

Name:


Arlet

Schmidt

Vornamen:


Johann Christian

Johanna Dorothea Charlotte


Deren

Eltern =

(Groß-

eltern)


Väter:




Mütter:



Geboren:


Booßen bei Frankfurt an der Oder

am 08. Mai 1791

Geboren

im Februar 1791

Konfirmation:


in Booßen, im Jahre 1805


Beruf / Stand oder Gewerbe:


Bürger und Eigenthümer



Wohnanschriften vor der Ehe:




Trauung:

(ev.-lutherisch)


Frankfurt an der Oder,

Evangelische Kirche Sankt Nicolai, am 20. April 1817

Wohnanschriften, gemeinsame:


Frankfurt an der Oder



Tod / Gestorben:

Bestattet:

Frankfurt an der Oder,

am 22. Juli 1850.

Quelle: KB Sankt-Marien-Kirche


Frankfurt an der Oder,

am 20. April 1859.

Quelle: KB Sankt-Marien-Kirche




Die Kinder (Generation 06 ) der Eltern:

Johann Christian Arlet oo Johanna Dorothea Schmidt


Anmerkung: Der Name des Kindes, das die Ahnenfolge zu den jüngsten Probanden dieses Familienzweiges weiterführt, ist fett gedruckt.


Nr.

Familienname:

Arlet

Lebensdaten der Kinder

1

Friedrich Wilhelm






Geboren in Frankfurt an der Oder, am 20. Mai 1818.

Taufe: Evangelische Sankt-Marien-Kirche zu Frankfurt.

Er wird den ehrbaren Beruf eines Gewandschneiders erlernen.

Sein Lebenskreis wird sich am 14. Dezember 1877 schließen.

Quelle: KB Frankfurt an der Oder, Sankt Nicolai, C / 1877.

2

Carl Heinrich August

Arlet


oo Berlin, St. Georg, am 24. Maerz 1845


Caroline Wilhelmine Sommer

06 / 40.4




Geboren in Frankfurt an der Oder

Taufe: Evangelische Kirche Sankt Marien zu Frankfurt,

am 13. August 1820.

August wird den Beruf eines Buchbinders erlernen und es bis zur nachgewiesenen Meisterschaft bringen.

Sein Lebensweg führt ihn aus seiner Heimatstadt Frankfurt in die Metropole Berlin. Dort heiratet er in der Kirche St. Georg am 24. Maerz 1845 die Caroline Wilhelmine Sommer (das jüngste von vier Waisenkindern), die am 05. Maerz 1807 in Buckow Barnim) geboren wurde.

Das Leben von August endet in Berlin im Jahre 1892 und das das Wilhelmine im Jahre 1897.


Für dieses Paar besteht auf dieser Internet-Seite der gesonderte tabellarische Lebenslauf: Arlet oo Sommer.


3

Caroline Wilhelmine Ernestine Arlet


oo


Carl Wilhelm Schulze


Geboren in Frankfurt an der Oder, am 01. Mai 1822.

Taufe: Evangelische Kirche Sankt Marien zu Frankfurt, am 12. Juli 1822.

4

Christian Robert Eduard



Geboren in Frankfurt an der Oder, am 23. November 1823.

Taufe: Evangelische Sankt-Marien-Kirche zu Frankfurt,

am 07. December 1823.

5

Julius Ferdinand






Geboren in Frankfurt an der Oder, am 14. Juni 1826.

Taufe: Evangelische Kirche Sankt Marien zu Frankfurt,

am 25. Juni 1826.

Julius wohnt später (um 1862) in Gottorf (Schleswig) und dann auch in Cappeln => Kappeln bei Flensburg.


6







Louis Adolph Hermann

Geboren in Frankfurt an der Oder, am 26. Oct. 1829.

Taufe: Evangelische Kirche Sankt Marien zu Frankfurt, am 01. Nov '29.

Seinen Lebensunterhalt verdient er als Königlicher Postmeister und Postschaffner (-Condukteur).

Am 10. April 1850 ehelicht er in der Frankfurter Sankt-Georgs-Kirche die Augustine Wilhelmine Marie Elisabeth Greiser.


Am 05. März des Jahres 1892 endet sein Leben in seiner Heimatstadt Frankfurt an der Oder.